Vonn siegt vor Riesch, Schweizerinnen flop
publiziert: Freitag, 30. Jan 2009 / 12:35 Uhr / aktualisiert: Freitag, 30. Jan 2009 / 18:23 Uhr

Lindsey Vonn hat in Garmisch ihren zweiten Weltcupsieg im Slalom errungen. Die Amerikanerin gewann vor der Deutschen Maria Riesch (24) und der überraschenden Slowenin Marusa Ferk (20).

Kathrin Zettel fuhr beim ersten Lauf des Weltcup-Slaloms in Garmisch-Partenkirchen auf den ersten Platz.
Kathrin Zettel fuhr beim ersten Lauf des Weltcup-Slaloms in Garmisch-Partenkirchen auf den ersten Platz.
2 Meldungen im Zusammenhang
Die 24-jährige Vonn, Dritte nach dem ersten Lauf, profitierte vom Ausfall der beiden führenden Österreicherinnen Kathrin Zettel und Michaela Kirchgasser und setzte sich mit 0,90 Sekunden Vorsprung durch.

Zuvor hatte sie in dieser Disziplin erst einmal, im November in Levi, gewonnen. Mit ihrem insgesamt 17. Weltcupsieg baute sie die Führung im Gesamtweltcup auf Riesch auf 124 Punkte aus (1014:890).

Die Deutsche hatte vor Garmisch vier Slaloms in Serie gewonnen, beim Heimrennen reichte es ihr dank einer Leistungssteigerung im zweiten Lauf immerhin noch zur Verbesserung vom sechsten auf den zweiten Rang.

Niederlage für Schweiz und Österreich

Für das Schweizer Slalomteam setzte es eine Nullnummer ab. Von den sechs gestarteten Swiss-Ski-Fahrerinnen vermochte sich keine für den zweiten Durchgang zu qualifizieren. Gleiches war letztmals vor über zwei Jahren, Ende Dezember 2006 in Semmering (Ö), der Fall gewesen.

In Garmisch fädelte die Teamleaderin Sandra Gini nach guter Zwischenzeit ein, Marianne Abderhalden schied ebenfalls aus. Die vier klassierten Fahrerinnen verloren allesamt 2,5 Sekunden und mehr auf Zettel. Einer Qualifikation für die besten 30 am nächsten kamen Denise Feierabend (31.) und Rabea Grand (32), denen aber letztlich 0,05 respektive 0,18 Sekunden fehlten.

Durch den Ausfall von Zettel und Kirchgasser setzte es für die ÖSV-Slalomfahrerinnen die schwerste Niederlage seit elf Jahren ab. Letztlich klassierten sich nur Alexandra Daum (als 24.) und Simone Streng (26.) in den Punkten.

Schlussklassement:
1. Lindsey Vonn (USA) 1:47,17. 2. Maria Riesch (De) 0,90 zurück. 3. Marusa Ferk (Sln) 1,16. 4. Ana Jelusic (Kro) 1,19. 5. Sarka Zahrobska (Tsch) 1,21. 6. Denise Karbon (It) 1,46. 7. Susanne Riesch (De) 1,49. 8. Sandrine Aubert (Fr) 1,58. 9. Tanja Poutiainen (Fi) 1,63. 10. Nika Fleiss (Kro) 1,67. 11. Kathrin Hölzl (De) 1,79. 12. Frida Hansdotter (Sd) 1,82. 13. Therese Borssen (Sd) 1,92. 14. Irene Curtoni (It) 1,95.

15. Manuela Mölgg (It) 1,98. 16. Marianne Mair (De) 2,16. 17. Maria Pietilä-Holmner (Sd) 2,30. 18. Sanni Leinonen (Fi) 2,32. 19. Anna Goodman (Ka) 2,34. 20. Lene Löseth (No) 2,68. 21. Nastasia Noens (Fr) 2,71. 22. Mona Löseth (No) 2,85. 23. Nina Perner (De) 2,92. 24. Alexandra Daum (Ö) 2,99. 25. Marina Nigg (Lie) 3,21. 26. Simone Streng (Ö) 3,50. 27. Hailey Duke (USA) 13,01 (ohne Weltcup-Punkte).

Ausgeschieden: Kathrin Zettel (Ö), Michaela Kirchgasser (Ö), Fanny Chmelar (De).

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Swiss-Ski hat für die beiden ... mehr lesen
Carlo Janka hat sich dank guten Leistungen empfohlen.
Beachtlicher Erfolg: Andrea Dettling.
Die Schweizerinnen hinterliessen ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Witali Mutko blickt selbstkritisch auf seine Amtszeit zurück.
Bilanz des Anti-Doping-Kampfes  Russlands Sportminister Witali Mutko zieht eine selbstkritische Bilanz seines Anti-Doping-Kampfes in seiner bisherigen Amtszeit. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 12°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 13°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 21°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 12°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 14°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Genf 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten