Zika-Virus
WHO fürchtet Tausende durch Zika geschädigte Babys
publiziert: Dienstag, 22. Mrz 2016 / 20:15 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 22. Mrz 2016 / 20:38 Uhr
Zika-Viren stehen im Verdacht, über Infektionen von Schwangeren den Ungeborenen zu schaden.
Zika-Viren stehen im Verdacht, über Infektionen von Schwangeren den Ungeborenen zu schaden.

Genf - Angesichts der raschen Ausbreitung des Zika-Virus erhält die Weltgesundheitsorganisation (WHO) nach eigenen Angaben viel zu wenig Geld für eine effektive Bekämpfung. Nur 3 von den benötigten 65 Millionen Dollar stünden ihr zur Verfügung.

5 Meldungen im Zusammenhang
«Ich weiss nicht, wie lange wir noch so weitermachen können», sagte WHO-Direktorin Margaret Chan am Dienstagnachmittag in Genf. Über die Hälfte der Weltbevölkerung lebe an Orten, wo die Zika-übertragende Gelbfiebermücke (Aedes aegypti) vorkomme.

Währenddessen fürchtet die WHO, dass das von Mücken und über Geschlechtsverkehr übertragene Zika-Virus in Lateinamerika zu Tausenden neuen Fällen von neurologischen Störungen bei Babys führen könne, sagte WHO-Experte Christopher Dye.

Zika-Viren stehen im Verdacht, über Infektionen von Schwangeren den Ungeborenen zu schaden und insbesondere die Schädelfehlbildung Mikrozephalie auszulösen. Diese führt häufig zu Entwicklungsverzögerungen und geistigen Beeinträchtigungen.

WHO-Chefin Chan forderte daher Regierungen dazu auf, ihre Gesundheitssysteme auf die Versorgung dieser Kinder vorzubereiten.

Laut WHO gibt es im Nordosten Brasiliens allein 6480 Verdachtsfälle von Schädelfehlbildungen. In rund einem Drittel der 2212 untersuchten Mikrozephalie-Verdachtsfällen war bei den Müttern eine Ansteckung mit Zika nachgewiesen worden.

Zika-Übertragungen wurden seit 2007 in rund 60 Ländern registriert. Am Dienstag wurde der erste importierte Zika-Fall in Südkorea bekannt. Der Patient war zuvor in Brasilien gewesen. Das tropische Virus hat sich in den vergangenen Monaten rasend schnell vor allem in Lateinamerika ausgebreitet.

 

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Miami - US-Wissenschaftler haben den Zusammenhang zwischen dem Zika-Virus und der Geburt von Kindern mit ungewöhnlich kleinen Köpfen nachgewiesen. Das teilte ... mehr lesen
Das Zika-Virus hat sich rasant ausgebreitet.
Seoul - Erstmals ist das Zika-Virus bei einem Patienten in Südkorea nachgewiesen worden. Der 43-jährige Mann sei nach der ... mehr lesen
Genf - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) drückt wegen des Zika-Virus aufs Tempo. Am vordringlichsten sei die Entwicklung ... mehr lesen
Der Zika Virus wird durch Stechmücken verbreitet.
Einen Impfstoff gibt es bisher nicht. (Archivbild)
Rio De Janeiro/Havanna/Bratislava - Die bestätigten Fälle von Schädelfehlbildungen bei Babys, deren Mütter sich während ... mehr lesen
Paris - Forscher haben erstmals eine Verbindung zwischen dem Zika-Virus und dem Guillain-Barré-Syndrom, einer entzündlichen Nervenkrankheit, hergestellt. Grundlage der Untersuchung waren Daten von Erkrankten in Französisch-Polynesien. mehr lesen 
Akupunktur, Tuina, Massage, Laserakupunktur, Taping
Hypnose und Hypnosetherapie in Baden / Aargau
Neue Sohle: Vibrationen sollen Gleichgewicht stärken.
Neue Sohle: Vibrationen sollen Gleichgewicht stärken.
Strom ist so schwach, dass ihn der Träger nicht spüren kann  Forscher der Harvard University haben eine neue Einlagesohle entwickelt, die bei regelmässiger Verwendung dafür sorgt, dass sich die Balance-Fähigkeit ihres Trägers verbessert. 
Abstimmung am 5. Juni  Bern - Neben den fünf eidgenössischen Abstimmungsfragen entscheiden am 5. Juni die Stimmberechtigten ...  
Zwischen Bodensee und Säntis ist eine Landesausstellung geplant.
Eine halbe Million Besucher der Spiele könnten in Rio de Janeiro angesteckt werden.
Olympische Sommerspiele Wegen Zika-Risiko  Über 50 Gesundheitsexperten empfehlen in einem offenen Brief die zeitliche oder ...  
Detaillierte Auswertung  Zu viele Teenager und junge Erwachsene sterben an Krebs, wie eine europaweite Studie ermittelt hat.
Teenager: Krebs bei ihnen häufig tödlich.
Titel Forum Teaser
Massagepraxis in Zürich-Oerlikon
Medizin Jobs und Jobs Gesundheitswesen
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Bern 15°C 19°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 15°C 20°C Gewitter möglichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 14°C 19°C gewittrige Regengüsseleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, etwas Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 15°C 18°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Gewitter möglich Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten