Sieg nach zweimaligem Hintertreffen
Wawrinka bodigt Ramos im Tiebreak
publiziert: Dienstag, 9. Okt 2012 / 09:25 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 9. Okt 2012 / 09:47 Uhr
Stanislas Wawrinka zeigte Nerven und kämpfte sich zurück. (Archivbild)
Stanislas Wawrinka zeigte Nerven und kämpfte sich zurück. (Archivbild)

Stanislas Wawrinka ist der Auftakt zum Masters-1000-Turnier in Schanghai geglückt. Der Romand bezwingt den Spanier Albert Ramos 7:6 (7:1), 7:6 (7:5).

Gegen den im ATP-Ranking um 29 Positionen schlechter klassierten Linkshänder aus Katalonien geriet Wawrinka in beiden Durchgängen mit einem Break ins Hintertreffen. Beide Male vermochte er sich jedoch zurückzukämpfen, liess in der Folge jedoch einige weitere Möglichkeiten für eine frühere Entscheidung ungenutzt. Die Schweizer Nummer 2 vergab insgesamt acht Breakmöglichkeiten. Gleichwohl entschied Wawrinka mit dem zweiten Machtball auch das zweite Duell gegen Ramos in diesem Jahr nach 112 Minuten für sich.

In der 2. Runde trifft der Waadtländer auf den Usbeken Denis Istomin (ATP 44). Beim bislang einzigen Aufeinandertreffen mit dem 26-Jährigen zog Wawrinka 2010 in Wimbledon in der Auftaktrunde nach fünf Sätzen den Kürzeren. Übersteht er auch diese Hürde, dürfte es im Achtelfinal zum 13. Schweizer Duell mit Roger Federer kommen. Die Weltnummer 1 geniesst zum Auftakt ein Freilos.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Belinda Bencic bestreitet diese Woche das WTA-Turnier in St.Petersburg. (Archivbild)
Belinda Bencic bestreitet diese Woche das WTA-Turnier in ...
Nach Freilos  Die topgesetzte Belinda Bencic (WTA 11) trifft beim WTA-Turnier in St. Petersburg nach einem Freilos auf die Deutsche Annika Beck (WTA 39). 
Vaterfreuden beim Tennis-Star  Der schottische Tennisstar Andy Murray (28) ist Vater geworden.  
Sieg gegen Kai-Chen  Für Stefanie Vögele geht das WTA-Turnier in Kaohsiung in Taiwan nach einem verkrampften Startrunden-Spiel weiter.  
Stefanie Vögele ist eine Runde weiter. (Archivbild)
Im zweiten Satz schien es nur eine Frage der Zeit, bis Bencic sich den entscheidenden Vorteil herausspielen würde. (Symbolbild)
Entscheidung fiel im Doppel  Das Schweizer Fedcup-Team steht erstmals seit 1998 im Halbfinal. Im Duell gegen Deutschland in Leipzig sorgt das Doppel Martina Hingis/Belinda ...  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 710
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3721
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 348
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1737
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1737
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
  • jorian aus Dulliken 1737
    Liebe Mitbewohner! Ihr macht Werbung für die SVP! An die Redaktion: Warum wurde mein ... Fr, 09.10.15 17:20
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich -2°C -2°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel -2°C -1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen -1°C 1°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 1°C 4°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 2°C 4°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 3°C 5°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Lugano 3°C 10°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten