Marathon-Sieg
Wawrinka ringt Chardy nieder
publiziert: Mittwoch, 3. Okt 2012 / 11:48 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 3. Okt 2012 / 14:39 Uhr
Stanislas Wawrinka ist mit viel Mühe weiter. (Archivbild)
Stanislas Wawrinka ist mit viel Mühe weiter. (Archivbild)

Stanislas Wawrinka (ATP 16) steht beim ATP-Turnier in Tokio in den Viertelfinals. Der Romand ringt den Franzosen Jérémy Chardy mit 7:6 (7:1), 6:7 (6:8), 7:5 nieder.

Wawrinka musste 158 Minuten lang auf dem Platz stehen, ehe sein siebter Viertelfinaleinzug des Jahres feststand. Um ein Haar hätte er sich eine gute Stunde früher in die Garderobe verabschieden können. Im Tiebreak des zweiten Satzes hatte er bei 6:3 drei aufeinanderfolgende Matchbälle, von denen er aber keinen verwerten konnte. Erst im elften Game des Entscheidungssatzes schaffte er dann die Differenz gegen den schlaksigen Rechtshänder Chardy, gegen den er nun im Head-to-Head 3:0 führt.

Der Romand hat nun einen Tag Pause, ehe ein grösseres Kaliber wartet. In der Runde der letzten acht trifft Wawrinka auf den topgesetzten Andy Murray, den stärksten Spieler der letzten Monate. Der Schotte hat beste Erinnerungen an Wawrinka, war doch sein Sieg im letzten Duell in der Startrunde der Olympischen Spiele gleichbedeutend mit dem Beginn eines magischen Sommers, der ihm neben der Goldmedaille in Wimbledon auch im US Open den ersten Grand-Slam-Titel bescherte. Im Head-to-Head steht es 7:4 für Murray, der fünf der letzten sechs Duelle gewonnen hat.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Für ihren Erfolg geehrt: Novak Djokovic und Serena Williams. (Archivbild)
Für ihren Erfolg geehrt: Novak Djokovic und Serena Williams. ...
Erneut Schwarzer von weissem Polizist erschossen  Die Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic und Serena Williams werden vom Tennis-Weltverband ITF zu den Weltmeistern 2014 gekürt. 
In Planung  Der Tennis-Weltverband (ITF) will die Bedingungen für Profis in den unteren Kategorien verbessern. «Wir ...  
Bessere Voraussetzungen für den Nachwuchs. Symbolbild)
Im 102. Lebensjahr  Die Tennis-Schweiz trauert um Jean Brechbühl. Der Genfer Sportpionier ist im 102. Lebensjahr verstorben.  
Weltmeister 2014  Die Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic und Serena Williams wurden vom Tennis-Weltverband ITF als Weltmeister 2014 gekürt.  
Titel Forum Teaser
  • Bogoljubow aus Zug 345
    Neuer Name Schalke nennt sich ab sofot Schalke 05 Mi, 26.11.14 00:01
  • EdmondDantes1 aus Zürich 14
    Realsatire vom Feinsten Hörte gestern beim Autofahren diese Meldung im Radio "Die ... Fr, 14.11.14 06:41
  • Kassandra aus Frauenfeld 1100
    Richtig. LinusLuchs Ein Korruptionsumpf ohne Gleichen diese FIFA. Auch keinelei Einsichten ... Do, 13.11.14 18:36
  • LinusLuchs aus Basel 51
    Welch Überraschung! Eine durch und durch korrupte Organisation untersucht sich selber. Das ... Do, 13.11.14 18:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2627
    Diese... Explosion der Emotionen beim Spiel am 14. Oktober ist nur ein Beispiel ... So, 02.11.14 21:12
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2627
    Diese... Explosion der Emotionen ist nur ein Beispiel dafür, wie instabil der ... Do, 16.10.14 10:15
  • Bogoljubow aus Zug 345
    Tolle Leistung! Übrigens: Ist Ihnen auch schon aufgefallen: Roger Federer hat fast so ... Sa, 11.10.14 19:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2627
    Dann muss... allerdings z. B. auch der Flughafen von Dubai boykottiert werden. Denn ... Mo, 22.09.14 18:59
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SA SO MO DI MI DO
Zürich 3°C 4°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Basel 2°C 3°C leicht bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 3°C 6°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Bern 6°C 8°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 6°C 9°C bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Genf 6°C 9°C leicht bewölkt leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Lugano 3°C 12°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten