Wahlen in Thailand
publiziert: Sonntag, 6. Feb 2005 / 08:52 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 6. Feb 2005 / 09:07 Uhr

Bangkok - In Thailand haben die Parlamentswahlen begonnen. Es wird damit gerechnet, dass die Partei von Ministerpräsident Thaksin Shinawatra ihre klare Mehrheit verteidigt.

Thaksin Shinawatra ist besonders in ärmeren Bevölkerungs-Schichten beliebt.
Thaksin Shinawatra ist besonders in ärmeren Bevölkerungs-Schichten beliebt.
3 Meldungen im Zusammenhang
Der Multimillionär und Unternehmer hatte bei den vorangegangenen Wahlen 2001 auf Anhieb mit seiner Thai Rak Thai(Thais lieben Thais)-Partei 248 der 500 Parlamentssitze errungen. Später erweiterte er seine Machtbasis durch die Übernahme kleinerer Parteien auf rund 300 Mandate.

Insgesamt sind rund 45 Millionen Thailänder wahlberechtigt. Mit ersten Resultaten für die Hauptstadt Bangkok wird noch am Abend (Ortszeit) gerechnet. Das Endergebnis wird voraussichtlich nicht vor Montag vorliegen.

20 Parteien

Von den insgesamt 20 Parteien, die zur Wahl antreten, werden nur vier eine Chance auf Vertretung im Parlament eingeräumt.

Kritiker des als thailändischer Berlusconi bezeichneten milliardenschweren Unternehmers Thaksin befürchten die Errichtung einer autoritären Regierung.

>Populärer Thaksin

Der 55 Jahre alte Thaksin gilt jedoch vor allem unter den Armen und einfachen Leuten als populär. Vor der Wahl vor vier Jahren hatte er ihnen unter anderem eine günstige Gesundheitsversorgung und Kleinkredite versprochen.

Laut Umfragen hatte sich der frühere Polizist nach Ansicht vieler seiner Landsleute auch als Krisenmanager nach der Flutkatastrophe bewährt. Durch die Flut starben in Thailand schätzungsweise 8000 Menschen.

(bsk/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bangkok - Nach der Parlamentswahl in Thailand liegt die Partei von Regierungschef Thaksin Shinawatra laut vorläufigen Ergebnissen überragend klar in Führung. Der ... mehr lesen
Thaksin Shinawatra wird mit seiner Partei alleine regieren können.
Bangkok - Thailands Ministerpräsident Thaksin Shinawatra hat bei der Parlamentswahl eine Wahlbeteiligung von rund siebzig Prozent vorhergesagt. Erneut rief er seine Landsleute zu einer regen Teilnahme auf. mehr lesen 
Lissabons Bürgermeister Antonio Costa.
Lissabons Bürgermeister Antonio Costa.
Niederlage für Antonio José Seguro  Lissabon - Die oppositionellen portugiesischen Sozialisten (PS) haben ihren Spitzenkandidaten für die Parlamentswahl 2015 bestimmt. Lissabons Bürgermeister Antonio Costa setzte sich am Sonntag bei der parteiinternen Abstimmung gegen Generalsekretär Antonio José Seguro durch. 
Schlappe für Hollande  Paris - Es ist eine erneute Schlappe für Frankreichs sozialistischen Staatschef François Hollande: Die ...  
Sitz des Senats in Paris.
Arschaf Ghani zum Nachfolger von Staatschef Hamid Karsai gewählt.
Afghanistan  Kabul - Mit der Vereidigung von Präsident Aschraf Ghani ist der erste demokratische Machtwechsel in der Geschichte Afghanistans vollzogen ...  
Der 65-jährige Aschraf Ghani erhielt bei der von Betrug überschatteten Wahl 55,27 Prozent der Stimmen.
Ghani wird als Nachfolger von Präsident Karsai vereidigt Kabul - Nach monatelangem Wahlchaos in Afghanistan wird am Montag Aschraf Ghani als neuer Präsident des Landes ...
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2466
    Allianz Angenommen, es gelingt, mit einer breit angelegten Allianz den IS aus ... heute 11:49
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2466
    In... Afghanistan kann an die Macht kommen wer will, die Taliban haben das ... gestern 11:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2466
    Besonders... R. Erdogan sitzt gerade aussenpolitisch zwischen allen Stühlen. Er hat ... gestern 10:33
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2466
    Das... Einzige, was die israelische Regierung im Gegensatz zu den ganzen ... gestern 10:06
  • Kassandra aus Frauenfeld 1015
    Verrückt geworden? Mit dem Vorwurf der Arroganz kann der Westen ja leben, aber über die ... So, 28.09.14 19:55
  • kubra aus Port Arthur 3168
    Verquere Logik zombie1969 Russland überfällt seinen Nachbarn und wenn die Welt ... So, 28.09.14 15:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2466
    Die... Russen können entscheiden ob sie eine moderne Industrie haben wollen, ... So, 28.09.14 15:10
  • kubra aus Port Arthur 3168
    Sanktionen sind das Mittel zivilisierter Länder, die ein Umdenken bei einem ... So, 28.09.14 12:53
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 11°C 16°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Basel 12°C 16°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
St.Gallen 14°C 18°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 14°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 16°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 14°C 21°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 16°C 22°C bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten