WGs streiten am meisten um WC-Papier
publiziert: Dienstag, 24. Aug 2004 / 15:58 Uhr

Hamburg - Fehlendes Toilettenpapier und Schimmel im Kühlschrank sind die häufigsten Ursachen für Streit in einer Wohngemeinschaft. Das ergab eine Umfrage des Gewis-Instituts im Auftrag der Zeitschrift Men´s Health.

Fehlendes Toilettenpapier führt nicht selten zum Streit.
Fehlendes Toilettenpapier führt nicht selten zum Streit.
Das Phänomen des Keiner will´s gewesen sein lässt demnach 72 Prozent der befragten WG-Bewohnerinnen und 69 Prozent der befragten männlichen Mitbewohner regelmässig verzweifeln.

Auch ansonsten sind sich Männer und Frauen bei der Hitliste der WG-Ärgernisse ziemlich einig. Zwei Drittel der weiblichen und 58 Prozent der männlichen WG-Bewohner ärgern sich regelmässig über mangelnden Putzeifer ihrer Mitbewohner. Unerklärlich hohe Telefonrechnungen bringen 42 Prozent der Männer und 37 Prozent der Frauen auf die Palme.

Vergleichsweise tolerant zeigen sich beide Geschlechter, wenn einen Mitbewohner aus der Wohngemeinschaft mal wieder Liebeskummer plagt. Weniger als 30 Prozent der Frauen und nur jeder fünfte Mann sind darüber zuweilen genervt. Für die Umfrage befragte das Gewis-Institut insgesamt 1078 Menschen in Deutschland.

(rp/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Einschulung.
Einschulung.
Publinews    Wenn man von optimaler Begleitung von Schulkindern spricht, denken wohl die wenigsten Menschen an einen Schulthek. Der Inbegriff der Begleitung liegt immer noch im Mutter- oder Vaterbegriff begraben. mehr lesen  
Trends für 2019  Geht es um Trends der digitalen Devisen für 2019, rangiert der Bitcoin ganz vorn. Auch Ethereum, Bitcoin Cash und Ripple stehen hoch im Kurs. mehr lesen  
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, ... mehr lesen 3
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 3°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
Basel 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
St. Gallen 3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer freundlich
Bern 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Luzern 5°C 7°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Genf 2°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, wenig Regen
Lugano 5°C 13°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten