Weiteres Referendum gegen EU-Milliarden
publiziert: Donnerstag, 16. Mrz 2006 / 15:45 Uhr

Bern - Nach der Lega dei Ticinesi ergreift auch der SVP-nahe Bund der Steuerzahler (BDS) das Referendum gegen die Schweizer Milliardenzahlung an die neuen EU-Länder.

7 Meldungen im Zusammenhang
Mit dem Sammeln der 50 000 nötigen Unterschriften solle so schnell wie möglich begonnen werden, sagte Alfred Heer, BDS-Präsident und Zürcher SVP-Kantonsrat, auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA. Der BDS hofft, dass sich auch die SVP Schweiz fürs Referendum ausspricht oder ein solches zumindest unterstützt.

Die Partei wird ich an ihrer Delegiertenversammlung vom 8. April mit einem Referendum befassen. SVP-Präsident Ueli Maurer hatte vergangene Woche in Interviews erklärt, dass die SVP selber das Referendum nicht ergreifen werde. In der Zwischenzeit habe man aber «eine komplett neue Situation», erklärte SVP-Sprecher Roman Jäggi gegenüber der Nachrichtenagentur SDA.

Die von der SVP geforderten Ergänzungen des Osthilfegesetzes - welches als Grundlage für die am Montag vom Nationalrat bewilligte Kohäsionsmilliarde dient - seien im Parlament alle abgeschmettert worden. Man hätte «im Minimum das Zugeständnis der EU einfordern müssen, dass sie unser Steuersystem in Ruhe lässt».

SVP-Entscheidung im April

In der SVP-Fraktion herrsche «ziemliche Entrüstung», sagte der Sprecher. In den nächsten Wochen werde sich herauskristallisieren, welchen Weg die SVP gehen wolle. Die DV am 8. April in Maienfeld GR werde entscheiden, ob die SVP ein eigenes Referendum ergreife oder das der Lega dei Ticinesi unterstütze. «Alle Optionen sind offen.»

Der Bund der Steuerzahler werde die Unterschriftensammlung auch ohne Ja der SVP durchziehen, sagte BDS-Präsident Heer weiter. Der BDS bezeichnet die Kohäsionsmilliarde als «unverantwortliche Verschleuderung von Steuergeldern».

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - Der Erweiterungsbeitrag von 1 ... mehr lesen
Bundesrat Hans-Rudolf Merz unterstreicht die Bedeutung der Vorlage.
Der Vorstand folgte seinem Präsidenten Ueli Maurer.
Maienfeld - Nun ist es definitiv beschlossen: Die SVP macht beim Refendum gegen das Osthilfegesetz mit. mehr lesen
Die SVP ist mit ihrer europafeindlichen Politik zunehmend im Nationalrat isoliert.
Bern - FDP, CVP und SP haben die SVP im Nationalrat wegen ihres Referendums gegen das Osthilfegesetz scharf kritisiert. mehr lesen
Lugano/Bern - Die Lega dei Ticinesi ... mehr lesen
Attilio Bignasca kündigte das Referendum an.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Calmy-Rey betonte, das Gesetz ermögliche die Fortsetzung der erfolgreichen Osthilfe.
Bern - Die Gesetzesgrundlage für die ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Zwischen Bodensee und Säntis ist eine Landesausstellung geplant.
Zwischen Bodensee und Säntis ist eine Landesausstellung geplant.
Abstimmung am 5. Juni  Bern - Neben den fünf eidgenössischen Abstimmungsfragen entscheiden am 5. Juni die Stimmberechtigten über zahlreiche kantonale Vorlagen. In den Kantonen St. Gallen und Thurgau wird über das Schicksal der Expo2027 befunden. mehr lesen 
Laut Umfrage  Zürich - Die Zustimmung für die Pro-Service-public-Initiative schmilzt laut einer Umfrage. Doch die ... mehr lesen  
Mehr Bürger als noch im April lehnen die Pro-Service-public-Initiative ab.
Künftig mindestens 500'000.-- und die ganze Schweiz inklusive: SwissPass, der schon bald mal GACH heissen könnte.
Etschmayer Durch ungeschickte Avancen von SBB- und Post-Chefs, droht die Service-Public-Initiative tatsächlich angenommen zu werden. Von ... mehr lesen  
Wahlen 2015  Bern/Lausanne - Die SVP hat ihr gutes Resultat bei den Wahlen 2015 einer soliden Wählerbasis und der ... mehr lesen  
Migration, Asyl und Flüchtlinge galten bei der Wählerschaft als wichtigstes Problem. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 6°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 7°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 9°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 6°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 7°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 10°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Lugano 12°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten