Neue Erfindung
Wasserfester Stoff führt Schweiss ab
publiziert: Donnerstag, 23. Mai 2013 / 09:55 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 23. Mai 2013 / 13:10 Uhr
Kalifornische Bioingenieure haben ein neues, wasserfestes, schweissabführendes Texil entwickelt. (Symbolbild)
Kalifornische Bioingenieure haben ein neues, wasserfestes, schweissabführendes Texil entwickelt. (Symbolbild)

Mikrofluidisches Textil setzt auf Abfluss-Fäden.

1 Meldung im Zusammenhang
Davis - Ein von Bioingenieuren an der University of California (UC), Davis entwickeltes Textil macht wasserfeste Kleidung, die gleichzeitig Schweiss effektiv und gezielt abführen kann, denkbar. Denn das Team hat in einen an sich stark wasserabweisenden Stoff gezielt einige wasseranziehende Fäden eingearbeitet, die als mikrofluidische Kanäle dienen, um Tropfen abzuleiten. Dadurch, wie genau diese Abfluss-Fasern in das Textil eingearbeitet werden, ist präzise steuerbar, wo Flüssigkeit gesammelt und wieder freigesetzt wird.

Zweite Haut

Im Prinzip funktioniert das neue Gewebe laut Tingrui Pan, Professor für Biomedizintechnik an der UC Davis, wie die menschliche Haut, die überschüssigen Schweiss in Form von Tropfen abfliessen lässt. Um das nachzuahmen, setzen die Forscher auf Mikrofluidik, die Manipulation winziger Flüssigkeits- oder Gasmengen auf kleinstem Raum - eine Technik, die bislang beispielsweise für Chiplabors zur medizinischen Diagnostik oder als Sprengstoffdetektor und somit Hundenasen-Ersatz genutzt wird.

Durch das Einarbeiten wasseranziehender Fäden in ein sonst wasserfestes Textil ist es dem Team gelungen, Muster zu schaffen, die Flüssigkeitstropfen - beispielsweise Schweiss - auf einer Seite des Stoffes aufnehmen und über die Fäden auf die andere Seite leiten können, wo sie dann abtropfen. Das klappt nicht nur dank Kapillarwirkung, vielmehr hilft die wasserabweisende Natur des umgebenden Stoffs noch, Wasser durch die Kanäle abzuleiten. Zudem funktionieren diese Abflüsse auch dann noch, wenn die wasseranziehenden Fäden bereits mit Flüssigkeit gesättigt sind - und der Rest des Stoffs bleibt dabei trocken und atmungsaktiv.

Einfache Massenfertigung

Die Entwicklung hat noch einen weiteren Vorteil. «Wir haben bewusst auf raffinierte Mikrofabrikationstechniken verzichtet, damit das kompatibel zu Textilverarbeitungs-Prozessen bleibt», erklärt Siyuan Xing, massgeblich projektbeteiligter Doktorand. Dadurch sei der Ansatz sehr leicht hochskalierbar. Die Forscher dürfen sich also Hoffnungen machen, relativ schnell auf Interesse aus der Textilindustrie zu stossen. Immerhin sind beispielsweise für Sportbekleidung atmungsaktive Stoffe, die Schweiss zwar effektiv vom Körper abführen, sich aber nicht vollsaugen wie Baumwolle, sehr interessant.

 

 

(dap/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Edmonton - Geruchsabweisende ... mehr lesen
Doch kein Ersatz für Duschen und Deos ...
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der vierbeinige Laufroboter «Cheetah» wird immer besser.
Der vierbeinige Laufroboter ...
Ein neues Steuerungssystem, das anhand des Mini-Roboters «Cheetah» des MIT demonstriert wurde, ermöglicht es vierbeinigen Robotern, in Echtzeit über unebenes Terrain zu springen. mehr lesen 
Ein neuartiges Kamerasystem mit aktiver Beleuchtung, das von Forschern der Penn State University entwickelt wurde, könnte ein entscheidender Schritt bei der Entwicklung von Bildverarbeitungssystemen sein, die es Robotern ermöglichen, besser zu ernten. mehr lesen  
Forschende der Universität Basel haben eine Augmented-Reality-App für Smartphones entwickelt, um Angst vor Spinnen zu reduzieren. Die App hat sich in einer klinischen Studie bereits bewährt: Schon nach ... mehr lesen
Eine virtuelle Spinne in der App Phobie.
Cassie konnte 5 Kilometer eigenständig gehend zurücklegen.
Das zweibeinige Laufroboter-Modul «Cassie» von der Oregon State University (OSU) und Agility Robotics hat einen neuen Rekord aufgestellt: Es legte eine ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 0°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 2°C 13°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 2°C 9°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 1°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 4°C 11°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 2°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 8°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten