Frauen-Tour
WTA-Turnier ab 2017 in der Schweiz
publiziert: Dienstag, 12. Apr 2016 / 10:43 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 12. Apr 2016 / 15:32 Uhr
Die WTA-Tour macht in Biel halt.
Die WTA-Tour macht in Biel halt.

Ab dem nächsten Jahr gibt es in der Schweiz ein zweites Frauen-Turnier. Nach der Premiere beziehungsweise dem Comeback von Gstaad in diesem Sommer macht die WTA-Tour ab 2017 mit einem Hallenturnier auch in Biel Halt.

3 Meldungen im Zusammenhang
Das Turnier in Biel findet jeweils Anfang April statt, in der Woche nach dem Premier-Event in Miami. Gespielt wird auf einem Hartplatz. Austragungsort wird die neue Halle im nationalen Leistungszentrum von Swiss Tennis sein, für die nächste Woche der Spatenstich erfolgt und die bis im nächsten Februar fertiggestellt sein soll. Sie bietet 3000 Zuschauern Platz.
Die WTA hat das Bieler Turnier, das zur dritthöchsten Turnier-Kategorie "WTA International Series" gehören wird, offiziell genehmigt. Es werden 32 Spielerinnen im Einzel sowie 16 Paare im Doppel antreten.

Swiss-Tennis-Präsident René Stammbach zeigte sich "sehr glücklich, dass wir von null nun gleich auf zwei Turniere aufsteigen." Jedes werde seinen "speziellen Charme" haben. "Biel Anfang Frühling im Mittelland und Gstaad im Sommer im alpinen Ambiente."

Letztmals fand 2008 ein Frauenturnier in der Schweiz statt. Das "Zurich Open" hatte damals im Hallenstadion nach 24 Jahren und nach diversen Namens- und Standortwechseln (Saalsporthalle, Schluefweg in Kloten) seine Derniere.

Somit werden ab dem kommenden Jahr insgesamt fünf Turniere auf ATP- beziehungsweise WTA-Stufe in der Schweiz durchgeführt: in Genf (Sand), Gstaad (Sand) und Basel (Halle) bei den Männern sowie in Gstaad (Sand) und Biel (Halle) bei den Frauen.

(Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der erste Versuch von Swiss Tennis, ... mehr lesen
Swiss-Tennis-Präsident René Stammbach hält an der Idee fest.
Das Schweizer WTA-Turnier ist auf der Zielgeraden.
Ein Schweizer WTA-Turnier wird ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
French Open Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen  
French Open Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky kamen nicht zum Einsatz, Agnieszka Radwanska und Simona Halep schon. Sie waren darüber nicht erfreut. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 17°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Basel 17°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
St. Gallen 16°C 19°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 16°C 21°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Luzern 17°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 17°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 18°C 25°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten