Weinbau im Wallis älter als angenommen
publiziert: Donnerstag, 27. Dez 2007 / 21:41 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 27. Dez 2007 / 21:59 Uhr

Sitten - Der Weinbau im Wallis ist älter als bisher angenommen. Bereits in der Zeit zwischen 600 und 800 vor Christus wurden im Rhonetal Reben angebaut, wie eine Untersuchung zeigt. Bislang wurde diese Pioniertat den Römern zugeschrieben.

Ernte mit langer Tradition.
Ernte mit langer Tradition.
Die neue Erkenntnis stützt sich auf eine Analyse von Reben-Pollenkörner, welche in den Sedimenten des Lac du Mont d'Orge oberhalb von Sitten gefunden worden waren, wie die Informationsstelle Wallis mitteilte.

Eine Forscherin der Universität Basel konnte nachweisen, dass deren Anzahl ab 800 bis 600 v. Chr. stark zunimmt. Dies führt zur Annahme, dass es sich um von Menschen kultivierte Reben handelt.

Einzelfunde von Pollen sind noch älter. Sie stammen von der wilden Weinrebe, die als Auenwaldpflanze zwischen 7000 bis 3500 v. Chr. im Wallis entlang von Flüssen und Bächen wuchsen.

Somit habe der Weinbau im Wallis eine weitaus längere Tradition als Nussbaum und Roggen, heisst es im Communiqué. Diese Nutzpflanzen wurden von den Römern importiert und ab dem ersten Jahrhundert nach Christus landwirtschaftlich genutzt.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Nicht nur im medizinischen Bereich finden CBD Produkte Akzeptanz.
Nicht nur im medizinischen Bereich finden CBD Produkte Akzeptanz.
Publinews Nahrungsergänzungsmittel erfreuen sich seit Jahren hoher Beliebtheit bei den Deutschen. Der Trend, Nahrungsmittelergänzungsmittel zu verwenden, stammt aus den USA. In den USA finden sie bereits seit Jahren regelmässigen Einsatz und werden täglich benutzt. mehr lesen  
Publinews Papiliorama  Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Tiere und Pflanzen: erleben Sie das bunte Ballett der ... mehr lesen  
-
Medizinische Forschung  Bern - Das Inselspital nimmt mit der «Liquid Biobank Bern» das derzeit modernste Tiefkühllager für Blut und andere flüssige Bioproben in der Schweiz in Betrieb. Die Biobank soll zur wichtigen Forschungsressource für massgeschneiderte Medizin werden. mehr lesen  
Zika wird hauptsächlich durch Mückenstiche verbreitet.
Wegen Zika - Acht Wochen nur geschützt  Genf - Touristen sollen nach ihrer Heimreise aus Zika-Gebieten mindestens acht Wochen ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 7°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Basel 8°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 10°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Bern 6°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Luzern 8°C 16°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 11°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 11°C 14°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten