Walchhofer schafft das Husarenstück
publiziert: Samstag, 19. Feb 2005 / 12:40 Uhr / aktualisiert: Samstag, 19. Feb 2005 / 13:45 Uhr

Michael Walchhofer (Ö) wiederholte in Garmisch seinen Vortagessieg und gewann vor seinem jungen Landsmann Mario Scheiber, der mit der Startnummer 3 beinahe eine Sensation schaffte. Ambrosi Hoffmann wurde als bester Schweizer 11.

Unter den ersten zehn klassierten sich fünf Österreicher, die einen Triple-Erfolg feierten und dazu noch die Ränge 6 und 7 belegten, zwei Amerikaner (Miller und Rahlves auf den Rängen 4 und 5) sowie drei Italiener (Ghedina, Fill und Sulzenbach auf den Plätzen 8 bis 10).

Die enttäuschenden Schweizer erzielten das zweitschlechteste Ergebnis des Winters. Nur am Lauberhorn waren sie noch schlechter gewesen, als Silvan Zurbriggen und Bruno Kernen sich mit den Rängen 16 und 20 begnügen mussten. Diesmal kam neben Hoffmann Jürg Grünenfelder noch auf den 15. und Kernen auf den 20. Platz.

Scheiber, die Überraschung

Walchhofer tat mit seinem 3. Abfahrtssieg in Serie einen grossen Schritt Richtung Disziplinen-Weltcup. In den letzten beiden Rennen braucht er zum Gewinn der kleinen Kristallkugel nur noch 55 Punkte (oder einen 3. Platz bei zwei Ausfällen von Bode Miller). Der Amerikaner baute dafür seinen Vorsprung im Gesamtweltcup auf Benjamin Raich auf 167 Punkt aus.

Der Überraschungsmann Mario Scheiber war 2003 ex-aequo mit Daniel Albrecht Junioren-Weltmeister im Riesenslalom geworden. Da in dieser Disziplin im Austria-Team kein Platz frei war, musste er sich auf die Speed-Disziplinen konzentrieren.

In Beaver Creek schaffte er zu Beginn der Saison bereits einen Podestplatz im Super-G (3.), in der Abfahrt war er bis auf eine Ausnahme aber nie über den 25. Platz hinausgekommen. Nur in Chamonix war er als Vierter bereits nahe ans Podest gefahren.

Resultate:

Weltcup-Abfahrt der Männer in Garmisch:
1. Michael Walchhofer (Ö) 1:56,50. 2. Mario Scheiber (Ö) 0,09 zurück. 3. Fritz Strobl (Ö) 0,45. 4. Bode Miller (USA) 0,53. 5. Daron Rahlves (USA) 0,57. 6. Andreas Schifferer (Ö) 0,77. 7. Hermann Maier (Ö) 1,04. 8. Kristian Ghedina (It) 1,35. 9. Peter Fill (It) 1,36. 10. Kurt Sulzenbacher (It) 1,44. 11. Marco Büchel (Lie) und Ambrosi Hoffmann (Sz) 1,52. 13. Erik Guay (Ka) 1,56. 14. Yannick Bertrand (Fr) 1,60. 15. Jürg Grünenfelder (Sz) 1,64.

Ferner:
20. Bruno Kernen 1,84. 22. Didier Défago 2,04. 24. Silvan Zurbriggen 2,13. 27. Paul Accola 3,18. 30. Konrad Hari 3,54.

(mo/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der ... mehr lesen  
Angeblich soll ein staatliches Dopingsystem massgeblich zum Erfolg an den Winterspielen 2014 beigetragen haben.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 12°C 15°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass freundlich
Basel 12°C 17°C unwetterartige Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
St. Gallen 10°C 13°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 10°C 15°C unwetterartige Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 11°C 15°C unwetterartige Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen freundlich
Genf 12°C 15°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 12°C 18°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten