Heiz-Trick
Wärmeaustausch macht Hunde winterfest
publiziert: Mittwoch, 29. Feb 2012 / 09:30 Uhr / aktualisiert: Samstag, 3. Mrz 2012 / 14:09 Uhr
Hund winterfest machen.
Hund winterfest machen.

Heiz-Trick der Pfote verhindert Auskühlen bei Minusgraden

3 Meldungen im Zusammenhang
Hunde können selbst bei eisigen Wintertemperaturen mit blossen Pfoten den Boden berühren. Das gelingt ihnen dank einer raffinierten Heizung, erklären japanische Forscher in der Zeitschrift «Veterinary Dermatology». Warmes, einströmendes Blut heizt in den Pfoten das rückfliessende Blut auf, wodurch der Hund warm und die Pfote konstant kühl bleibt. «Es funktioniert wie bei einer Wärmeaustausch-Anlage», berichtet Studienleiter Hiroyoshi Ninomiya von der Yamazaki Gakuen University.

Wärmepumpe in der Pfote

Ninomiya entdeckte bei der Elektronenmikroskop-Untersuchung von insgesamt 16 Hundepfoten-Präparaten, dass die Arterien und Venen in diesem Körperteil auffällig nahe beisammen liegen. Das erlaubt es der Hitze des sauerstoffreichen Blutes der vom Herz kommenden Arterien, leicht auf das sauerstoffarme Blut der Venen überzuspringen, das zuvor mit der kalten Oberfläche in Kontakt gekommen ist. Das Blut der Venen läuft somit erwärmt ins Herz des Hundes zurück und von dort in die zentrale Blutbahn.

Prinzip von Delfin und Ente

«Dass der Hund den Gegenstrom-Wärmetausch nutzt, war bisher nicht bekannt», sagt Thomas Ruf vom Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie der Vetmeduni Wien. Bei anderen Tieren kennt man das Phänomen allerdings - etwa beim Delfin, der es in der Flosse nutzt, bei der Hund- und Hirschnase sowie auch beim Entenfuss. «Enten würden sonst durchtauen, wenn sie länger auf dem Eis stehen. So gelingt es ihnen, die Fusstemperatur auf null Grad zu halten.»

Dass das Gewebe dabei keinen Schaden nimmt, verdanken die Tiere einem speziellen Trick. «Die Zusammensetzung der betroffenen Körperstellen verändert sich je nach Jahreszeit. Die Tiere speichern hier im Herbst vermehrt ein- und mehrfach ungesättigte Fettsäuren wie etwa Fischöl, die eine entsprechende Anpassung möglich machen», erklärt Ruf. Eine Ganzkörper-Anpassung nach ähnlichem Prinzip gelingt Tieren, die Winterschlaf machen. So suchen etwa Murmeltiere im Herbst gezielt nach Pflanzen mit ungesättigten Fetten - und haben im Winter kein Problem, als Ganzes auf bis zu zwei Grad abzukühlen.

Manche Hunde nicht winterfest

Nach dem selben Prinzip wie beim Urahn Wolf sinkt auch bei Hunden bei Kälte die Pfotentemperatur gegen null. Allerdings, geben die japanischen Forscher zu bedenken, gilt dies nicht für jede Hunderasse. «Manche Hunde sind nicht für Schnee und Eis geeignet, da man sich bei ihnen in der Zucht auf andere Züge spezialisiert hat», so Ninomiya.

 

 

(alb/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Viele Hunde geniessen das ... mehr lesen
Nach jedem Spaziergang sollten die Ballen auf Risse und Verletzungen untersucht werden.
Für viele Hunde beginnt der grosse Spass erst dann so richtig, wenn wir Menschen schon längst schlottern.
Laut Wetterbericht stehen uns frostige Zeiten bevor und nun gilt es nicht nur für uns Menschen, verschiedene Vorkehrungen zu ... mehr lesen
Ein alltägliches Bild in der Stadt: ... mehr lesen
Ein erster unverfänglicher Kontakt kann schnell hergestellt werden, das ist der ideale Einstieg in einen Flirt.
Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Auf Tour mit HAInrich, dem Hai.
Publinews Jetzt eintauchen  Mit einer fantastischen Lage direkt am Konstanzer Hafen und Blick auf den Bodensee, liegt das SEA LIFE Konstanz, nur wenige Gehminuten von der Innenstadt, dem Lago und dem Bahnhof entfernt. In mehr als 35 Becken können etwa 3500 Tiere hautnah entdeckt werden. mehr lesen  
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt ... mehr lesen  
-
.
Publinews Kommen Sie vorbei und geniessen Sie im Plättli Zoo in Frauenfeld einige unvergessliche Stunden und hautnahe, tierische ... mehr lesen  
Publinews Ein fesselndes Erlebnis für gross und klein im Herzen des Kantons Graubünden. Besuchen Sie das Bündner Naturmuseum in Chur und entdecken Sie die natürliche Vielfalt des grössten Kantons der Schweiz. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tier ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 3°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 6°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 8°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 3°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 5°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 8°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten