NLA/NLB Männer: Halbfinals
Volleyball: Auftaktsiege für Näfels und Chênois
publiziert: Sonntag, 25. Mrz 2001 / 19:46 Uhr

Bern - Näfels, der Schweizer Volleyballmeister der letzten drei Jahre, ist erneut auf Titelkurs: Die Glarner gewannen den Auftakt zur Playoff-Halbfinalserie gegen Lausanne UC klar mit 3:1. Spannender verlief die Partie zwischen Chênois und Amriswil, in der sich die Genfer schliesslich knapp mit 3:2 durchsetzten.

Das ohne den verletzten Roman Landolt angetretene Näfels startete vor 550 Zuschauern zwar nervös und verlor den ersten Satz. Angeführt vom Duo Victor Rivera/Sascha Heyer, das zusammen 45 Punkte erzielte, bekamen die Glarner die Partie aber immer besser unter Kontrolle. Lausanne fand gegen die druckvolle Spielweise des Gegners kein Rezept und musste sich dem Titelverteidiger schliesslich klar geschlagen geben.

Playoff-Stimmung pur herrschte bei Chênois - Amriswil, und die über 1000 Zuschauer sahen ein bis zum letzten Ballwechsel spannendes und zeitweise hektisches Spiel auf sehr guten Niveau. Die kompakteren Thurgauer hatten sich trotz zwei gelben Karten meistens besser unter Kontrolle als ihr Gegner und standen einer Überraschung nahe. In den entscheidenden Phasen konnten sich die Genfer aber immer wieder auf den überragenden Tschechen Dalibor Polak verlassen, dessen Klasse letztlich den Ausschlag zu Gunsten von Chênois gab.

Überraschung durch Kanti Baden

Eine grosse Überraschung setzte es zum Auftakt der Playouts ab, verlor doch Cupfinalist Lutry-Lavaux zuhause gegen Kanti Baden 2:3. In dieser umstrittenen und emotionell geführten Partie scheiterten die Waadtländer an ihrer zu grossen Nervosität und schlugen sich gegen die kompakten Aargauern wegen zu vielen Eigenfehlern praktisch selbst. Keine Blösse gab sich dagegen Appenzell-Gonten, das seiner Favoritenrolle gegen Gelterkinden in einer von vielen Eigenfehlern geprägten Partie mit einem klaren 3:0-Erfolg gerecht wurde.

Münchenbuchsee steigt in die NLA auf

Mit Münchenbuchsee steht bereits nach den NLB-Halbfinals der Aufsteiger in die Nationalliga A fest. Die Berner, die sich gegen Ecublens mit dem Gesamtskore von 6:1 durchsetzten, treffen im Final auf Amriswil II (4:3 gegen Val-de-Ruz), das bereits in der höchsten Spielklasse vertreten ist.

(kil/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Am «Volley Masters» bereiten sich die Damen auf die EM-Quali vor.
Am «Volley Masters» bereiten sich die Damen auf die EM-Quali vor.
«Volley Masters» Montreux  Nach einem Jahr Unterbruch stehen die Schweizer Volleyballerinnen am prestigeträchtigen Frauenturnier von Montreux wieder am Start. Am «Volley Masters» bereiten sie sich auf die EM-Qualifikation vor. mehr lesen 
Trainersuche auf Hochtouren  Volero Zürich und Avital Selinger gehen künftig getrennte Wege. Der auf nationaler Ebene im Frauen-Volleyball seit Jahren dominierende ... mehr lesen  
Avital Selinger war gut ein Jahr Trainer von Volero.
Ist Volero in Manila auch dabei?
Neuer Austragungsort  Nach drei Jahren findet die Klub-WM der Volleyballerinnen nicht mehr in Zürich statt. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 5°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 2°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 2°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 5°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 4°C 6°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 4°C 11°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten