ATP Chennai
Wawrinka realisiert dritter Turniersieg in Folge
publiziert: Sonntag, 10. Jan 2016 / 15:49 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 10. Jan 2016 / 16:22 Uhr
Stanislas Wawrinka ist in Finals fast unschlagbar geworden. (Archivbild)
Stanislas Wawrinka ist in Finals fast unschlagbar geworden. (Archivbild)

Mit einem 6:3, 7:5-Finalsieg gegen Borna Coric gewinnt Stan Wawrinka zum dritten Mal in Folge das ATP-Turnier in Chennai.

Wawrinka begann damit das Jahr wie 2014 und 2015 perfekt. Der 30-jährige Waadtländer nahm Coric (ATP 44) in der 1:26 Stunden dauernden Partie zum 4:2 im ersten und zum 6:5 im zweiten Satz den Aufschlag ab. In der indischen Metropole hat Wawrinka seit 2013 keinen Satz mehr verloren. Vier seiner nun zwölf ATP-Titel hat er in Chennai gewonnen (zusätzlich 2011).

Er überzeugte wie meist mit seiner Rückhand und seinem ersten Aufschlag (15 Asse). In Bedrängnis geriet er einzig im Aufschlagspiel, nachdem er im ersten Satz das Break zum 4:2 geschafft hatte. Wawrinka wehrte insgesamt fünf Breakchancen des kroatischen Teenagers allesamt mit Gewinnschlägen ab und blieb danach bis zum Ende souverän. Selber brauchte er nur drei Chancen, um die beiden Breaks zu schaffen. Die letzten beiden Punkte gewann er standesgemäss mit einem Ass und einer Longline-Rückhand.

"Ich habe in Indien kein schlechtes Spiel gehabt"

"Ich bin natürlich glücklich, dass ich den Pokal erneut in den Händen halte", sagte der strahlende Wawrinka. "Mein Ziel war aber Anfang Woche nicht der Titel, sondern bereit zu sein für mein erstes Spiel." Er habe Match für Match nehmen wollen, denn es sei nie einfach die Nummer 1 eines Turniers zu sein.

Wawrinka ist in Finals fast unschlagbar geworden. Seit Juni 2013 (Niederlage in 's-Hertogenbosch gegen Nicolas Mahut) hat Wawrinka sämtliche acht Finals gewonnen, die er bestritt. Die Vorbereitung in Indien hat sich für ihn in den letzten Jahren immer ausgezahlt. 2014 triumphierte er anschliessend in Melbourne erstmals bei einem Grand-Slam-Turnier, vor zwölf Monaten erreichte er am Australian Open die Halbfinals, in denen er in fünf Sätzen Novak Djokovic unterlag.

"Ich habe in Indien kein schlechtes Spiel gehabt und wurde von Tag zu Tag besser", sieht sich Wawrinka gut vorbereitet. Es gebe aber durchaus noch Steigerungspotenzial. "Ich versuche noch, mich besser zu bewegen, aggressiver zu spielen und meine Vorhand und den Aufschlag zu verbessern."

(asu/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 17
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
French Open Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen  
Der Regen gibt weiterhin den Ton an.
Viel Regen, wenig Spiel in Paris Auch am Dienstag gibt beim French Open der Regen den Ton an. Nach einem längeren Unterbruch wird wieder gespielt.
Der Regen und die Sehnsucht nach dem Dach Zum zweiten Mal in der Turniergeschichte konnte am Montag beim French Open keine ...
French Open Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky ... mehr lesen  
Stan Wawrinka.
Nur einmal bei den letzten 20 Grand-Slam-Turnieren, verpasste Murray den Viertelfinal.
French Open Nishikori ausgeschieden  Andy Murray kommt beim French Open immer besser in Fahrt. Der Weltranglisten-Zweite steht nach dem Dreisatzsieg gegen John ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 14°C 29°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 13°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 14°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten