USA
Weisses Haus wegen Eindringling evakuiert
publiziert: Samstag, 20. Sep 2014 / 08:57 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 21. Sep 2014 / 08:23 Uhr
Ein Mann drang in das Weisse Haus ein.
Ein Mann drang in das Weisse Haus ein.

Washington - Schrecksekunde für die Sicherheitskräfte im Weissen Haus in Washington: Ein Mann überwand am späten Freitagabend den Sicherheitszaun des Amtssitzes von Präsident Barack Obama und drang durch eine Tür in das Gebäude ein. Dann wurde er vom Secret Service festgenommen.

3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Barack ObamaBarack Obama
Der Eindringling war nach offiziellen Angaben unbewaffnet. Nach der Festnahme habe der Mann über Schmerzen in der Brust geklagt und sei in ein Spital gebracht worden, teilten die Justizbehörden mit.

Beim Eindringling handelt es sich laut CNN um einen 42-Jährigen aus Texas. Die Hintergründe sind unklar. Ein Beamter des Secret Service sagte CNN zufolge lediglich, der Mann sei den Sicherheitsbehörden bekannt.

Obama ausser Haus

Obama und seine Familie seien zu dem Zeitpunkt nicht dagewesen, teilten die Justizbehörden mit. Der US-Präsident habe sich nur Minuten vor dem Zwischenfall mit einer seiner Töchter per Helikopter auf den Weg zum Landsitz Camp David gemacht.

Das Weisse Haus wurde nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP vorübergehend evakuiert. Für etwa eine Stunde mussten demnach Mitarbeiter und Besucher das Gebäude verlassen.

(flok/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der «Washington Post» zufolge handelt es sich bei dem Eindringling um einen Texaner, der laut Angaben von Verwandten im Irak-Krieg als Heckenschütze eingesetzt war.
Washington - Ein 42-jähriger Amerikaner, der am Freitagabend (Ortszeit) ins Weisse Haus eingedrungen war, trug nach Angaben der «Washington Post» ein Klappmesser bei sich. Der Mann ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
USA  Washington - Ein Metallteil, das über den Zaun des Weissen Hauses in Washington geworfen wurde, hat vorübergehend einen Alarm in der Residenz des US-Präsidenten ausgelöst. mehr lesen 
Achtens Asien Mit seinem Besuch in Vietnam hat US-Präsident Obama seine seit acht Jahren verfolgte Asienpolitik abgerundet. Die einstigen Todfeinde USA und Vietnam sind, wenn auch noch ... mehr lesen  
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
US-Wahlen  Washington - Der US-Republikaner Marco Rubio will nicht als Vize-Präsidentschaftskandidat unter Donald Trump antreten. «Ich wäre nicht die richtige Wahl für ihn», sagte Rubio dem Fernsehsender CNN am Sonntag. mehr lesen  
Mit 55,8 Prozent der Stimmen  Orlando - Im US-Wahlkampf hat die libertäre Partei den ehemaligen Gouverneur Gary Johnson ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 5°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Basel 6°C 24°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
St. Gallen 10°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Bern 3°C 20°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Luzern 8°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig stark bewölkt, Regen bewölkt, etwas Regen
Genf 6°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen stark bewölkt, Regen
Lugano 12°C 17°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bewölkt, starker Regen Wolkenfelder, kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten