Fehlende Topform und mangelndes Material
Weitere Enttäuschung für Cologna: Nur 25. Rang
publiziert: Dienstag, 1. Mrz 2011 / 14:51 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 1. Mrz 2011 / 15:39 Uhr
Dario Cologna läuft es bisher an der WM nicht nach Wunsch.
Dario Cologna läuft es bisher an der WM nicht nach Wunsch.

Für Dario Cologna setzte es an den WM in Oslo eine weitere Enttäuschung ab. Der Schweizer verpasste über 15 km klassisch als 25. die angepeilte Medaille. Der Sieg ging an den Finnen Matti Heikkinen.

5 Meldungen im Zusammenhang
Der zweifache Triumphator der Tour de Ski und Olympiasieger läuft weiterhin einer WM-Medaille hinterher. Bereits nach Rennhälfte war klar, dass Cologna keine Chance auf einen Podestplatz haben würde. Sein Rückstand wuchs kontinuierlich an. Bei km 7 betrug die Differenz zu Bronze bereits 20 Sekunden, bei km 10 waren es deren 40. Am Schluss resultierte Rang 25 mit 2:11 Rückstand auf Heikkinen. Cologna war niedergeschlagen und verliess zunächst ohne Kommentar den Zielraum.

«Wachsrennen»

Weltcupleader Cologna hatte nebst der fehlenden Topform nicht das beste Material an den Füssen. Bei Temperaturen knapp unter dem Gefrierpunkt bildete die richtige Wahl des Wachs einen Knackpunkt. Dies bestätigt der Blick auf die Rangliste. Einen kapitalen Fehlgriff leisteten sich die Schweden. Daniel Rickardsson, der vor zehn Tagen die WM-Hauptprobe in Drammen (No) noch dominiert hatte, wurde bloss 42., der beste der hoch gehandelten Schweden erreichte Rang 17.

«Ich suche nicht gerne nach Ausreden. Aber heute war es ein Wachsrennen. Wir haben es im faulen Schnee nicht geschafft, den perfekten Ski zu präparieren », sagte Cologna. «Klar, der Frust sitzt tief. Aber auf mein Team bin ich nicht sauer. Ich habe dank meiner Wachscrew auch schon schöne Erfolge gefeiert», betonte der Bündner. Schon am Montag im 10-km-Lauf der Frauen war aufgefallen, dass Finninnen über Erwarten stark laufen. Und auch die Schwedinnen hatten wie nun am Dienstag die Männer nicht das beste Material an den Füssen.

Heikkinen gewinnt mit 13 Sekunden Vorsprung

Somit bleiben für Cologna an Weltmeisterschaften der 4. Platz im Sprint und ein 6. Rang über 15 Kilometer vor zwei Jahren in Liberec (Tsch) die besten Klassierungen. Nach den enttäuschenden Auftritten am Holmenkollen mit Rang 9 im Sprint und Platz 25 in der Verfolgung bleibt dem Schweizer noch eine Chance, um die ersehnte Medaille zu gewinnen. Am Sonntag steht der Fünfziger mit Massenstart auf dem Programm. In der Staffel vom Freitag zählt die Schweiz nicht zu den Medaillenkandidaten.

Den besten Start legte der Norweger Eldar Rönning hin. Nach Rennhälfte übernahm Heikkinen die Führung und baute den Vorsprung bis ins Ziel auf 13 Sekunden aus. Der Klassisch-Spezialist Heikkinen hatte 2009 in Liberec Bronze gewonnen, Rang 3 ging diesmal an Martin Johnsrud Sundby (No). Petter Northug ging nicht an den Start. Er will sein zweites Gold am Mittwoch im Teamsprint holen.

Rangliste WM Langlauf Männer 15 km (klassisch):

1. Matti Heikkinen (Fi) 38:14,7 Minuten. 2. Eldar Rönning (No) 13,3 Sekunden zurück. 3. Martin Johnsrud Sundby (No) 31,9. 4. Stanislaw Wolschentsew (Russ) 36,6. 5. Sami Jauhojärvi (Fi) 44,2. 6. Maurice Manificat (Fr) 48,8. 7. Lukas Bauer (Tsch) 55,0. 8. Ville Nousiainen (Fi) 56,3. 9. Tobias Angerer (De) 1:10,1. 10. Maxim Wilegschanin (Russ) 1:11,0. -- Ferner: 25. Dario Cologna (Sz) 2:11,8. -- 76 klassiert. -- Bemerkung. u.a. Petter Northug (No) nicht am Start.

(bg/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Für Dario Cologna erfüllte sich der ... mehr lesen
Ein enttäuschter Dario Cologna heute nach dem 50-km-Rennen.
Die Norweger dominieren die WM: Marit Björgen auf dem SIegerpodest.
WM-Medaillenspiegel nach 16 von ... mehr lesen
Dario Cologna bleibt eine letzte ... mehr lesen
Enttäuschter Dario Cologna: Falschen Ski gewählt.
Dario Cologna (Mitte)
Für den Weltcupleader Dario ... mehr lesen
Der Auftakt der WM in Oslo endete ... mehr lesen
Martin Jäger. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Ronny Hornschuh erhält das Vertrauen des Staffs.
Nachfolger von Pipo Schödle steht fest  Swiss-Ski befördert den 41-jährigen Deutschen Ronny Hornschuh zum Cheftrainer der Skispringer. mehr lesen 
Hüftoperation  Der deutsche Skispringer Severin ... mehr lesen
Severin Freund unterzog sich einer Hüftoperation.
Furrer trainierte zuletzt die britischen Langläufer. (Symbolbild)
Ersatz für Raffael Ratti  Swiss Ski hat sein Langlauf-Trainerteam mit dem 32-jährigen Philip Furrer komplettiert. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 0°C 4°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 0°C 6°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen -2°C 1°C Schneeschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 0°C 3°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 0°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 2°C 7°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 7°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten