Von Hitze, Bier und langen Spaziergängen
publiziert: Freitag, 16. Jul 2004 / 18:30 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 14. Jul 2005 / 09:54 Uhr

Bern - Kein echter Gurtenfestivalbesucher, der nicht mindestens einmal den Berner Hausberg zu Fuss erklimmt hat. Der rund 30-minütige Spaziergang wird dabei zu einem Happening.

2 Meldungen im Zusammenhang
Es ist noch kühl. Die ersten Sonnenstrahlen trocknen den nächtlichen Tau. Am Fusse des Gurtens in unmittelbarer Nähe zur Brauerei bildet sich bereits eine ansehnliche Menschenschlange. Alle warten, vollbepackt mit Iglu-Zelten und persönlichen Habseligkeiten, auf einen der begehrten Plätze in der Gurtenbahn.

Die etwas Ungeduldigen unter den Festivalfans preschen grossmundig an der wartenden Menge vorbei und begeben sich auf den idyllischen Spaziergang auf den Gurten. Schon bald wird der angenehm kühle Schatten durch die zusehends kräftigere Sonne abgelöst. Die T-Shirts haben ihren Dienst getan.

Letzter Halt vor dem Gurten

Wer hartnäckig und ohne Rücksicht auf Verluste an den diversen Rastplätzen am Wegrand vorbeimarschiert ist, wird spätestens beim letzten Verpflegungsstopp vor dem Gipfel schwach. Ein Bierchen hoch über Berns Dächern und die verschwitzte Welt sieht schon viel rosiger aus.

Keine zehn Minutenzeigerumdrehungen später treffen auch die Spaziergänger am Ziel ein. Im Hintergrund sind schon die ersten Bässe von Danko Jones zu vernehmen. Schnell das Iglu-Zelt montiert und hinein ins Musikvergnügen.

Hitze als ständiger Begleiter

Die kühlen Temperaturen der letzten Tage liessen teilweise kleine Nachlässigkeiten beim Packen aufkommen. Kein Problem, die Organisatoren haben an alles gedacht. Seien es Ohrstöpsel oder Sonnencrème, dem Besucher mangelt es an nichts.

Das Wichtigste unter der brütenden Sonne bleibt jedoch die Verpflegung. Die sommerliche Hitze zollt ihren Tribut. Zur Freude von den Getränkeverkäufern. Während zu den Nachmittagsstunden vor allem Mineral getrunken wird, ändert sich das Konsumverhalten des Volkes zusehends. Je später der Abend, desto ausgefallener werden die Wünsche an der Bar.

Hungern muss ein „Güsche“-Besucher ebenfalls nicht. Ob Pizza, Salat oder Bami Goreng, auf dem Festivalgelände findet sich für jeden Gaumen eine Köstlichkeit. Im Zentrum der Begierde bleibt jedoch die musikalische Kost und die hat am Freitagabend mit Züri West und Placebo so einiges zu bieten. Da gibt es nichts mehr hinzu zu fügen.

(rp/news.ch)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Gurtenfestival Bern - Am 21. Gurtenfestival in Bern ... mehr lesen
Bei Meningitis wird die Hirnhaut entzündet.
Die Festivalbesucher machten bis zum letzten Ton mit.
Gurtenfestival Bern – Wieder einmal sind die ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Muse beehrt drei Schweizer Festivals.
Am Montreux Jazz, auf dem Gurten und am Paléo  Lausanne - Die britische Rockband Muse tritt in diesem Sommer gleich drei mal in der Schweiz auf: Am 2. Juli am Montreux Jazz Festival, am 14. Juli am Gurtenfestival und am 19. Juli am Paléo Festival in Nyon. Der Vorverkauf für Montreux beginnt am Donnerstag. mehr lesen 
14. bis 17. Juli  Bern - Der britische Singer-Songwriter James Bay und der norwegische DJ Kygo gehören zu den Headlinern des diesjährigen Gurtenfestivals auf dem Berner Hausberg. Das Festival findet vom ... mehr lesen
Zweite Festival-Halbzeit  Bern - Mit einigen Regengüssen hat am Samstag die zweite Hälfte des viertägigen Berner Gurten-Festivals begonnen. Angesichts des ... mehr lesen  
Nebelspalter Schweizer Jugend blamiert  Eine unbekannte ausländische Hilfsorganisation hat über dem Berner Festivalgelände mehrere ... mehr lesen  
Leserfoto der Hilfsaktion
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 15°C 32°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 16°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 16°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 19°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten