WOZ feiert mit Sonderausgabe
publiziert: Mittwoch, 4. Okt 2006 / 16:33 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 4. Okt 2006 / 23:52 Uhr

Zürich - Die WOZ- Ausgabe vom Donnerstag, die im Layout der frühen 80er-Jahre erscheint, stammt ausschliesslich von ehemaligen Autorinnen und Autoren der Zeitung.

Damit feiert die «Wochenzeitung» (WOZ) ihren 25. Geburtstag: Eigentlich sei es ein kleines Wunder, dass es überhaupt zur Geburtstagsausgabe der WOZ gekommen sei, sagte Redaktionsleiterin Susan Boos an einer Medienkonferenz in Zürich. «So oft wie wir bereits totgesagt wurden, dürfte es uns gar nicht mehr geben.»

Doch die linke Wochenzeitung hat alle finanziellen Tiefs überwunden - das letzte im 2005, als die Genossenschaft Liquiditätsprobleme hatte, einen Spendenaufruf startete und zu Restrukturierungen griff. Die eigene Vergangenheit ist denn auch ein Thema der Jubiläumsausgabe. In einem Gespräch erinnern sich ehemalige WOZ- Macher an die Diskussionen der Gründerzeit.

Blick in die Zukunft

Aktuelle Themen fehlen in der Sonderausgabe gänzlich. Stattdessen wird ein «vorausschauender Blick auf die grossen Themen der Linken der vergangenen 25 Jahre geworfen», wie Boos es ausdrückte. Daneben zeigen rund zwei Dutzend Porträts, wie sich einstige Exponenten der politischen Linke entwickelt haben.

Die Jubiläumsausgabe mag aber auch mit Exklusivität aufwarten. So hat der Schrifsteller Roger Monnerat ein Interview mit Efrem Cattelan, dem Kommandanten der ehemaligen Geheimarmee P26, geführt. Und Res Strehle, Chefredaktor des «Magazins», sprach mit SVP- Nationalrat Christoph Mörgeli über dessen Bewunderung für Niklaus Meienberg.

Spendable Gönner

Finanziert wird die WOZ hauptsächlich mit Abonnementseinnahmen. Rund 5 Prozent werden zudem durch Spenden gedeckt.

Nach mehreren gescheiterten Versuchen, die wirtschaftliche Basis der Zeitung zu verbessern, hat man sich nun offensichtlich mit dem Status quo abgefunden. «Wir mussten uns eingestehen, dass wir einen Teil der Einnahmen über Spendengelder generieren müssen», sagte Boos.

(ht/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Martin Schranz
Martin Schranz
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach etwas Neuem. Gut so, denn nun können wir uns auf Einblicke in sein Leben und wertvolle Tipps für mehr Erfolg und Zufriedenheit freuen. Get Stuff Done ist die Devise! mehr lesen  
Mit 30'000 Euro dotiert  Aarau - Der Aargauer Dichter Klaus Merz ist Träger des diesjährigen Rainer-Malkowski-Preises. Die mit 30'000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 24. Oktober 2016 in der Akademie in ... mehr lesen
Klaus Merz ist bereits auch mehrfach für seine «zeitlose Prosa» ausgezeichnet worden.
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am Wochenende eröffnet worden. Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch zahlreiche Treffen, Ateliers, Erzählungen, Kalligraphie-Kurse und Tanzvorführungen geboten. mehr lesen  
«Squirrel Power»  Washington - «Supergirl» hat in den USA eine eigene TV-Serie und die neue «Ms. Marvel» ist ein Teenager muslimisch-amerikanischer Herkunft. Die ungewöhnlichste Superheldin in den USA ist derzeit jedoch: ein Eichhörnchen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel -1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern -2°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern -1°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 1°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 0°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten