Mit gebrochenem Bein in Alpen übernachtet
Wanderer übernachtet mit gebrochenem Bein im Freien
publiziert: Dienstag, 31. Jul 2012 / 18:47 Uhr
Der Mann wurde in guter Verfassung aufgelesen und ins Krankenhaus gefahren. (Archivbild)
Der Mann wurde in guter Verfassung aufgelesen und ins Krankenhaus gefahren. (Archivbild)

Safien GR - Ein 60-jähriger Wanderer hat nach einem Sturz im Safiental GR die Nacht auf Montag mit einem gebrochenen Bein und Kopfverletzungen im Freien ausharren müssen. Er wurde am Montag in relativ guter Verfassung geborgen.

Erste-Hilfe-Lösungen für Unternehmen, Gastgeber, Institutionen und Private.
Der Wanderer war am Sonntag mit seiner Schwester auf dem Tomülpassweg unterwegs. Auf der Passhöhe trennten sie sich. Der Mann marschierte zum Wissensteinhorn, wo er sich ins Gipfelbuch eintrug.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, stürzte er beim Abstieg und verletzte sich an Bein und Kopf. Er verlor aber nicht die Nerven, richtete sein gebrochenes Bein zurecht und bastelte mit einer Pet-Flasche und einem Rucksackriemen eine provisorische Schiene.

Die Kopfverletzung verband er mit Grasblättern und einem Tapeband. Dann kroch er den Berg hinunter bis zum Tomülpassweg. Nachdem er am Sonntagabend noch nicht heimgekehrt war, schlug seine Schwester Alarm.

Im Freien bei Regen und Nebel übernachtet

Die Rettungsmannschaften, insgesamt zehn Mann, mussten am Sonntagabend eine erste Suche abbrechen. Ein Helikopter konnte wegen widriger Wetterbedingungen nicht starten. Bei dichtem Nebel zogen die Rettungsmannschaften am Montagmorgen wieder los. Sie fanden den Vermissten schliesslich auf dem Tomülpassweg.

Der Wanderer hatte die Nacht im Freien bei Regen und Nebel verbracht. Er wurde zuerst mit einem privaten Fahrzeug bis zur Falätscher Hütta gefahren und danach mit dem Rettungswagen ins Kantonsspital nach Chur transportiert.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Motorfahrzeug- und Unfallschadenexpertisen, Werteinschatzungen
Technex GmbH
Hauptstrasse 34
2557 Studen
Erste-Hilfe-Lösungen für Unternehmen, Gastgeber, Institutionen und Private.
Das Auto kam im Bach von Gossau ZH auf der Seite liegend zum Stillstand.
Das Auto kam im Bach von Gossau ZH auf der Seite ...
Kontrolle über Fahrzeug verloren  Gossau ZH - Am Freitagabend (5.2.2016) lenkte ein Automobilist sein Fahrzeug im Dorfzentrum von Gossau ZH in einen Bach, da er die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte. 
Unfall in Dörflingen  Am Freitagabend kam ein Fahrzeuglenker mit seinem Auto im Waldstück zwischen ...  
Das totalbeschädigte Fahrzeug musste abtransportiert werden.
Als sich um 12.25 Uhr die Schneemassen lösten, wurden nach Angaben der Tiroler Polizei alle Alpinisten verschüttet. (Symbolbild)
Skitour trotz Warnung  Wattenberg - Ein grosser Lawinenabgang in den Tiroler Alpen hat am Samstag fünf ...  
Verkehrsunfall  Dornach SO - In Dornach im Kanton Solothurn ist am Freitag ein Lastwagen mit aufgebauter ...  
Schlammwasser aus dem beschädigten Tank des Lastwagens lief in den Keller von zwei Einfamilienhäusern.
Titel Forum Teaser
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3710
    Helfen "das 25-jährige Opfer einem Mann aus Gambia Unterschlupf gewährt haben ... gestern 11:43
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3710
    Die... meisten Karnevalsteilnehmer sind mit absoluter Wahrscheinlichkeit ... Do, 04.02.16 18:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3710
    Erst,... wenn es die ersten Malariafälle in der westlichen Welt gibt, wird ein ... Mo, 01.02.16 22:54
  • JaSchei aus Winterthur 1
    Verkehrsunfall in Slowenien Vier Tote bei Massenkarambolage mit 70 Fahrzeugen Verstehen nicht warum Belgrad, Serbien bei dieser Nachricht am Anfang ... So, 31.01.16 14:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3710
    Die... scharfen Polizeihunde haben offenbar die nötige Wirkung erzielt und die ... Sa, 30.01.16 09:19
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Liebe Philomena Vielen Dank für Ihren wirklich humanen Beitrag hier, wo es nur so ... Fr, 29.01.16 11:00
  • jorian aus Dulliken 1737
    Heute Abend kommt auf 3sat.... .... Cannabis Droge oder Medizin. Für mich ganz klar ... Do, 28.01.16 17:27
  • Philomena aus Binningen 1
    Flüchtlinge Weder die Schweiz noch Deutschland oder Frankreich etc. haben ... Di, 26.01.16 14:08
Das Auto kam im Bach von Gossau ZH auf der Seite liegend zum Stillstand.
Unglücksfälle Autofahrt endet im Bachbett Gossau ZH - Am Freitagabend (5.2.2016) lenkte ein Automobilist ...
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische Nothilfe.
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 8°C 8°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel 3°C 7°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
St.Gallen 11°C 11°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Bern 0°C 6°C leicht bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Luzern 2°C 8°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Genf 5°C 6°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Lugano 5°C 5°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
mehr Wetter von über 6000 Orten