Adhäsion
Warum Spiderman in Wirklichkeit keine Wände hochkäme
publiziert: Dienstag, 19. Jan 2016 / 08:14 Uhr
Nur im Film möglich: Spiderman an der Wand.
Nur im Film möglich: Spiderman an der Wand.

Cambridge - Geckos sind die grössten Tiere, die vertikal an glatten Wänden haften und laufen können. Ein Mensch bräuchte dafür unmöglich grosse Füsse, wie Forscher der Universität Cambridge feststellten.

1 Meldung im Zusammenhang
Die Wissenschaftler um David Labonte von der University of Cambridge untersuchten bei 225 kletternden Tieren von Milben bis zu Baumfröschen und Geckos, welchen Anteil ihrer gesamten Körperoberfläche die Haftfläche ihrer Füsse ausmacht.

Dabei zeigte sich, dass dieser Anteil mit wachsender Körpergrösse zunimmt: Eine Milbe benötigt für die Wandhaftung 200 mal weniger ihrer Körperoberfläche als ein Gecko.

Durch diesen Zusammenhang ergibt sich auch die Obergrenze der Körpergrösse, die solche Tiere mit Haftfüssen erreichen können. Ab einer gewissen Grösse wären die anatomischen Anpassungen ans Haftklettern einfach zu unpraktisch, schlussfolgern die Wissenschaftler im Fachjournal «PNAS».

Riesige Haftfüsse

Bei einem Menschen müssten die Füsse 40 Prozent seiner Körpergrösse ausmachen, schätzen die Forscher. Das entspräche etwa 80 Prozent unserer Vorderseite, die als Haftfüsse funktionieren müssten, damit wir wie Spiderman glatte Wände hinaufklettern könnten.

«Unsere Schuhe hätten dabei Grösse 145», sagte der an der Studie beteiligt Walter Federle vom Department of Zoology der University of Cambridge am Montag in einer Mitteilung der Universität.

Je grösser desto mehr Klebekraft nötig

«Bei zunehmender Körpergrösse nimmt das Verhältnis von Oberfläche zu Volumen ab», erklärte Labonte. «Eine Ameise hat im Vergleich zu ihrem Volumen eine grosse Oberfläche, ein Blauwal hingegen eine kleine.»

Das stelle für Haftkletterer ein Problem dar: Je grösser und schwerer sie werden, desto mehr Klebekraft bräuchten sie, um an glatten Wänden laufen zu können. Und desto weniger Oberfläche stehe ihnen aber auch für Haftfüsse zur Verfügung, so Labonte.

Klebriger statt grösser

Manche Tiere setzen jedoch auf einen anderen Trick, um ihre Füsse an ihre Körpergrösse anzupassen: Sie machen ihre Füsse klebriger. Dies beobachteten die Forscher zum Beispiel bei eng verwandten Froscharten.

Aber auch dieser Mechanismus hat keine grösseren Haftkletterer als Geckos hervorgebracht. Ob der Mensch jemals einen solch potenten - und zugleich kontrollierbaren - Superkleber erfindet, dass er damit Wände hochlaufen kann, bleibt abzuwarten.

(kris/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Cosenza - Miesmuscheln produzieren eine Substanz, die sich als hocheffizienter Kleber nutzen lässt. Das haben Forscher ... mehr lesen
Das Eiweiss in der Miesmuschel verdrängt Wassermoleküle und verbindet sich mit dem Substrat zu einem Kleber.
Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Seriöser Einsatz für das Wohl der Tiere.
In Uri treibt ein Wolf sein Unwesen.
In Uri treibt ein Wolf sein Unwesen.
Möglich Massnahmen werden besprochen  Isenthal UR - Im Urner Isenthal hat ein Wolf in den vergangenen Tagen acht Schafe gerissen oder verletzt. Die Schafhalter wurden alarmiert. Gemeinsam mit dem kantonalen Herdenschutzbeauftragten überlegen sie sich nun mögliche Massnahmen. 
Im Wallis hat man Angst vor dem Wolf, der auch in  in unmittelbarer Nähe eines Wohngebietes Schafe reisst.
Walliser Initiative will den Wolf verbieten Brig - CVP-Kreise haben am Dienstag eine Initiative «Für einen Kanton Wallis ohne Grossraubtiere» lanciert. Diese verlangt, dass ...
Zürich - Mit der offiziellen Grundsteinlegung wurde es am vergangenen Donnerstag besiegelt: In der Westukraine entsteht ein neues «Vier Pfoten» Bärenschutzzentrum. Bis zu 20 misshandelte Kampfbären ... mehr lesen
Schon nächstes Jahr werden die ersten Bären ins neue Bärenschutzzentrum einziehen.
Zwei neue Bären streifen durch Graubünden Chur - Drei Wochen nachdem der letzte Einwanderer im Unterengadin von einem Zug überfahren und getötet worden ...
Beobachtet wurden die Grossraubtiere im Raum Engadin/Puschlav sowie bei Splügen.
Bär kuschelt mit Tierpfleger Das ist Jimbo, ein männlicher Bär. Er ist kein gewöhnliches Raubtier. Im Umgang mit Menschen ist Jimbo gutmütig und äusserst freundlich.
Titel Forum Teaser
Unglücksfälle Flugzeug auf Hawaii abgestürzt Honolulu - Beim Absturz eines Kleinflugzeugs auf Hawaii sind ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tie ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 8°C 14°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Basel 9°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 7°C 11°C bewölkt, etwas Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 7°C 14°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 8°C 14°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 7°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Lugano 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten