Mehrere hundert Pflanzen
Wasserschäden in Wohnungen führen zu Hanfanlage in Trimbach
publiziert: Mittwoch, 26. Jun 2013 / 11:56 Uhr
Technische Probleme liessen eine Hanfplantage mit mehreren hundert Pflanzen auffliegen. (Symbolbild)
Technische Probleme liessen eine Hanfplantage mit mehreren hundert Pflanzen auffliegen. (Symbolbild)

Trimbach SO - Wasserschäden in Wohnungen eines Mehrfamilienhauses haben die Polizei im solothurnischen Trimbach zu einer illegalen Hanf-Indooranlage geführt. Der mutmassliche Eigentümer der Anlage, ein 30-jähriger Schweizer, wurde am Dienstagabend festgenommen.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die Bewässerung der mehreren 100 Hanfpflanzen hatte in den darunterliegenden Wohnungen zu Überschwemmungen geführt, wie die Solothurner Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Die Hanf-Indooranlage befand sich in einem Obergeschoss.

Technische Probleme hatten auch in der Stadt Luzern illegale Hanfanlage auffliegen lassen. Der hohe Stromverbrauch für die Hanfplantage brachte am 15. Juni in einem Haus im Maihofquartier die Stromleitungen zum Glühen und verursachten einen Brand.

Über die Zwischenwände hatten die Flammen auf ein Nachbarhaus übergegriffen. 24 Personen mussten evakuiert werden. Zwei Kinder und zwei Erwachsene mussten zu Kontrolle ins Spital gebracht werden.

Wie gross die Hanfanlage war, bleibt jedoch unklar. Nach Angaben der Luzerner Staatsanwaltschaft vom Dienstag zerstörte der Brand alle Pflanzen.

 

(tafi/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Ein Wasserschaden in ... mehr lesen
650 Hanfpflanzen wurden entdeckt. (Symbolbild)
Dieser Hühnerstall wurde zu einer Indoor-Hanfplantage umfunktioniert.
Chur - Die Bündner Polizei hat ... mehr lesen
St. Gallen - Das St. Galler ... mehr lesen
Die Hanfpflanzen des Bauern wiesen zwischen 2,5 und 6 Prozent des Cannabis-Wirkstoffs THC auf.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jeff Daniels.
Jeff Daniels.
Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. mehr lesen 
98 neue, unbekannte und künstliche Rauschmittel  Lissabon - Immer mehr neue Rauschmittel halten Einzug in Europa. Der europäische Drogenmarkt sei «nach wie vor robust», teilte die ... mehr lesen  
Sorge bereite die Zunahme der Todesfälle wegen Überdosierungen in einigen Ländern.
Noch Anfang März hatten die Anwälte erklärt, dass Guzmán selbst eine Auslieferung in die USA wolle.
Gegen Auslieferung an USA  Mexiko-Stadt - Der mexikanische Drogenboss Joaquín «El Chapo» Guzmán geht gegen seine geplante Überstellung in die USA vor. Wie einer seiner Anwälte ... mehr lesen  
«Therapeutisches Cannavaping»  Lausanne - Mit E-Zigaretten zerstäubtes Haschisch-Öl ist eine vielversprechende Alternative für die medizinische Inhalation von Cannabis. Das zeigt eine Studie des ... mehr lesen
80 bis 100 Züge mit der so bestückten E-Zigarette entsprechen etwa einem Joint. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 4°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Basel 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Bern 2°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 2°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 3°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano 4°C 8°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten