Niederlage zum Saisonabschluss
Wawrinka scheitert an Ferrer
publiziert: Freitag, 2. Nov 2012 / 08:19 Uhr / aktualisiert: Freitag, 2. Nov 2012 / 10:02 Uhr
Enttäuschung bei Stanislas Wawrinka. (Archivbild)
Enttäuschung bei Stanislas Wawrinka. (Archivbild)

Für Stanislas Wawrinka ist die Saison 2012 beendet. Der Romand verliert am Masters-1000-Turnier in Paris in den Achtelfinals gegen David Ferrer 2:6, 6:4, 2:6.

Zu später Stunde und kurz vor Mitternacht lehnte sich Wawrinka noch einmal gegen das drohende Saisonende auf. Noch einmal boten sich ihm im entscheidenden Durchgang zwei Chancen zum Rebreak zum 4:4, nachdem er mit 1:4 und 15:40 schon scheinbar hoffnungslos zurückgelegen hatte. Doch Ferrer machte die Gelegenheiten mit zwei Vorhandwinnern zunichte und verwertete wenige Minuten später nach einem Fehler Wawrinkas seinen ersten Matchball. Es war der sechste Sieg des 30-Jährigen aus Valencia im neunten Duell mit Wawrinka.

Gleich vom ersten Ballwechsel an war Wawrinka im Palais Omnisports in Paris-Bercy gegen die Nummer 5 der Welt in Rücklage geraten. Die ersten sieben Punkte verbuchte der Spanier für sich und schaffte in der Folge auch das erste von insgesamt fünf Breaks. Auch im zweiten Druchgang kam der Schweizer gleich in Bedrängnis, konnte aber in seinem ersten Aufschlaggame drei weitere Breakchancen Ferrers abwehren. Danach vermochte sich der Schweizer, der sich wiederholt am rechten Ellbogen behandeln lassen musste, zu steigern und schaffte nach 1:26 Stunden den Satzausgleich.

Durchschnittliche Saison

Für Wawrinka endete damit gegen Ferrer eine durchschnittliche Saison. An den Grand-Slam-Turnieren in Paris und New York erreichte er jeweils die Achtelfinals, den grössten Erfolg feierte er im August am Masters-1000-Event in Cincinnati, wo er erst im Halbfinal an Roger Federer scheiterte.

(bg/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Stan Wawrinka und Roger Federer.
Stan Wawrinka und Roger Federer.
US Open Spannende Duelle in New York  Am US Open in New York könnte es in den Halbfinals zum Duell zwischen Roger Federer und Stan Wawrinka kommen. Ein Duell zwischen Novak Djokovic und Rafael Nadal ist bereits im Viertelfinal möglich.  
Nebst Federer und Wawrinka  Das Schweizer Davis-Cup-Team ist nun komplett.  
Marco Chiudinelli ist am Davis Cup mit von der Partie.
Mit dem harten Belag haben die Schweizer gute Erfahrungen gemacht.
Abstiegs-Playoff gegen Holland auf Hartbelag Die Unterlage für das Abstiegs-Playoff gegen Holland vom 18. bis 20. September ist bekannt. Das Schweizer Davis-Cup-Team spielt ...
Davis-Cup-Team in Bestbesetzung gegen Holland Das Schweizer Davis-Cup-Team wird in Bestbesetzung zum Barrage-Heimspiel ...
ATP Tour  Roger Federer eröffnet das Tennisjahr 2016 am ATP-Turnier in Brisbane. Der Baselbieter startet damit eine Saison zum dritten Mal in Folge an der australischen Ostküste.  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1484
    Wo viel Schatten ist, ist irgendwo auch Licht. Für die kleinen Verbände hat sich Blatter ... Mo, 08.06.15 12:39
  • LinusLuchs aus Basel 116
    Selbstheilung unwahrscheinlich Das System Fifa, das Sepp Blatter von João Havelange übernommen und ... Fr, 05.06.15 09:33
  • Kassandra aus Frauenfeld 1484
    Ein neuer Präsident und alles ist wie zuvor und wieder gut? Nein, so geht das nicht! Die ... Do, 04.06.15 23:47
  • LinusLuchs aus Basel 116
    So so, Breel Embolo bereitet sich also auf den Cupfinal vor, steht am Schluss ... Do, 04.06.15 21:02
  • LinusLuchs aus Basel 116
    Ein Scheich für den Status quo Michel Platini, Michael Van Praag, Luis Figo… – nein. Die ... Mi, 03.06.15 14:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3264
    Das... Ganze ging von den USA aus, bzw. dem ehemaligen New Yorker ... Mi, 03.06.15 10:05
  • HeinrichFrei aus Zürich 389
    Der US-Justiz ist nicht zu trauen Unser Sepp Blatter ist als Präsident der FIFA zurückgetreten. Gut. Das ... Mi, 03.06.15 07:34
  • Kassandra aus Frauenfeld 1484
    Also doch! Bisher hielt ich wenigstens den Chef selbst für nicht korrupt, wohl ... Mi, 03.06.15 00:04
Wettbewerb
Unvergessliche Momente auf der OCHSNER SPORT CLUB Fanbank.
Hautnah dabei  OCHSNER SPORT CLUB bringt dich hautnah an die Stars der Super League.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich 19°C 27°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Basel 17°C 28°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
St.Gallen 23°C 29°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Bern 18°C 31°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Luzern 19°C 31°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Genf 18°C 32°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
Lugano 20°C 31°C sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos sonnig und wolkenlos
mehr Wetter von über 6000 Orten