Wegen Beschuldigungen auf Facebook erstochen
publiziert: Dienstag, 15. Jun 2010 / 14:13 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 15. Jun 2010 / 14:38 Uhr

Ein 17-jähriger Serbe beschuldigte einen gleichaltrigen Jungen auf Facebook ein Schuhdieb zu sein. Wenig später brachte der angebliche Schuhdieb den Serben um, berichteten Belgrader Zeitungen.

Das Opfer starb noch an der Unfallstelle.(Symbolbild)
Das Opfer starb noch an der Unfallstelle.(Symbolbild)
5 Meldungen im Zusammenhang
Der Vorfall ereignete sich in der Nähe der serbischen Hauptstadt Belgrad. Wie es dem Facebook-Eintrag des Opfers zu entnehmen ist, gab es bereits eine frühere Auseinandersetzung, in der es zu Handgreiflichkeiten kam. Der Beschuldige schrieb: «Stiehlt der Typ noch immer Sportschuhe, hat er nach den Ohrfeigen nichts gelernt?»

Per Zufall liefen sich die beiden am Donnerstag um 1:00 Uhr Morgens über den Weg. Angeblich kam es zu einem Streit, bei dem der Beschuldigte ein Messer zog und auf den Jungen einstach. Nach Polizeiangaben war der Junge sofort tot.

Der Täter war der Polizei bereits wegen anderen Delikten bekannt und wurde sofort festgenommen.

 

(ade/news.ch mit Agenturen)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Erfolgreich mit Facebook: Mark Zuckerberg.
Facebook Das Soziale Netzwerk Facebook hat im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von ca. 750 Millionen US-Dollar gemacht ... mehr lesen
Facebook Die Empörung über die geänderten – ... mehr lesen
Änderungen in den Allgemeinen Bedingungen bei Facebook haben Wellen der grossen Empörung ausgeschlagen.
Mit einem Tier-Pflegekurs wurde das Opfer in eine Falle gelockt.
Facebook Die 18-jährige Australierin Nona B. ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Facebook baut seine Übermacht weiter aus, wenn die Wettbewerbsbehörden bei der Gipfy-Übernahme keinen Riegel schieben.
Facebook baut seine Übermacht weiter aus, wenn die ...
Pläne zur Integration mit Instagram und anderen Anwendungen  Facebook kauft die beliebte GIF-Website Giphy für einen berichteten Preis von 400 Millionen Dollar und plant, die umfangreiche GIF-Bibliothek in Instagram und andere Facebook-Anwendungen zu integrieren. Die Nachricht über den Deal wurde von verschiedenen Medien berichtet, die den Wert des Deals mit 400 Millionen Dollar bekannt gaben. mehr lesen 
US-Technologie-Unternehmen machen gemeinsame Sache  Bangalore - Microsoft und Facebook bauen gemeinsam ein neues Transatlantik-Datenkabel. Das Projekt mit dem Namen «Marea» solle im August in Angriff genommen und im Oktober 2017 ... mehr lesen  
Wirbel um Werbetafel in Australien  Der australische Fleischer Jeff Rapley hat mit einer kontroversen Werbetafel im Schaufenster seines ... mehr lesen  
Der Speck war nach der Werbeaktion nahezu ausverkauft.
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 7°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 8°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 7°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 7°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 9°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 8°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 12°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten