WTO-Beitritt: Keine Einigung zwischen Bush und Putin
publiziert: Samstag, 15. Jul 2006 / 11:15 Uhr / aktualisiert: Samstag, 15. Jul 2006 / 15:06 Uhr

St. Petersburg - Russland und die USA haben sich nicht über die Bedingungen für einen russischen Beitritt zur Welthandelsorganisation WTO einigen können.

Bezeichnen sich als Freunde: Russlands Präsident Putin und US-Präsident Bush.
Bezeichnen sich als Freunde: Russlands Präsident Putin und US-Präsident Bush.
4 Meldungen im Zusammenhang
«Ein Abkommen wird weder heute noch in den kommenden Wochen unterzeichnet», sagte der russische Chefunterhändler Maxim Medwedkow in St. Petersburg. Auf amerikanischer Seite sprach man zwar von bedeutende Fortschritten. Zu einer Einigung sei man allerdings nicht gekommen, sagte ein Sprecher der US-Handelsbeauftragten Susan Schwab.

Vertreter der beiden Länder haben seit Mitte der Woche beinahe ohne Unterbrechung versucht, pünktlich zum Beginn des G-8-Gipfels im russischen St. Petersburg die Hindernisse auf dem Weg zu Russlands WTO-Beitritt aus dem Weg zu räumen.

Problematische Landwirtschaft

Ungelöst ist bislang insbesondere die Frage der Öffnung des russischen Marktes für landwirtschaftliche Produkte. Einigung erzielt wurde russischen Angaben indes im Bereich Finanzdienstleistungen.

Ein bilaterales Handelsabkommen zwischen den USA und Russland gilt als letzte Hürde auf dem Weg Russlands in die 149 Mitglieder zählende WTO. Russland ist die grösste Wirtschaftsmacht ausserhalb der Organisation und strebt bereits seit 1993 eine Mitgliedschaft an.

(lg/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Moskau - Russland und die USA ... mehr lesen
Russland ist das grösste Land ausserhalb der WTO.
George W. Bush macht Syrien für die Eskalation im Nahen Osten verantwortlich.
St. Petersburg - Schlechtes Omen ... mehr lesen
St. Petersburg - US-Präsident George W. Bush und Russlands Präsident Wladimir ... mehr lesen
George W. Bush erhöht den Druck auf Nordkorea.
Der Empfang des amerikanischen Präsidenten-Ehepaars in St. Petersburg.
St. Petersburg - Unmittelbar vor ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
USA  Washington - Ein Metallteil, das über den Zaun des Weissen Hauses in Washington geworfen wurde, hat vorübergehend einen Alarm in der Residenz des US-Präsidenten ausgelöst. mehr lesen 
Achtens Asien Mit seinem Besuch in Vietnam hat US-Präsident Obama seine seit acht Jahren verfolgte Asienpolitik abgerundet. Die einstigen Todfeinde USA und Vietnam sind, wenn auch noch ... mehr lesen  
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
US-Wahlen  Washington - Der US-Republikaner Marco Rubio will nicht als Vize-Präsidentschaftskandidat ... mehr lesen  
Mit 55,8 Prozent der Stimmen  Orlando - Im US-Wahlkampf hat die libertäre Partei den ehemaligen Gouverneur Gary Johnson ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 0°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Basel 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Bern 1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Luzern 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregenschauer
Genf 2°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen freundlich
Lugano 9°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten