Waldbrand wütet im Nordosten Athens
Waldbrand in Griechenland nahe der Hauptstadt Athen
publiziert: Samstag, 25. Aug 2012 / 11:27 Uhr
Das Feuer im Nordosten der Stadt fresse sich durch eine bewaldete Schlucht und bewege sich in breiter Front auf ein Militärcamp zu.
Das Feuer im Nordosten der Stadt fresse sich durch eine bewaldete Schlucht und bewege sich in breiter Front auf ein Militärcamp zu.

Athen - Nahe der griechischen Hauptstadt Athen wütet ein Waldbrand. Riesige gelbbraune Rauchwolken waren aus allen Teilen der Stadt zu sehen. Asche kam auch im Zentrum Athens herunter. Einige Flammen erreichten die Häuser der Ortschaften Agios Stefanos und Afidnai.

Komplettes Brandschutzsortiment und Feuerlöscher
4 Meldungen im Zusammenhang
Auch ein Armeelager war durch die Flammen bedroht. Das Feuer im Nordosten der Stadt fresse sich durch eine bewaldete Schlucht und bewege sich in breiter Front auf das Militärcamp zu, sagte der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde Dionysos, Nikos Peppas, am Samstag im staatlichen Fernsehsender NET.

Die amtliche Nachrichtenagentur ANA meldete, hundert Feuerwehrleute, vier Löschflugzeuge und zwei Helikopter seien im Einsatz. Der Verkehr auf einer Autobahn nördlich von Athen wurde aus Sicherheitsgründen umgeleitet.

Zurzeit herrscht in Griechenland extreme Trockenheit mit Temperaturen von mehr als 40 Grad. Nach Behördenangaben zählten die Monate Juni und Juli dieses Jahres zu den heissesten seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Die Brandgefahr sei extrem, warnte die Zivilschutzbehörde.

In Griechenland gibt es jedes Jahr zahlreiche Waldbrände. Ursache ist oftmals Brandstiftung, aber nur wenige Täter werden gefasst. Im Jahr 2007 waren bei einem Grossbrand auf der Insel Evia 77 Menschen ums Leben gekommen. Die Flammen verschlangen rund 250'000 Hektar Land.

(asu/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Athen - Auf den Mittelmeer-Ferieninseln Mallorca, Rhodos und Kreta haben grosse Waldbrände Panik ausgelöst und ... mehr lesen
Das Feuer brach am Samstagnachmittag in der Nähe des Ortes Istrios aus und breitete sich wegen des starken Windes rasch aus. (Symbolbild)
Feuer auf den Kanarischen Inseln. (Archivbild)
La Gomera - In Griechenland haben starke Regenfälle in der Nacht zum Sonntag den gefährlichen Waldbrand auf der ... mehr lesen
Thessaloniki - Nahe der griechischen Mönchsrepublik Berg Athos wütet ein Waldbrand und bedroht den Ort Ouranoupolis. ... mehr lesen
Die Bewohner von Ouranoupolis wurden wurden aufgerufen den Ort zu verlassen. (Archivbild)
Gefährliche Brände: Griechenland erlebt eine massive Welle an Waldbränden (Symbolbild).
Athen - Extreme Trockenheit und stürmische Winde haben in vielen Regionen Griechenlands Brände entfacht und die Menschen ... mehr lesen
Komplettes Brandschutzsortiment und Feuerlöscher
Innovativer Brandschutz
Aero-X AG
Wettingerstrasse 19
5400 Baden
Leicht entflammbar: das Kostüm «Plüsch Cape Löwe».
Leicht entflammbar: das Kostüm «Plüsch Cape Löwe».
Schweizer Behörden warnen  Bern - Die Schweizer Behörden und ein Detailhändler warnen erneut vorbrandgefährlichen Fasnachtskostümen. Die Kostüme «Plüsch Cape Löwe» und «Frozen Anna» für Kinder seien leicht entzündbar und stelle in der Nähe von offenen Flammen eine Verbrennungsgefahr dar. 
Warnstufe drei  Tokio - Im Süden Japans ist der Vulkan Sakurajima ausgebrochen. Wie die japanische Wetterbehörde mitteilte, brach der Vulkan am ...  
Alle Tiere in Sicherheit  Am Donnerstagabend, kurz nach 19:30 Uhr, ist im Weiler Rupperswil eine Scheune ausgebrannt. Rund 25 Kühne konnten ins Freie getrieben ...  
Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen verhindern.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3721
    Die... Unterstützung von Kriminellen, gepaart mit erheblicher Naivität, könnte ... Di, 09.02.16 16:00
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3721
    Helfen "das 25-jährige Opfer einem Mann aus Gambia Unterschlupf gewährt haben ... Sa, 06.02.16 11:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3721
    Die... meisten Karnevalsteilnehmer sind mit absoluter Wahrscheinlichkeit ... Do, 04.02.16 18:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3721
    Erst,... wenn es die ersten Malariafälle in der westlichen Welt gibt, wird ein ... Mo, 01.02.16 22:54
  • JaSchei aus Winterthur 1
    Verkehrsunfall in Slowenien Vier Tote bei Massenkarambolage mit 70 Fahrzeugen Verstehen nicht warum Belgrad, Serbien bei dieser Nachricht am Anfang ... So, 31.01.16 14:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3721
    Die... scharfen Polizeihunde haben offenbar die nötige Wirkung erzielt und die ... Sa, 30.01.16 09:19
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Liebe Philomena Vielen Dank für Ihren wirklich humanen Beitrag hier, wo es nur so ... Fr, 29.01.16 11:00
  • jorian aus Dulliken 1737
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
Die Frau verletzte sich bei der Kollision unbestimmt.
Unglücksfälle Auto kollidiert mit Schneepflug Am Mittwochmorgen ist in Kirchberg SG eine 24-jährige ...
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich -2°C -2°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -2°C -1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -1°C 1°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 2°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 3°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 3°C 10°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten