ATP-Finals
Wawrinka: «Ich bin fähig, hier alle zu schlagen»
publiziert: Montag, 10. Nov 2014 / 08:38 Uhr
«Ich fühle mich sehr, sehr gut. Mein Spielniveau ist dort, wo ich es haben will, im Training lief alles perfekt.»
«Ich fühle mich sehr, sehr gut. Mein Spielniveau ist dort, wo ich es haben will, im Training lief alles perfekt.»

Zum zweiten Mal hat sich Stan Wawrinka für die ATP-Finals der besten acht Spieler in London qualifiziert. Der Waadtländer steigt trotz zuletzt schwacher Resultate zuversichtlich in das Saisonfinale.

1 Meldung im Zusammenhang
Für Stan Wawrinka ist es keine Selbstverständlichkeit, dass er erneut zum erlauchten Kreis der acht besten Spieler auf der ATP-Tour zählt. "Jeder Spieler träumt davon, hier zu spielen. Dass ich das zweite Mal in Folge hier teilnehmen darf, ist unglaublich", sagte der 29-jährige Lausanner vor seinem ersten Auftritt heute Montagnachmittag in der O2-Arena gegen Tomas Berdych (ATP 7). Während er im vergangenen Jahr bis zum letzten Turnier in Paris-Bercy um die Qualifikation hatte kämpfen müssen, deutete dank der Erfolge in der ersten Jahreshälfte 2014 schon früh vieles darauf hin, dass Wawrinka auch heuer erneut in London antreten darf.

Sportlich bergab in den letzten Wochen

Nach den hervorragenden ersten sechs Monaten mit den Siegen in Chennai, am Australian Open und in Monte Carlo sowie der Viertelfinal-Qualifikation in Wimbledon ging es für den 29-jährigen Lausanner in den letzten Wochen sportlich bergab. Wawrinka hat schwierige Monate hinter sich. Seit dem Viertelfinal-Einzug am US Open in New York und dem Sieg im Davis-Cup-Halbfinal in Genf gegen Italien hat der Romand auf der Tour nur noch eine von fünf Partien gewonnen.

Zumindest gegen aussen scheint das Selbstvertrauen Wawrinkas trotz der Durststrecke nicht allzu sehr gelitten zu haben, die Weltnummer 4 steigt zuversichtlich in die ATP Finals. "Ich fühle mich sehr, sehr gut. Mein Spielniveau ist dort, wo ich es haben will, im Training lief alles perfekt. Jetzt muss ich nur noch Partien gewinnen", sagte Wawrinka. Konkrete Ziele für die Woche in London hat er sich keine gesetzt. Er könne mit drei Niederlagen ausscheiden und dabei sehr gut gespielt haben. "Aber wenn ich gut starte, ist alles möglich. Ich bin fähig, hier alle zu schlagen. Dies ist wichtig zu wissen."

Starke Gegner

In London trifft Wawrinka in der Gruppe A neben Berdych auf den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic, gegen den er bei seinem Debüt vor einem Jahr in den Halbfinals gescheitert war, und US-Open-Sieger Marin Cilic. Gegen Titelverteidiger Djokovic weist Wawrinka zwar eine 3:15-Bilanz auf, das letzte Duell in den Viertelfinals am Australian Open gewann aber Wawrinka. Gegen Cilic führt der Schweizer mit 7:2 Siegen.

Auch mit Berdych verbindet Wawrinka gute Erinnerungen. Die letzten vier Begegnungen mit der Weltnummer 7 entschied Wawrinka alle für sich. Letztmals trafen die beiden in Melbourne im Halbfinal, den Wawrinka auf dem Weg zu seinem ersten Grand-Slam-Triumph in vier Sätzen für sich entschied, aufeinander. "Mit meinem Spiel kann ich ihm weh tun. Aber er hat die letzten Wochen sehr gut gespielt und viel Selbstvertrauen getankt", so Wawrinka vor seinem 15. Duell mit Berdych, der zum fünften Mal in Folge an den Finals teilnimmt. "Hier in London beginnt aber alles wieder bei null."

(flok/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
ATP Finals Titelverteidiger Novak Djokovic ist der ... mehr lesen
Das Saison-Final steht an.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Im Final trifft er am Samstagnachmittag auf den Kroaten Marin Cilic.
Im Final trifft er am Samstagnachmittag auf den Kroaten Marin Cilic.
ATP Geneva Open  Stan Wawrinka steht an seinem Heimturnier, dem Geneva Open, erstmals im Final. Wawrinka besiegt im Halbfinal den Tschechen Lukas Rosol (ATP 68) in 83 Minuten 6:2, 4:6, 6:3. mehr lesen 
ATP Madrid  Novak Djokovic gewinnt zum zweiten Mal das Sandplatz-Turnier in Madrid. Im Final setzt er sich gegen die Weltnummer 2 Andy Murray ... mehr lesen  
Djokovic geht erneut als Sieger vom Platz.
ATP Miami  Novak Djokovic schliesst mit seinem sechsten Finalsieg beim Masters-1000-Turnier in Miami zu Rekordsieger Andre Agassi auf. Die Weltnummer 1 lässt dem Japaner Kei Nishikori mit 6:3, 6:3 keine Chance. mehr lesen  
Roger Federer muss seine Zwangspause verlängern.
Knieoperation  Nach der Knieoperation kann Roger ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 2°C wolkig, wenig Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 1°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 2°C 5°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 2°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 2°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten