Ein folgereicher Fauxpas
Wann ist es denn soweit?
publiziert: Mittwoch, 7. Okt 2015 / 14:09 Uhr
Vorsicht vor der Gratulation.
Vorsicht vor der Gratulation.

Fragt NIE eine Frau, ob sie schwanger ist, wenn sie es euch nicht von selbst erzählt.

Ich habe eine Bekannte. Nennen wir sie Ava (sie sieht Ava Gardner tatsächlich ähnlich). Sie ist wunderbar, intelligent, witzig, schön, stark, imposant und nicht schlank.

Neulich traf ich sie auf dem Weg zum Bus. Sie hatte ein bisschen zugelegt, das war ziemlich gut sichtbar. Tatsächlich war ihr Bauch runder als je zuvor. Einen kurzen Augenblick dachte ich, sie sei schwanger, aber ich wusste, falls sie es nicht erwähnt, hat sie einfach zugenommen. Wir umarmten uns und sassen dann die Fahrt zusammen bis zur Endstation. In der Zwischenzeit stieg eine gemeinsame Bekannte von uns - nennen wir sie Bettina - ein und das Geschnatter wurde ein bisschen lauter. Bis zu diesem einen Moment, in dem Bettina strahlend auf den Bauch von Ava zeigte und fragte: «Jööö, sag, wann ist es soweit?»

Ich hielt die Luft an. Wenn ich eines niemals machen würde, ist es, eine Frau, die nicht selber erzählt sie sei schwanger, auf ihre vermeintliche Schwangerschaft anzusprechen. Nun gut. Ava schwieg betreten für einen Augenblick. Sie, die NIE um ein Wort verlegen ist und die Schlagfertigkeit im Blut hat. Sie sah auf und sagte:

«Ok. Ich hab jetzt zwei Optionen. Entweder ich befreie dich von dieser unmöglichen Situation, indem ich lüge und sage, ich sei im fünften Monat oder aber ich lass dich im Fettnapf baden - und dazu tendiere ich definitiv - indem ich dir sage, dass der Bauch kein Kind, sondern viele Muffins beherbergt.»

Es gibt keinen peinlicheren Moment als diesen. Und zwar peinlich für denjenigen, der fragt. Was mich dazu bringt zu überlegen, wieso um Himmels Willen fragt man sowas? Natürlich gibt es die Biester, die es absichtlich machen und somit perfide Botschaften senden. Aber bei Bettina war das ausgeschlossen. Nein, sie glaubte wirklich, Ava sei schwanger. Ava und ich sahen also zu, wie sie Blut schwitzte und durch die Entschuldigungen alles noch viel schlimmer machte. Sie tat mir furchtbar leid, aber ich fand auch, sie muss jetzt für ihre Dummheit geradestehen. Eine Station später stieg Bettina aus. Ich bin sicher, sie wartete auf den nächsten Bus, um es nicht mehr aushalten zu müssen. Verständlich.

Ich kenne Ava. Ich kenne sie wirklich gut. Sie fing kurz danach an zu heulen und sagte, sie hätte das bunte, tolle Kleid nicht tragen sollen. Sie hätte sich ehrlich wundervoll gefühlt, als sie damit aus dem Haus ging, aber jetzt fühle sie sich einfach nur fett. Sie, die gescheite, grossartige und schöne Ava.

Als Frau einen Bauch zu haben ist nur dann ok - und selbst in diesem Falle bitte nicht zu lange - wenn man ein Brot im Ofen hat. Ansonsten hat Frau ihren Bauch unsichtbar zu halten.

Ich nahm Ava in den Arm und wir gingen direkt in eine Hotel Bar, wo wir uns zukünftige Antworten ausdachten, falls das jemals wieder jemand fragen sollte. Mein absoluter Favorit kam von ihr nach dem dritten Mai Tai:

«Nein, ich bin nicht schwanger, aber ich gehe jetzt sofort nach hause und verbrenne mein Outfit».

Auch eine schöne Antwort, die ich im Netz gefunden habe:

«Nein, ich hab ein Baby gegessen».

Wir lachten Tränen!

*Sabrina Pesenti ist freelance Style Journalistin bei Gala Schweiz sowie Stylistin und Eventmanagerin. Zusammen mit Tamara Cantieni betreibt sie Blonderblog und ist neu wöchentlich in der Sendung «Bös & Boser» auf TV24 zu sehen.

(Sabrina Pesenti*/news.ch)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Mit oder ohne?
Mit oder ohne?
Corpus overruptus pelzus  Ihr wunderbaren Kerle - wir lieben euch für alles, was euch von uns unterscheidet! mehr lesen 
In den Hochglanzmagazinen werden Stars oft bemitleidet, weil sie kein Glück in der Liebe hätten. Sie beenden eine Beziehung, ein Jahr später die nächste, zwei Jahre später wieder eine, und so weiter und so fort, so dass die Journis immer was zu Schreiben haben. Kürzlich hat es unsere ehemalige Miss Schweiz Melanie Winiger getroffen, der ein sogenannter «Männerverschleiss» vorgeworfen wurde. mehr lesen  
Kids-Postings  Immer wieder gibt es die Diskussion, ob man Bilder seines Nachwuchs auf den gängigen Social Media Plattformen teilen soll. Es gibt legitime Einwände dagegen, die beispielsweise ... mehr lesen  
Glückliche Familie ohne Madonna.
Bescheidener King: Roger Federer.
Think big!  Gerade wir in der Schweiz glänzen mit dieser Eigenschaft: Bescheidenheit. Dafür liebt die ganze Welt ... mehr lesen  
Typisch Schweiz Der Bernina Express Natürlich gibt es schnellere Bahnverbindungen in den Süden, aber wohl ...
saleduck.ch, Logo
Shopping «Wär hetts erfunde?» Zwei Jahre nach der Gründung erhält Saleduck.ch eine neue Plattform und wird zu einer Deal Community. Neben einem neuen Layout bieten sich auch für Netzwerke und Advertiser viele ...
Erstaunliche Pfingstrose.
Jürg Zentner gegen den Rest der Welt.
Jürg Zentner
Frauenrechtlerin Ada Wright in London, 1910: Alles könnte anders sein, aber nichts ändert sich.
Regula Stämpfli seziert jeden Mittwoch das politische und gesell- schaftliche Geschehen.
Regula Stämpfli
«Hier hätte ich noch eine Resistenz - gern geschehen!» Schematische Darstellung, wie ein Bakerium einen Plasmidring weiter gibt.
Patrik Etschmayers exklusive Kolumne mit bissiger Note.
Patrik Etschmayers
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
Peter Achten zu aktuellen Geschehnissen in China und Ostasien.
Peter Achten
Recep Tayyp Erdogan: Liefert Anstoss, Strafgesetzbücher zu entschlacken.
Skeptischer Blick auf organisierte und nicht organisierte Mythen.
Freidenker
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 8°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich stark bewölkt, Regen
Basel 10°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 14°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bewölkt, etwas Regen
Bern 7°C 19°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewittrige Regengüsse
Luzern 6°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich gewittrige Regengüsse
Genf 7°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen gewittrige Regengüsse
Lugano 11°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten