Baghdatis geschlagen
Wawrinka holt in Dubai seinen 13. Turniersieg
publiziert: Samstag, 27. Feb 2016 / 18:18 Uhr / aktualisiert: Samstag, 27. Feb 2016 / 18:54 Uhr
Stan Wawrinka setzte sich im Endspiel durch. (Archivbild)
Stan Wawrinka setzte sich im Endspiel durch. (Archivbild)

Stan Wawrinka feiert in Dubai den 13. Turniersieg seiner Karriere. Der Waadtländer ringt im Final des ATP-500-Turniers den Zyprioten Marcos Baghdatis in 1:54 Stunden 6:4, 7:6 (15:13) nieder.

Hochklassig verlief der Final nicht. Beiden Akteuren unterliefen mehr als doppelt so viele unerzwungene Fehler im Vergleich zu den Gewinnschlägen. Den ersten Satz gewann Wawrinka nach einem Breakrückstand (2:3) mit 6:4. Im zweiten Satz brachten beide Akteure bis zum Tiebreak die Aufschlagspiele durch. Das Tiebreak bildete den Höhepunkt des Finals und des gesamten Turniers.

24 Minuten lang dauerte es. Wawrinka führte früh mit zwei Mini-Breaks 3:0, musste Baghdatis bis zum 5:5-Ausgleich aber wieder aufholen lassen. Schliesslich besass Baghdatis fünf Satzbälle (bei 6:5, 8:7, 9:8, 10:9 und 12:11), einen bei eigenem Aufschlag, die er alle nicht nutzen konnte. Stan Wawrinka beendete die Partie schliesslich mit dem vierten Matchball, seinem ersten bei eigenem Aufschlag.

Nicht das längste Final-Tiebreak

Mit dem Skore von 15:13 schafft es das Final-Tiebreak von Wawrinka und Baghdatis noch längst nicht unter die Top 30. Praktisch an allen Turnieren der Welt gab es schon längere. Auch Roger Federer gewann mit einem überlangen Tiebreak einst eine wichtige Partie. Am Masters in Houston gewann er 2004 den Halbfinal gegen Marat Safin mit 6:3, 7:6 (20:18). Vor drei Jahren gab es am ITF-Turnier von Plantation, Florida zwischen dem Monegassen Benjamin Balleret und dem Franzosen Guillaume Couillard ein Tiebreak über 70 Punkte: 7:6 (36:34), 6:1.

Das Ranking besagt, Wawrinka sei im Moment so gut wie noch nie vorher, weil der Waadtländer erstmals mehr als 6300 Weltranglistenpunkte auf seinem Konto hat. Im Frühling 2014, als Wawrinka nach Turniersiegen am Australian Open und in Monte Carlo sogar die Nummer 3 der Welt war, blieb sein Punktetotal unter 6000 Zählern.

Eine Fortsetzung fanden die laufenden Serien: Stan Wawrinka verlor seit Juni 2013 keinen Final mehr (9:0 Siege), derweil Baghdatis seit sechs Jahren kein Endspiel mehr gewonnen hat (0:5-Bilanz).

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 20
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
French Open Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen  
Der Regen gibt weiterhin den Ton an.
French Open Wetterkapriolen gehen weiter  Auch am Dienstag gibt beim French Open der Regen den Ton an. Nach einem längeren Unterbruch wird wieder gespielt. mehr lesen  
French Open Nach dem Fiasko von heute  Zum zweiten Mal in der Turniergeschichte konnte am Montag beim French Open keine einzige Minute gespielt werden. Die vielen Regenfälle ... mehr lesen  
Der Court Philippe Chatrier braucht dringend ein Dach. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -4°C 6°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Basel -2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
St. Gallen 5°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
Bern -6°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern -4°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf -1°C 4°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Lugano 2°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten