Wawrinka scheitert an Ferrer
publiziert: Freitag, 2. Nov 2012 / 08:19 Uhr / aktualisiert: Freitag, 2. Nov 2012 / 10:02 Uhr
Enttäuschung bei Stanislas Wawrinka. (Archivbild)
Enttäuschung bei Stanislas Wawrinka. (Archivbild)

Für Stanislas Wawrinka ist die Saison 2012 beendet. Der Romand verliert am Masters-1000-Turnier in Paris in den Achtelfinals gegen David Ferrer 2:6, 6:4, 2:6.

Zu später Stunde und kurz vor Mitternacht lehnte sich Wawrinka noch einmal gegen das drohende Saisonende auf. Noch einmal boten sich ihm im entscheidenden Durchgang zwei Chancen zum Rebreak zum 4:4, nachdem er mit 1:4 und 15:40 schon scheinbar hoffnungslos zurückgelegen hatte. Doch Ferrer machte die Gelegenheiten mit zwei Vorhandwinnern zunichte und verwertete wenige Minuten später nach einem Fehler Wawrinkas seinen ersten Matchball. Es war der sechste Sieg des 30-Jährigen aus Valencia im neunten Duell mit Wawrinka.

Gleich vom ersten Ballwechsel an war Wawrinka im Palais Omnisports in Paris-Bercy gegen die Nummer 5 der Welt in Rücklage geraten. Die ersten sieben Punkte verbuchte der Spanier für sich und schaffte in der Folge auch das erste von insgesamt fünf Breaks. Auch im zweiten Druchgang kam der Schweizer gleich in Bedrängnis, konnte aber in seinem ersten Aufschlaggame drei weitere Breakchancen Ferrers abwehren. Danach vermochte sich der Schweizer, der sich wiederholt am rechten Ellbogen behandeln lassen musste, zu steigern und schaffte nach 1:26 Stunden den Satzausgleich.

Durchschnittliche Saison

Für Wawrinka endete damit gegen Ferrer eine durchschnittliche Saison. An den Grand-Slam-Turnieren in Paris und New York erreichte er jeweils die Achtelfinals, den grössten Erfolg feierte er im August am Masters-1000-Event in Cincinnati, wo er erst im Halbfinal an Roger Federer scheiterte.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Stefanie Vögele scheitert.(Archivbild)
Stefanie Vögele scheitert.(Archivbild)
WTA Marrakesch  Stefanie Vögele scheitert beim WTA-Sandplatzturnier in Marrakesch in der 2. Runde. Die Weltnummer 77 aus dem Aargau verliert gegen die Spanierin Garbine Muguruza mit 3:6, 2:6. 
Mit Mühe am Anfang  Romina Oprandi erreicht am WTA-Sandplatzturnier in Marrakesch mit Mühe die 2. Runde. Die Bernerin besiegt die Italienerin Anastasia Grymalska, die Nummer 222 der Weltrangliste, 5:7, 6:1, 6:4.  
Handverletzung nicht gravierend  Der Weltranglisten-Zweite Novak Djokovic, der zuletzt im Halbfinal in Monte Carlo gegen Roger Federer klar verlor, wird aller Voraussicht ...  
Novak Djokovic hat eine Pause eingelegt.
Djokovic macht eine Pause Unmittelbar nach seinem Halbfinal-Out beim ATP-Masters-Turnier in Monte Carlo gegen Roger Federer (5:7, 2:6) hat der ...
Der Arm von Novak Djokovic war bereits während des Spiels gegen Roger Federer bandagiert.
Titel Forum Teaser
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DO FR SA SO MO DI
Zürich 8°C 16°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Basel 6°C 15°C leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen leicht bewölkt, Regen
St.Gallen 9°C 18°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Bern 9°C 20°C leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Luzern 8°C 22°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
Genf 9°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 10°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten