ATP Marseille
Wawrinka unterliegt Paire in drei Sätzen
publiziert: Freitag, 19. Feb 2016 / 21:08 Uhr
Stan Wawrinka verliert den Viertelfinal gegen Benoît Paire mit 4:6, 6:1, 5:7.
Stan Wawrinka verliert den Viertelfinal gegen Benoît Paire mit 4:6, 6:1, 5:7.

Stan Wawrinka verliert den Viertelfinal des ATP-Turniers in Marseille nach fast zweistündigem Kampf gegen Benoît Paire 4:6, 6:1, 5:7.

3 Meldungen im Zusammenhang
Der Waadtländer kassierte das entscheidende Break zum 5:7 im dritten Satz, unter anderem nach einem Doppelfehler. Der topgesetzte Wawrinka verlor im siebten Duell erst zum zweiten Mal gegen seinen besten Kumpel auf der Tennistour. Im Halbfinal trifft der als Nummer 8 gesetzte Paire (ATP 22) nun auf den Kroaten Marin Cilic (ATP 12).

Schon im Startspiel am Mittwoch gegen Sergej Stachowski hatte Wawrinka zwei Matchbälle abwehren müssen (6:4, 4:6, 7:6). Im Viertelfinal gegen Benoît Paire gelang ihm das gleiche Kunststück erneut. Allerdings reichte dies nicht zur Wende aus. Paire bot sich ein dritter Matchball, und den nützte der 26-jährige Franzose mit einem perfekten Lob über Wawrinka hinweg zum Überraschungssieg.

Wawrinka dürfte sich nach dem Spiel geärgert haben. Denn die Niederlage kam auf alles andere als zwingende Art und Weise zustande. Ein Fehlstart (0:2 nach fünf Minuten) kostete den Schweizer den ersten Satz. In der Folge dominierte aber der Schweizer die Partie klar. Paire kam bis zum Ende des zweiten Satzes nicht mehr in die Nähe einer Breakmöglichkeit. Den zweiten Durchgang sicherte sich Wawrinka in weniger als einer halben Stunde. Aber zu Beginn des dritten Satzes verlor Wawrinka wieder den Faden. Er nützte im ersten Game drei Breakbälle nicht und geriet wenig später mit 0:3 in Rückstand. Auch dieses Defizit machte Wawrinka noch wett, doch Paire liess sich nicht mehr abschütteln. Am Ende offerierte Wawrinka mit einem Doppelfehler dem Gegner die drei Matchbälle.

Benoît Paire, der es nicht ins französische Davis-Cup-Aufgebot von nächster Woche geschafft hat, überraschte nicht zum ersten Mal einen Top-5-Spieler. Letzten Herbst besiegte er am US Open nach abgewehrten Matchbällen den Vorjahresfinalisten Kei Nishikori. Paire machte 2015 in der Weltrangliste 99 Plätze gut (von 118 auf 19) und war erst der zweite Spieler in den letzten zehn Jahren (nach dem Belgier Steve Darcis 2007), der in einer Saison in allen drei Turnierkategorien (ATP Tour, Challenger Tour, Future-Turniere) zu mindestens einem Turniersieg kam. Im Halbfinal in Marseille trifft er auf den Kroaten Marin Cilic.

(cam/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Stan Wawrinka trifft in den Viertelfinals des ATP-Hallenturniers in Marseille auf den Einheimischen Benoît Paire. mehr lesen
Stan Wawrinka trifft auf den Einheimischen Benoît Paire.
Stan Wawrinka besiegt den Ukrainer Sergej Stachowski mit 6:4, 4:6, 7:6 (10:8).
Mit einiger Mühe gestaltet Stan ... mehr lesen
Stan Wawrinka startet beim ATP-Hallenturnier in Marseille nach einem Freilos gegen den Spanier Feliciano Lopez (ATP 25) oder den ... mehr lesen
Stan Wawrinka ist zum Auftakt in Marseille Favorit.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
French Open Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen  
French Open Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky ... mehr lesen  
Stan Wawrinka.
French Open Wetterkapriolen gehen weiter  Auch am Dienstag gibt beim French Open der Regen den Ton an. Nach einem längeren Unterbruch wird wieder gespielt. mehr lesen  
French Open Nach dem Fiasko von heute  Zum zweiten Mal in der Turniergeschichte konnte am Montag beim French Open keine einzige Minute gespielt werden. Die vielen Regenfälle der letzten Tagen befeuerten die Debatte um das fehlende Dach in Roland Garros. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1779
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
OFT GELESEN
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 10°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 12°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 11°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 10°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Luzern 14°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Genf 10°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Lugano 14°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten