Biathlon
Weger als Fünfter wiederum in den Top Ten
publiziert: Sonntag, 11. Jan 2015 / 17:15 Uhr
Benjamin Weger in Action. (Archivbild)
Benjamin Weger in Action. (Archivbild)

Benjamin Weger belegte beim Weltcup in Oberhof (De) zum zweiten Mal in dieser Saison einen Top-Ten-Platz. Der Oberwalliser erreichte am Samstag im Sprint trotz zwei Schiessfehlern Rang 5.

«Ich bin sehr zufrieden und fühle mich in sehr guter Form», sagte der Schweizer. Eine leise Enttäuschung schwang in diesen Worten gleichwohl mit. Denn zum Podest fehlten Weger bloss 1,5 Sekunden und der Rückstand zu Sieger Martin Fourcade (Fr), der nur eine Strafrunde absolvierte, betrug bloss 19 Sekunden. «Ich habe bewiesen, dass ich ein Rennen aus eigener Kraft gewinnen könnte», meinte der Schweizer Team-Leader, der vor Weihnachten in Pokljuka (Sln) als Neunter erstmals in diesem Winter in die Top Ten gelaufen war.

Schwierige Verhältnisse

Seinen ersten Weltcupsieg vergab der Walliser im Liegend-Schiessen bei schwierigen Verhältnissen. Die zwei Fehlschüsse waren allerdings nicht nur dem Wind geschuldet. «Den letzten Schuss riss ich ab, das war mein Fehler», meinte Weger. In der Loipe war der 25-Jährige einmal mehr sehr schnell. Diesmal profitierte er auch von der Startnummer 1. Dafür hatten die Athleten mit hohen Nummern einfachere Windverhältnisse im Schiessstand.

Ein drehender Windzug

Am Sonntag beim Massenstart der Top 30 geriet Weger gleich zu Beginn mit vier Fehlern liegend in die Defensive. Er korrigierte vor dem Schiessen das Visier, zu seinem Leidwesen drehte der Wind gleich wieder, womit sich der Schweizer aus dem Wettkampf rausgerastet hatte. Mit insgesamt acht verfehlten Scheiben blieb bloss Platz 25.

Derweil feierten Martin Fourcade und Daria Domratschewa (WRuss) ihre Weltcupsiege Nummer 33 beziehungsweise 18. Fourcade zeigte im letzten Stehend-Anschlag eine Weltklasse-Leistung. Trotz drei Treffern setzte er ab, liess die Böen vorüber ziehen und setzte dann noch zwei Treffer.

(awe/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin Freund muss nach einer Hüftoperation in der Vorbereitung auf die WM-Saison rund vier Monate pausieren. mehr lesen  
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Deschwanden herabgestuft  Skisprung-Chef Berni Schödler nahm mit seinem Trainerteam die Kader-Selektionen für die kommende Saison vor. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 15°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Basel 17°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewittrige Regengüsse
St. Gallen 16°C 20°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Bern 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Luzern 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Genf 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewittrige Regengüsse
Lugano 19°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft viele Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten