Web 2.0: Amiando trotzt der Krise
publiziert: Mittwoch, 2. Sep 2009 / 21:17 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 3. Sep 2009 / 10:14 Uhr

Als Web 2.0 Startup im Jahr 2006 gestartet, revolutioniert amiando knapp drei Jahre nach Unternehmensgründung mit einem Kundenstamm von über 70.000 Events, Millionenumsatz und rasantem Quartalswachstum von über 65% die Eventbranche in ganz Europa. Zwei Schweizer amten im Management von Amiando.

Amiando-Team: Einige Schweizer arbeiten im Hauptquartier in München.
Amiando-Team: Einige Schweizer arbeiten im Hauptquartier in München.
Weiterführende Links zur Meldung:

Offizielle Website von Amiando
Event-Planungs-Tools im Web 2.0.
amiando.com

«Mit unserer Online-Software für Eventorganisation machen wir es inzwischen für Eventveranstalter in ganz Europa zum Kinderspiel die Möglichkeiten von Internet, Web2.0 und Social Media perfekt auszunutzen.», erklärt Felix Haas, Mitgründer und heutiger Vorstandsvorsitzender der amiando AG. Nach persönlichem Besuch von Facebook Gründer Mark Zuckerberg und offiziellen Partnerschaften mit Internetgrößen wie Google und MySpace steht nun die weitere europäische Expansion auf der Agenda: Im kommenden Jahr soll mit verdreifachtem Umsatz und weiteren Produkten die Erfolgsgeschichte von amiando weiter geschrieben werden.

Eventorganisations-Tool

Ende 2006 veröffentlichten die sechs amiando-Gründer eine Online-Plattform zur Organisation privater Partys im Internet. Doch schon wenige Monate später erweiterte das junge Unternehmen sein Produktportfolio und wandte sich mit seinen innovativen Eventorganisations-Tools an professionelle Veranstalter von Konferenzen, Seminaren, Konzerten und Marketingveranstaltungen. Heute zählt amiando prestigeträchtige Namen wie BMW, Phonak, das Kongresshaus Zürich, das Zurich Film Festival und das führende Technologie-Blog TechCrunch zu seinem weltweiten Kundenkreis.

Rezept gegen die Krise

«Wir haben ein ganz einfaches Erfolgsrezept für die Krise: Zufriedene Kunden. Mit amiando sparen unsere Kunden Kosten bei der Veranstaltungsorganisation und können Ihre Events gleichzeitig erfolgreicher vermarkten als bisher. So helfen wir unseren Kunden auch in schwierigen Zeiten erfolgreich zu wachsen.», erklärt Vorstandsvorsitzender Felix Haas. Dieser Fokus auf zufriedene Kunden zahlt sich für amiando täglich aus: über 90% aller Kunden, die das Unternehmen im Jahr 2007 als Kunde gewinnen konnte, nutzen auch 2009 weiterhin die amiando Produkte.

(klan/news.ch mit Agenturen)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Judith Bellaiche setzt sich als Wirtschafspolitikerin konsequent für Innovation und Digitalisierung ein.
Judith Bellaiche setzt sich als Wirtschafspolitikerin konsequent für ...
Judith Bellaiche vertritt die ICT Branche  Kürzlich wurde die neue Geschäftsführerin von Swico, Judith Bellaiche, von ihrer Partei als Nationalratskandidatin nominiert. Der Vorstand freut sich - und hofft auf ein positives Wahlergebnis. mehr lesen 
Besserer Markenschutz sowie falsch adressierte E-Mail-Zustellungen vermeiden  Keine Frage, .com Domains sind mit Abstand die beliebtesten Domains im Netz. Aktuell sind knapp 140 Mio. .com Domainnamen registriert und es werden täglich mehr. Selbst die vielen ... mehr lesen
Alle wichtigen Domainendungen rechtzeitig sichern: .ch, .com und je nach Bedarf auch .de und .at.
Der passende Domainname fehlte  Nach einem grösseren Datenleck beim erfolglosen Social Media Projekt Google Plus zieht Google den ... mehr lesen  
Kein Erfolg wegen fehlendem Domainnamen? Google Plus
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Basel 3°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 1°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Schneeregen
Bern 2°C 5°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Luzern 4°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, wenig Regen
Genf 3°C 8°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 4°C 9°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten