Volleyball: Trotz Bedeutungslosigkeit motiviert
publiziert: Montag, 2. Feb 2004 / 21:20 Uhr / aktualisiert: Montag, 2. Feb 2004 / 21:35 Uhr

Zum Abschluss ihrer ersten Champions-League-Saison treten die Könizer Volleyballerinnen am Dienstag Abend (20.30 Uhr) auswärts bei Leader Novara an. Die Chancen auf einen Sieg sind gering, zu stark scheint das italienische Weltklasseteam zu sein.

Köniz nimmt die Partie gegen Novara mit der nötigen Professionalität in Angriff. (Bild: Archiv)
Köniz nimmt die Partie gegen Novara mit der nötigen Professionalität in Angriff. (Bild: Archiv)
Vor einer Woche reisten die Bernerinnen mit der Hoffnung auf einen Erfolg nach Belgrad. Nach einer enttäuschenden Leistung verlor das Team von Trainer Marc Gerson aber 1:3 und verspielte auch rechnerisch alle Chancen auf ein Weiterkommen.

Trotz der Bedeutungslosigkeit nimmt der Champions-League-Neuling die Partie gegen Novara mit der nötigen Professionalität in Angriff. "Schon die Tatsache, dass wir gegen dieses Spitzenteam spielen können, muss ein Anreiz sein", gibt sich Marc Gerson kämpferisch und motiviert. "Ich erwarte von den Spielerinnen, dass sie an die Grenze ihres Könnens gehen und beweisen, dass sie besser spielen können als zuletzt in Belgrad."

Es liegen Welten zwischen dem Profiteam aus Novara und den Dominatorinnen des Schweizer Volleyballs. Bei der 0:3-Niederlage im Heimspiel haben die Könizerinnen aber bewiesen, dass sie mit einer engagierten Leistung die Norditalienerinnen in Bedrängnis bringen können. Zwei der drei Sätze verloren die Bernerinnen mit nur zwei Punkten Unterschied.

Volleyball auf höchstem Niveau

Novara kann sich mit einem Sieg gegen Köniz definitv und vor der letzten Partie am Mittwoch (20.30 Uhr) gegen Roter Stern für die Viertelfinals qualifizieren. Demnach wird das Team von Trainerin Jenny Lang Ping (China) das Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen. Köniz und deren recht zahlreich mitgereisten Fans dürfen von Malgorzata Glinka, Virgine de Carne und Co. Volleyball auf höchstem Niveau erwarten.

Der Schweizer Meister reiste gestern (Montag) mit dem Car nach Norditalien und bestritt am Abend ebenso wie heute Morgen noch eine Trainingseinheit. Marc Gerson kann auf das komplette Kader zurück greifen, alle Spielerinnen sind fit.

Champions Leauge. Frauen. Vorrunde. Gruppe A. In Novara (It). Dienstag, 3. Februar (20.30 Uhr): Novara - Köniz. -- Mittwoch, 4. Februar (20.30 Uhr): Novara - Roter Stern Belgrad. -- Rangliste: 1. Novara 2/4 (6:0). 2. Roter Stern Belgrad 3/4 (6:6). 3. Köniz 3/0 (3:9). -- Die fünf Gruppensieger und der bestplatzierte Gruppenzweite für die Viertelfinals (25. Februar/3. März) qualifiziert.

(von Sandro Mühlebach, Novara/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Am «Volley Masters» bereiten sich die Damen auf die EM-Quali vor.
Am «Volley Masters» bereiten sich die Damen auf die EM-Quali vor.
«Volley Masters» Montreux  Nach einem Jahr Unterbruch stehen die Schweizer Volleyballerinnen am prestigeträchtigen Frauenturnier von Montreux wieder am Start. Am «Volley Masters» bereiten sie sich auf die EM-Qualifikation vor. mehr lesen 
Trainersuche auf Hochtouren  Volero Zürich und Avital Selinger gehen künftig getrennte Wege. Der auf nationaler Ebene im Frauen-Volleyball seit Jahren dominierende ... mehr lesen  
Avital Selinger war gut ein Jahr Trainer von Volero.
Ist Volero in Manila auch dabei?
Neuer Austragungsort  Nach drei Jahren findet die Klub-WM der Volleyballerinnen nicht mehr in Zürich statt. mehr lesen  
Elfter Titel für Volero in den letzten zwölf Jahren  Volero Zürich gewinnt in Freiburg den Volleyball-Cupfinal gegen Düdingen mit 3:0 und holt sich den Cup-Titel zum elften Mal in den letzten ... mehr lesen  
Volero Zürich gewinnt in Freiburg.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 0°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Basel 1°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Schneeschauer
Bern 0°C 15°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
Luzern 1°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Schneeregenschauer
Genf 2°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 7°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten