WM: Tratsch und Klatsch
publiziert: Mittwoch, 21. Jun 2006 / 22:45 Uhr

Wenn das kein gutes Omen ist: Die Schweizer Nationalmannschaft kann vor dem letzten Gruppenspiel gegen Südkorea am Freitag in Hannover im Hotel «Schweizerhof» übernachten.

Das Haus ist eines von zwei Hotels, welche die FIFA in Hannover gebucht hat. Alle A-Mannschaften wohnen im «Schweizerhof», alle B-Teams im «SAS Radisson». Weil die Ansetzung offiziell Schweiz - Südkorea lautet, dürfen die Eidgenossen gleichsam in heimischer Umgebung bleiben.

Ein wahrer Fan

Er ist in seiner Heimat mit dem Velo losgefahren und hat 6500 Kilometer zurückgelegt, um in Berlin ein Autogramm seines Idols Oliver Kahn zu bekommen. Erst nach seiner beschwerlichen Reise erfuhr er, dass Kahn als Goalie Nummer 2 hinter Jens Lehmann zurückgestuft worden war. An seiner Bewunderung änderte dies nichts. Kahn, von der aufopfernden Leistung tief beeindruckt, verschaffte seinem Bewunderer ein Ticket für Deutschland - Ecuador.

Trauriger Jairzinho

Jairzinho (61) aus Brasiliens Weltmeisterteam von 1970 ist schwer enttäuscht von Ronaldos Leistungen. «Alles kommt von seiner letzten Verletzung her», urteilte «Jair». «Ronaldo hat in dieser Zeit zu viel gegessen. Er hat momentan keine Muskeln, nur Fett. Es ist traurig, was zurzeit mit meinem Schützling passiert.» Jairzinho darf Ronaldo mit Recht seinen Schützling nennen: Er hat den Superstar 1989 an einem Hallenturnier in Rio entdeckt.

Begnadete Sänger

Roberto Miranda, Jairzinho, Marco Antonio, Jair Marinho, Brito -- lauter in die Jahre gekommene Stars der «Seleçao» geben an verschiedenen deutschen TV-Station brasilianische Folklore zum besten. Sie scheinen mit den Stimmbändern ebenso nuanciert umgehen zu können wie einst mit dem Ball. Jedenfalls sollen Tausende bei den TV-Sendern angerufen und sich nach einer CD des illustren Chors erkundigt haben.

Skeptische Wirtschaftbosse

Die deutsche Welle der Begeisterung über die Leistungen der DFB-Elf scheint nicht aufzuhalten zu sein, in die Teppichetagen der deutschen Unternehmen ist sie jedoch noch nicht geschwappt. Gemäss einer Umfrage der Wirtschaftszeitung «Handelsblatt» glaubt durchschnittlich nur einer von fünf CEOs, dass Deutschland Weltmeister wird. Mehr als die Hälfte der befragten Bosse sprechen den Titel Brasilien zu.

Kavaliere statt Rowdys

Wenn sich die Fans aus aller Herren Ländern bisher eher friedlich und gesittet benommen haben, liegt dies auch an der Präsenz vieler Polizistinnen in den Strassen der deutschen Grossstädte. Diese Ansicht vertritt Bayerns Innenminister Günther Beckstein. Die weiblichen Sicherheitsbeamtinnen würden viele Fans in Kavaliere statt in Rowdys verwandeln.

Eiserner Vorhang

Der Eiserne Vorhang und die Mauer sind vor bald 17 Jahren in Deutschland gefallen, im Fussball scheinen sie aber immer noch ein wenig nachzuwirken. Eine Umfrage der «Stern» hat ergeben, dass sich im Westen 45 Prozent vorbehaltlos für den Fussball begeistern, in der ehemaligen DDR dagegen nur 34 Prozent.

Doppeltes Pech

Nicht genug damit, dass Jerzy Dudek kein Aufgebot für Polens WM-Kader erhalten hatte. Jetzt wurde dem (Ersatz-)Goalie des FC Liverpool auch noch das eigene Haus in Caldy in Nordwesten Englands ausgeraubt, während er in Polen Ferien machte. Die Einbrecher entwendeten einen 140 000 Franken teuren Porsche, vor allem aber viele unersetzliche Souvenirs wie über 100 Leibchen von internationalen Spielen und das Dress, das Dudek beim Champions-League-Triumph 2005 getragen hatte.

Funkloch

David Beckham und Co. ärgerten sich in den letzten Tagen sehr darüber , dass ihre Telefonate mit ihren Frauen und Managern wegen Funklöchern ständig unterbrochen wurden. Im idyllischen Schwarzwald hängt der Handy-Empfang von der Richtung des Windes ab. Dabei hatte die Telekom im Vorfeld der WM in den 32 WM-Quartieren noch einmal erheblich nachgerüstet. Nach einer Beschwerde des englischen Verbandes bei der Hotelleitung können die Spieler aber nun rechtzeitig vor Beginn der K.o.-Spiele wieder ungestört plaudern.

Diebische Affen

Die Wärter eines Safari-Parks in der Nähe von Liverpool haben eine gewaltige Ansammlung englischer Fahnen entdeckt -- im Gehege der Paviane. Ein Sprecher des Knowsley Safari Parks erklärte, die Tiere würden die Fahnen von den parkierten oder durch den Park fahrenden Autos stehlen. «Wenn jemand vergisst, seine Fahne abzunehmen, holen sie die Paviane. Sie haben schon eine stattliche Sammlung.»

Ackermanns Diplomatie

Josef Ackermann, Schweizer und Chef der Deutschen Bank, wird nicht selten gefragt, ob sein Herz an der WM für Deutschland oder für die Schweiz schlage. «Ich habe den Spielplan sehr genau studiert», sagte Ackermann, «und bin sehr froh: Diese Frage stellt sich für mich frühestens im Halbfinal, realistischerweise erst im Final.»

Happy End

Für 400 englische Jugendliche, die Opfer eines Ticket-Betruges wurden, gibt es ein Happy End. Auf Initiative von FIFA-Präsident Joseph Blatter und Premierminister Tony Blair werden sie nach Deutschland eingeladen. Ursprünglich wollte die Gruppe das Spiel Portugal - Iran sehen. Der Geschäftsführer eines englischen Reisebüros hatte die Karten bei einer englischen Adresse im Internet geordert und dafür rund 75 000 Euro überwiesen. Doch beim vereinbarten Übergabetermin der Karten in einer Jugendherberge in Köln warteten die Jugendlichen vergeblich auf die Billette.

(fest/Si)

Nati-Captain Stephan Lichtsteiner hat einen Plan nach der Aktivkarriere.
Nati-Captain Stephan Lichtsteiner hat einen Plan nach der Aktivkarriere.
Nach der Aktivkarriere  Nati-Captain Stephan Lichtsteiner befindet sich mit Herbst seiner Karriere. Wann er die Schuhe an den Nagel hängt, lässt er vorderhand offen. Einen Plan für danach hat er aber bereits gefasst. mehr lesen 
Schweizer Nationaltrainer  Die Fussball-EM wird wie erwartet um ein Jahr in den Sommer 2021 verschieben. Der Schweizer Nationalcoach Vladimir Petkovic bezieht Stellung. mehr lesen  
Gegen Frankfurt  Das Rückspiel des Europa League-Achtelfinals zwischen dem FC Basel und Eintracht Frankfurt am 19. ... mehr lesen  
Das geplante Europa League-Spiel zwischen dem FC Basel und Eintracht Frankfurt vom 19. März wird nicht bewilligt.
Der frühere GC-Profi Marko Basic wechselt definitiv nach China.
In die zweite Liga  Der Wechsel von Marko Basic nach China ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
Gratisessen-Aktion «San Gallä für alli» von Stefano Patta am 8.8.2020 in der Altstadt von St. Gallen.
San Gallä för alli: Unternehmer lädt zu Wurst und Pasta ein  Am Samstag, 29. August können St. Gallerinnen und St. Galler in 23 Lokalen in der Innenstadt eine Gratis-Bratwurst oder ein Pasta-Gericht geniessen. Den ... mehr lesen
News
         
Die Formel von CBD-THC.
Publinews CBD Produkte sind förderlich für die Gesundheit. Daran besteht heute kein Zweifel mehr. Immer mehr Länder öffnen sich dem Markt, weil auch die ... mehr lesen
Sich erst einmal in die Materie einbringen und schauen.
Publinews Fussballwetten werden mittlerweile am häufigsten gespielt. Aufgrund dessen gibt es in dem Bereich ebenfalls die ein oder anderen Vorteile, die man bei den ... mehr lesen
Fussballschuhe sind Hightech-Produkte
Publinews Gute Fussballschuhe sind ein Must-Have für jeden Fussballer  Die Fussballschuhe sind unerlässlich zum Fussballspielen. Jeder Spieler braucht gute Fussballschuhe, trotzdem ... mehr lesen
Schweizer Flagge, Fussball
Publinews Fussballvereine unter Erfolgsdruck  Fussball ist ein Mannschaftssport mit einer grossen Fangemeinde - das ist allgemein bekannt. Seit nunmehr über 100 Jahren erfreut er sich einer beständigen ... mehr lesen
Grenzenlose Liebe und Treue für nicht irgendeinen Fussballverein, sondern den natürlich besten Klub der Welt.
Publinews Fan-Utensilien  Trikot, Schal und Fahne - Die Zeiten scheinen sich wohl nie zu ändern, in denen nicht das klassische Fanartikel-Trio eine ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 20°C 33°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
St. Gallen 18°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 18°C 31°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Luzern 18°C 30°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 21°C 32°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
Lugano 22°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten