Geneva Open
Wawrinka in Genf als Aushängeschild
publiziert: Dienstag, 17. Mai 2016 / 09:07 Uhr
Stan Wawrinka erlebt bisher eine durchzogene Sandplatzsaison. (Archivbild)
Stan Wawrinka erlebt bisher eine durchzogene Sandplatzsaison. (Archivbild)

Das Geneva Open in Genf erlebt diese Woche seine zweite Auflage nach dem geglückten Comeback auf der ATP-Tour im letzten Jahr. Das Aushängeschild ist auch in diesem Jahr Stan Wawrinka.

2 Meldungen im Zusammenhang
Das dritte Schweizer ATP-Turnier nach Basel und Gstaad wartet auch bei seiner zweiten Austragung nach der Rückkehr nach 24 Jahren auf die Tour mit einem beachtlichen Teilnehmerfeld auf. Mit David Ferrer (ATP 9) gelang es den Veranstaltern um Turnierdirektor Thierry Grin, die mit einem Budget von 4,2 Millionen Franken wirtschaften, einen zweiten Top-Ten-Spieler in den Parc des Eaux-Vives, den ältesten und grössten Tennisklub in der Schweiz, zu locken.

Der 34-jährige Spanier und French-Open-Finalist von 2013 stieg aufgrund einer Wadenverletzung verspätet in die Sandsaison ein und benötigt im Hinblick auf das in einer Woche beginnende French Open in Paris noch Spielpraxis. Mit Marin Cilic (ATP 11) aus Kroatien, dem US-Open-Sieger von 2014, sowie dem Amerikaner John Isner (ATP 16) sind zwei weitere Spieler aus den Top 20 gemeldet. Als Titelverteidiger tritt der Brasilianer Thomaz Bellucci (ATP 37) an.

Wawrinka startet gegen Albert Ramos-Viñolas

Das grosse Aushängeschild ist auch in diesem Jahr Stan Wawrinka. Der 31-jährige Waadtländer hat mit drei Siegen und drei Niederlagen allerdings eine durchzogene Sandplatzsaison hinter sich. Und auch bei seinen Auftritten an den Turnieren in der Heimat vermochte die Weltnummer 4 bislang selten zu überzeugen. Sowohl in Basel (9:12 Siege) als auch in Gstaad (9:10) weist Wawrinka eine negative Bilanz auf, in Genf scheiterte der zweifache Grand-Slam-Champion im Vorjahr in den Viertelfinals an Federico Delbonis in drei Sätzen. Die frühe Niederlage erwies sich jedoch nicht als schlechtes Omen: Gut zwei Wochen später triumphierte Wawrinka im Final des French Open in Paris gegen Novak Djokovic.

Wawrinka startet am Dienstagabend nach einem Freilos gegen den spanischen Linkshänder Albert Ramos-Viñolas (ATP 57) ins Turnier.

(arc/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Stan Wawrinka erreicht beim ... mehr lesen
Zum fünften Mal erreicht Wawrinka in der Schweiz den Halbfinal eines ATP-Turniers.
In der Runde der letzten vier trifft Cilic auf David Ferrer oder Guillermo Garcia-Lopez.
Der Kroate Marin Cilic schafft am ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
French Open Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen  
French Open Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky kamen nicht zum Einsatz, Agnieszka Radwanska und Simona Halep schon. Sie waren darüber nicht erfreut. mehr lesen  
French Open Wetterkapriolen gehen weiter  Auch am Dienstag gibt beim French Open der Regen den Ton an. Nach einem längeren Unterbruch wird wieder gespielt. mehr lesen  
Der Regen gibt weiterhin den Ton an.
Der Court Philippe Chatrier braucht dringend ein Dach. (Archivbild)
French Open Nach dem Fiasko von heute  Zum zweiten Mal in der Turniergeschichte konnte am Montag beim French Open keine ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 7°C 9°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 8°C 11°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 5°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 7°C 12°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 3°C 10°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten