Rogers Cup
Wawrinka in der gleichen Tableauhälfte wie Djokovic
publiziert: Samstag, 8. Aug 2015 / 12:54 Uhr / aktualisiert: Samstag, 8. Aug 2015 / 14:31 Uhr
Kein Einfacher Weg ins Final. (Archivbild)
Kein Einfacher Weg ins Final. (Archivbild)

Lospech für Stanislas Wawrinka (ATP 4) bei dem am Montag beginnenden Masters-1000-Turnier in Montreal. Der Romand wird in die gleiche Tableauhälfte wie der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic gelost.

2 Meldungen im Zusammenhang
Der an Nummer 3 gesetzte Wawrinka erhielt in der ersten Runde ein Freilos. In der 2. Runde trifft der French-Open-Sieger auf den Gewinner der Partie zwischen Fernando Verdasco (Sp) und Nick Kyrgios (Au), zwei Spieler, die Wawrinka im Sommer auf Rasen geschlagen hat. Auf dem Weg in den Halbfinal, wo es zu einem Aufeinandertreffen mit Djokovic kommen könnte, warten mit John Isner (USA/16) und Milos Raonic (Ka/8) zwei weitere harte Prüfsteine auf Wawrinka.

Schon länger bekannt ist, dass Roger Federer nicht am Rogers Cup teilnehmen wird. Der Weltranglisten-Zweite und Vorjahres-Finalist hatte bereits Ende Juli für das Turnier in Montreal Forfait erklärt.

Bacsinszky gegen Riske

Beim Turnier der Frauen, das in Toronto ausgetragen wird, trifft die an Nummer 12 gesetzte Timea Bacsinszky auf Alison Riske (WTA 59). Das bisher einzige Duell zwischen den beiden entschied die Amerikanerin vor knapp zwei Jahren in Barnstaple (Gb) für sich. In der 3. Runde könnte sich Bacsinszky an Garbine Muguruza (Nummer 8) revanchieren. Gegen die Spanierin war die 26-jährige Waadtländerin bei ihrem letzten Auftritt auf der WTA Tour in den Viertelfinals in Wimbledon gescheitert.

Belinda Bencic (WTA 22) trifft in ihrer Auftaktpartie auf die Lokalmatadorin Eugenie Bouchard. Die frühere Weltnummer 5 konnte seit ihrem Viertelfinal-Ausscheiden Ende Januar am Australian Open gerade einmal vier Partien siegreich gestalten und fiel in der Weltrangliste auf Position 25 zurück. Unter ihrem neuen Coach Marko Dragic (Ser) möchte die letztjährige Überfliegerin wieder zu ihrer alten Form zurückfinden. Beim bisher einzigen Duell zwischen Bouchard und Bencic profitierte die 18-jährige Ostschweizerin Ende Juni in Eastbourne von der Aufgabe ihrer Gegnerin. Anschliessend errang Bencic im englischen Seebad ihren ersten WTA-Titel. Die Siegerin der Partie trifft in der zweiten Runde auf Caroline Wozniacki (WTA 4).

Scharapowa verzichtet auf Start

Ihre Teilnahme in Toronto kurzfristig abgesagt hat die Weltnummer 2 Maria Scharapowa. Die 28-jährige Russin hat sich vor einigen Tage im Training eine Zerrung im rechten Bein zugezogen und möchte sich auf Anraten der Ärzte für die in drei Wochen beginnenden US Open schonen.

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Ivo Karlovic (ATP 23) knackt beim ... mehr lesen
Aufschlag-Ass Ivo Karlovic schafft bald den Rekord.
Roger Federer kann sich die aktuelle Pause leisten.
Roger Federer verzichtet auf die ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
French Open Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen  
French Open Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky ... mehr lesen  
Stan Wawrinka.
Der Regen gibt weiterhin den Ton an.
French Open Wetterkapriolen gehen weiter  Auch am Dienstag gibt beim French Open der Regen den Ton an. Nach einem längeren Unterbruch wird wieder gespielt. mehr lesen  
French Open Nach dem Fiasko von heute  Zum zweiten Mal in der Turniergeschichte konnte am Montag beim French Open keine einzige Minute gespielt werden. Die vielen Regenfälle der letzten Tagen befeuerten die Debatte um das fehlende Dach in Roland Garros. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich -1°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 0°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen -1°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern -2°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern -1°C 6°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 0°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 1°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten