WM-Eröffnung im Funkloch
publiziert: Mittwoch, 31. Mai 2006 / 09:05 Uhr

In der Münchener WM-Arena können nur 900 Handyverbindungen gleichzeitig geführt werden.

In der Münchner WM-Arena wird es zu Engpässen kommen.
In der Münchner WM-Arena wird es zu Engpässen kommen.
Bei der Eröffnung der Fußball-Weltmeisterschaft in der Münchner Arena am 9. Juni droht ein Handy-Kollaps. Von den 65 000 Gästen im Stadion können nur 900 gleichzeitig mit ihrem GSM-Handy telefonieren, wie T-Mobile-Sprecher Markus Jodl der Nachrichtenagentur ddp sagte.

Das Mobilfunknetz im Stadion habe nun mal nur eine bestimmte Kapazität. Mehr sei «wirtschaftlich nicht zu rechtfertigen», betonte Jodl, «das müssen die Fans an dieser Stelle halt hinnehmen.»

Wer Aufnahmen per Fotohandy (MMS) verschicken wolle, solle unbedingt auf UMTS setzen, empfiehlt Jodl. Hier könnten im Stadion gleichzeitig 2 000 Verbindungen aufgebaut werden. Das GSM-Netz habe dafür zu wenig Bandbreite.

(Thorsten Neuhetzki, teltarif.de)

 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 0°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -1°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern -2°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern -1°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 0°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 1°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten