Niederlage zum Saisonabschluss
Wawrinka scheitert an Ferrer
publiziert: Freitag, 2. Nov 2012 / 08:19 Uhr / aktualisiert: Freitag, 2. Nov 2012 / 10:02 Uhr
Enttäuschung bei Stanislas Wawrinka. (Archivbild)
Enttäuschung bei Stanislas Wawrinka. (Archivbild)

Für Stanislas Wawrinka ist die Saison 2012 beendet. Der Romand verliert am Masters-1000-Turnier in Paris in den Achtelfinals gegen David Ferrer 2:6, 6:4, 2:6.

Zu später Stunde und kurz vor Mitternacht lehnte sich Wawrinka noch einmal gegen das drohende Saisonende auf. Noch einmal boten sich ihm im entscheidenden Durchgang zwei Chancen zum Rebreak zum 4:4, nachdem er mit 1:4 und 15:40 schon scheinbar hoffnungslos zurückgelegen hatte. Doch Ferrer machte die Gelegenheiten mit zwei Vorhandwinnern zunichte und verwertete wenige Minuten später nach einem Fehler Wawrinkas seinen ersten Matchball. Es war der sechste Sieg des 30-Jährigen aus Valencia im neunten Duell mit Wawrinka.

Gleich vom ersten Ballwechsel an war Wawrinka im Palais Omnisports in Paris-Bercy gegen die Nummer 5 der Welt in Rücklage geraten. Die ersten sieben Punkte verbuchte der Spanier für sich und schaffte in der Folge auch das erste von insgesamt fünf Breaks. Auch im zweiten Druchgang kam der Schweizer gleich in Bedrängnis, konnte aber in seinem ersten Aufschlaggame drei weitere Breakchancen Ferrers abwehren. Danach vermochte sich der Schweizer, der sich wiederholt am rechten Ellbogen behandeln lassen musste, zu steigern und schaffte nach 1:26 Stunden den Satzausgleich.

Durchschnittliche Saison

Für Wawrinka endete damit gegen Ferrer eine durchschnittliche Saison. An den Grand-Slam-Turnieren in Paris und New York erreichte er jeweils die Achtelfinals, den grössten Erfolg feierte er im August am Masters-1000-Event in Cincinnati, wo er erst im Halbfinal an Roger Federer scheiterte.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Jubel von Andy Murray. (Archivbild)
Jubel von Andy Murray. (Archivbild)
French Open Ohne Satzverlust  Die grossen Überraschungen bleiben beim French Open an den ersten beiden Tagen aus. Wie Roger Federer und Stan Wawrinka übersteht auch Andy Murray die 1. Runde ohne Satzverlust.  
French Open Sieg für Djatschenko  Stefanie Vögele (WTA 96) ist in der 1. Runde des French Opens ausgeschieden. Die ...  
Stefanie Vögele gab den Vorsprung aus der Hand. (Archivbild)
Es sei nicht lustig, wenn ein Zuschauer es schaffe, unbehelligt auf den Platz durchzukommen, um ein Foto zu schiessen, kommentierte Roger Federer. (Archivbild)
French Open French Open  Auf dem Tennisplatz gibt es für Roger Federer und Stan Wawrinka am ersten Tag des ...  
Beim French Open in der 2. Runde  Roger Federer und Stan Wawrinka überstehen die 1. Runde beim French Open ohne Probleme. Beide bleiben zum Auftakt des Turniers ohne Satzverlust.  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1340
    Mein Vorschlag dazu! eine 100%-ige Nati wäre mir zu wenig schweizerisch, wer weiss den ... Mi, 01.04.15 18:03
  • LinusLuchs aus Basel 84
    Parallelen Die Welt an den Rand eines verheerenden Krieges zu führen, wie es Putin ... Fr, 20.03.15 09:21
  • thomy aus Bern 4244
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • ready aus Watt 3
    Leistungsauftrag wird überarbeitet! Die Nationalliga erfüllt aktuell einen Leistungsauftrag zur ... Do, 05.02.15 18:02
  • ready aus Watt 3
    Leistungsauftrag wird überarbeitet! Die Nationalliga erfüllt aktuell einen Leistungsauftrag zur ... Do, 05.02.15 14:17
  • ready aus Watt 3
    Leistungsauftrag wird überarbeitet! Die Nationalliga erfüllt aktuell einen Leistungsauftrag zur ... Do, 05.02.15 11:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1340
    Ach wäre der Shaqiri doch zu Dortmund gegangen! Er hätte dann dreimal im Jahr den ... So, 18.01.15 18:29
  • Kassandra aus Frauenfeld 1340
    Er ist ja wirklich gut, aber immer der Gleiche ist ein bisschen langweilig. Mein Vorschlag: ... Mo, 12.01.15 23:55
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 10°C 15°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen bewölkt, wenig Regen
Basel 10°C 14°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
St.Gallen 10°C 17°C leicht bewölkt, Gewitter, wenig Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Bern 12°C 18°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt, wenig Regen
Luzern 12°C 19°C leicht bewölkt, Gewitter, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen bewölkt, Regen
Genf 11°C 20°C leicht bewölkt, wenig Regen leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt leicht bewölkt
Lugano 13°C 22°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten