Von YouTube zu LiveTube
publiziert: Montag, 13. Sep 2010 / 14:01 Uhr / aktualisiert: Montag, 13. Sep 2010 / 14:29 Uhr
Für heute und morgen sind auf YouTube live-streams angekündet, wie hier von rockteboom und knowyourmeme
Für heute und morgen sind auf YouTube live-streams angekündet, wie hier von rockteboom und knowyourmeme

Von heute Montag morgen bis Dienstag Abend macht die Google-Tochter You Tube in einem Grossversuch etwas wahr, über das schon seit Monaten, ja Jahren spekuliert wurde: Livestreaming von Inhalten verschiedener YouTube Partner.

3 Meldungen im Zusammenhang
Der auf die vier YouTube-Partner (Next New Networks, Howcast, Young Hollywood und Rocketboom) beschränkte Kurzversuch zeigt eine Richtung auf, in die YouTube in Zukunft scheinbar gehen will und die Firma bestätigte auch, dass sie mit all ihren Content-Partnern in der Zukunft diese Möglichkeit anbieten will.

YouTube hat ja schon mit einigen Live-Streams, wie einem U2-Konzert oder Ansprachen des Amerikanischen Präsidenten, Grossereignisse den Surfern live zugänglich gemacht. Wobei aber der erste solche Versuch, ein Konzert im Jahr 2008 auf der Technologie einer Fremdfirma aufbaute und dies bei späteren Events auch der Fall gewesen sein könnte (es wird Stillschweigen darüber bewahrt).

Nur noch eigene Technik

Doch das neue Live-YouTube basiert vollständig auf Technologie, die nur YouTube gehört und wird sich nicht mehr auf einzelne Ereignisse beschränken, sondern den YouTube-Partnern regelmässige Sendeplätze für Live-Ereignisse zur Verfügung stellen.

Wer nun aber hofft, schon bald seine Geburtstagsparty auf YouTube live in die Welt hinaus streamen zu können, muss enttäuscht werden. Das «LiveTube» ist ein Angebot, dass sich ausschliesslich an die Channel-Partner von YouTube richtet. Nicht nur, weil so eine Ausstrahlung erheblichen technischen Aufwand erfordert, sondern auch um zu verhindern dass schreckliche Dinge wie Selbstmorde oder Terroranschläge live übertragen werden können.

(et/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York/Berlin - Chefwechsel bei ... mehr lesen
Chad Hurley ist einer von drei prominenten Google-Mitarbeitern, die den Such-Giganten verlassen.
Google-Chef Eric Schmidt stellte Google TV heute auf der IFA in Berlin vor.
Berlin - Google-Chef Eric Schmidt ... mehr lesen
Washington - Das Videoportal ... mehr lesen
Mehr Platz für private Filme auf YouTube.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wie man die Zukunft sieht...
Wie man die Zukunft sieht...
Der Sehsinn gilt als wichtigster Sinn des Menschen. Rund 90 Prozent aller Umwelteindrücke hängen von den Augen ab. Trotzdem steigt die Anzahl an fehlsichtigen Menschen seit einigen Jahren auf der ganzen Welt an. Ganz besonders seit der Digitalisierung. mehr lesen 
Publinews Lidl Schweiz setzt sich gegen Lebensmittelverschwendung ein  Weinfelden - Ab sofort ist Lidl Schweiz an das Netz der App «Too Good To Go» angehängt. Kundinnen und Kunden können überschüssiges Essen zu reduziertem Preis vor Betriebsschluss in den Filialen abholen. Lidl Schweiz will sich durch diese Massnahme stärker gegen Food Waste einsetzen. mehr lesen  
ZHAW - Zürcher Hochschule für angewandte Wissenschaften  Bei der Digitalisierung im Gesundheitswesen belegt die Schweiz im internationalen Vergleich ... mehr lesen  
Auch das ist Digital Health: Trainingsspiele für ältere Menschen (ZHAW-Forschungsprojekt «WeTakeCare»)
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 1°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Basel 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
St. Gallen 1°C 4°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregen
Bern 2°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt
Luzern 4°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Genf 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 3°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten