Das WEF mit Ehrungen lanciert
WEF beginnt mit der Ehrung von Schauspielerin Charlize Theron
publiziert: Dienstag, 22. Jan 2013 / 23:42 Uhr
Charlize Theron.
Charlize Theron.

Davos - WEF-Gründer Klaus Schwab hat am Dienstagabend die Teilnehmer des 43. Weltwirtschaftsforums in Davos begrüsst. Ziel des Treffens sei, in einer immer komplexeren Welt den Dialog zu fördern. Seine Frau Hilde verlieh den «Crystal Award» unter anderem Charlize Theron.

5 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Charlize TheronCharlize Theron
Die 37-jährige Südafrikanerin habe ihre Begabung auch dafür genutzt, sich humanitär zu engagieren und damit die Welt zu verbessern. So gründete die Oscar-Preisträgerin in ihrer Heimat das Anti-Aids-Projekt «Charlize Theron Africa Outreach Project (CTAOP)». 2008 war sie zudem zur UNO-Friedensbotschafterin ernannt worden.

Theron bezeichnete die Auszeichnung als grosse Ehre. Als Künstlerin stehe man im Scheinwerferlicht, sie wolle Licht in die dunklen Seiten ihres Kontinents bringen. Der Kampf gegen Aids sei noch lange nicht gewonnen.

Weitere «Crystal Awards» gingen an den brasilianischen Künstler und Ausstellungskurator Vik Muniz und an die pakistanische Dokumentarfilmerin Sharmeen Obaid Chinoy, die 2012 für ihren Film «Saving Face» über Säure-Attacken auf Frauen einen Oscar erhalten hatte.

Sharmeen Obaid Chinoy erklärte, «Saving Face» habe gezeigt, wie ein Film das Leben vieler verändern und auch die Gesetze beeinflussen könne. Inzwischen würden Säureangriffe in Pakistan als Terrorismus mit Gefängnis geahndet.

Weniger Glamour

Die Preisverleihung brachte am Vorabend der ersten Podiumsdiskussionen und Einzelreden zwar etwas Glamour nach Davos. WEF-Gründer Klaus Schwab will aber den Fokus weg von Hollywood-Stars - in früheren Jahren waren etwa Sharon Stone oder Angelina Jolie eingeladen - auf das diesjährige WEF-Motto «widerstandsfähige Dynamik» richten.

In Davos seien alle Stars, sagte Schwab. Für ihn sei es wichtig, dass am WEF alle Anspruchsgruppen der Weltwirtschaft vertreten seien und sich begeneten. Ziel des Treffens sei, dass eine Vision entwickelt werde, die über pures Krisenmanagement hinaus gehe. Das WEF wolle zu einer neuen Dynamik beitragen und in einer immer komplexeren Welt für mehr Verständnis sorgen.

Erwartet werden in diesem Jahr wiederum 2500 Spitzenvertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Zu den Gästen zählen gegen 50 Staats- und Regierungschefs und ausser Simonetta Sommaruga alle Bundesräte.

Am Mittwochabend hält nach den Grussworten von Bundespräsident Ueli Maurer der italienische Ministerpräsident Mario Monti die erste grössere Einzelrede. Danach wird die Direktorin des Internationalen Währungsfonds (IWF), Christine Lagarde, das Wort ergreifen. Das WEF dauert bis Samstag.

(fest/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Berlin - Die südafrikanische ... mehr lesen
Charlize Theron
Davos ist durch das Weltwirtschaftsforum (WEF) für eine Woche informell Welthauptstadt.
Davos GR - Davos ist durch das ... mehr lesen
Charlize Theron.
Charlize Theron (37) soll ein Auge ... mehr lesen
FACES Hollywood-Beauty Charlize Theron hat betont, sich nie wieder für einen guten Zweck auf ein Date einzulassen. mehr lesen 

Charlize Theron

Diverse DVDs und Plakate um den Hollywoodstar
Seite 1 von 2
DVD - Drama
MONSTER SPECIAL EDITION - DVD - Drama
Actors: Charlize Theron, Christina Ricci - Genre/Thema: Drama - MONSTE ...
36.-
DVD - Unterhaltung
HEAD IN THE CLOUDS - DVD - Unterhaltung
Regisseur: John Duigan - Actors: Steven Berkoff, Thomas Kretschmann, P ...
18.-
DVD - Action
HANCOCK - DVD - Action
Regisseur: Peter Berg - Actors: Will Smith, Charlize Theron, Jason Bat ...
22.-
DVD - Unterhaltung
GOTTES WERK UND TEUFELS BEITRAG - DVD - Unterhaltung
Regisseur: Lasse Hallström - Actors: Tobey Maguire, Charlize Theron, D ...
18.-
DVD - Action Adventure
AEON FLUX (CHARLIZE THERON) - DVD - Action Adventure
Actors: Charlize Theron - Genre/Thema: Action Adventure - AEON FLUX (C ...
31.-
Nach weiteren Produkten zu "Charlize Theron" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Bundespräsident Schneider-Ammann traf in Davos den französischen Premierminister Manuel Valls, EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström und EU-Forschungskommissar Carlos Moedas.
Bundespräsident Schneider-Ammann traf in Davos den französischen ...
Keine Zugeständnisse aus Brüssel  Bern - Der Bundesrat hat das Weltwirtschaftsforum (WEF) für eine Charme-Offensive bei den EU-Ländern genutzt. Mehr konnte er in Davos gar nicht tun. So lange die Probleme mit Grossbritannien nicht gelöst sind, wird Brüssel der Schweiz keine Zugeständnisse machen. mehr lesen 
WEF 2016  Zürich - Rund 250 Menschen haben am Samstagnachmittag in der Stadt Zug gegen das Weltwirtschaftsforum (WEF) in Davos protestiert. Die Polizei kesselte die Teilnehmenden der unbewilligten Demonstration ein und nahm 22 Personen fest. Verletzt wurde niemand. mehr lesen  
WEF 2016 verlief ruhig  Davos GR - Die Bündner Behörden ziehen ein positives Fazit des ... mehr lesen  
Das WEF 2016 verlief ruhig ab.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 9°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Basel 4°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Bern 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Luzern 3°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Genf 4°C 10°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Lugano 5°C 17°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten