Wawrinka überrascht positiv
publiziert: Mittwoch, 16. Feb 2005 / 22:00 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 16. Feb 2005 / 22:21 Uhr

Beim ATP-Turnier in Rotterdam kommt es in der 2. Runde überraschend zum Schweizer Duell zwischen Roger Federer und Stanislas Wawrinka. Die Nummer 1 der Welt bezwang Bohdan Ulihrach (Tsch) 6:3, Wawrinka erwischte Sébastien Grosjean (Fr) auf dem falschen Fuss.

Stanislas Wawrinka spielt im Achtelfinale gegen Roger Federer.
Stanislas Wawrinka spielt im Achtelfinale gegen Roger Federer.
1 Meldung im Zusammenhang
Wawrinka (ATP 128) wartete mit einem Exploit auf. Als Qualifikant bezwang der Waadtländer verdient den Franzosen Grosjean (ATP 27) 7:6 (7:5), 6:2. Der Junioren-Sieger der French Open 2003 bot gegen den weitaus besser klassierten Grosjean eine überzeugende Leistung.

Im ersten Satz kam es zu einem Tiebreak. Wawrinka zog mit einem Minibreak Vorsprung auf 6:3 davon. Grosjean verkürzte zwar mit seinen nächsten beiden Aufschlägen zum 6:5, ehe der bald 20-jährige Schweizer seinen dritten Satzball verwertete.

Im zweiten Abschnitt war der 26-jährige Franzose komplett von der Rolle. Wawrinka gewann deutlich 6:2 und feierte damit den ersten Sieg in diesem Jahr auf der ATP-Tour. Im Januar hatte er sich in Doha (Katar) ins Hauptturnier gespielt, war dort aber in der Startrunde an Ivan Ljubicic (Kro) gescheitert.

Duell gegen Federer

Als Belohnung resultiert nun erstmals ein Duell gegen Federer. Dem Baselbieter genügte gegen Ulihrach (ATP 112) je ein frühes Break, um die Partie sicher über die Runden zu bringen. Der Tscheche blieb auch im vierten Aufeinandertreffen ohne Satzgewinn.

Federer, der erstmals seit seiner Halbfinal-Niederlage beim Australian Open gegen Marat Safin (Russ) wieder wettkampfmässig den Court betrat, gelangte bereits zum elften Saisonsieg.

Federer wartet weiterhin auf den ersten Einzeltitel in Rotterdam. 2001 beispielsweise war er im Final Nicolas Escudé unterlegen oder 2004 stoppte ihn Tim Henman (Gb) frühzeitig.

Heuer dürfte der Sieg erneut über Henman oder Joachim Johansson (Sd) führen. Denn mit Guillermo Coria schied nach David Nalbandian bereits der zweite hochkarätige Argentinier frühzeitig aus.

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sowohl Patty Schnyder in Antwerpen ... mehr lesen
Patty Schnyder  trifft nun auf Amélie Mauresmo oder Mary Pierce. (Archiv)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
French Open Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen  
French Open Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky kamen nicht zum Einsatz, Agnieszka Radwanska und Simona Halep schon. Sie waren darüber nicht erfreut. mehr lesen  
Der Court Philippe Chatrier braucht dringend ein Dach. (Archivbild)
French Open Nach dem Fiasko von heute  Zum zweiten Mal in der Turniergeschichte konnte am Montag beim French Open keine ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 15°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Basel 18°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
St. Gallen 22°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 15°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen sonnig
Luzern 16°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt mit Gewittern recht sonnig
Genf 17°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft sonnig
Lugano 16°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten