NEAT
Weiteres Teilstück des Ceneri-Basistunnels durchschlagen
publiziert: Donnerstag, 21. Jan 2016 / 13:13 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 21. Jan 2016 / 16:05 Uhr

Camorino TI - Kurz vor 12 Uhr ist die 15,4 Kilometer lange Weströhre des Ceneri-Basistunnels rund 700 Meter vor dem Nordportal durchschlagen worden. 1500 Zuschauer verfolgten vor und im Tunnel in Camorino TI einer der letzten Durchstiche der neuen Nord-Süd-Alpentransversalen.

7 Meldungen im Zusammenhang
1991 sei der Volksentscheid zur NEAT gefallen, am 21. Januar 2016 würden die «Ausbrucharbeiten für die erste Flachbahn durch die Alpen» beendet, sagte der Chef der Alptransit Gotthard AG am Donnerstag vor den Medien in Camorino TI. Es sei ein denkwürdiger Tag für die Schweiz und den gesamten Eisenbahnverkehr, so Simoni.

Die Arbeiten am Ceneri-Basistunnel waren 2006 in Angriff genommen worden. Mitte dieses Jahres soll mit dem Einbau der Bahntechnik begonnen werden. Wann der Ceneri-Basistunnel als Ergänzung zum Gotthard-Basistunnel in Betrieb genommen werden kann, ist noch unsicher.

Zuerst muss eine Einigung mit der Gemeinde Camorino TI erzielt werden. Sie war weder mit der Grösse noch mit der Position des Bahntechnikgebäudes am Nordeingang des Tunnels einverstanden und konnte sich damit letzten Sommer vor dem Bundesgericht gegen den Bund und die AlpTransit Gotthard AG durchsetzen.

Ergänzung Gotthard-Basistunnel

«Wir sind zuversichtlich, dass sich eine Einigung finden lässt», so dass keine weitere Verzögerung entsteht, sagte Renzo Simoni am Donnerstag vor dem Durchstich.

Die Zeit drängt: Wenn die Bauarbeiten nicht im März beginnen können, besteht laut Befürchtungen der NEAT-Aufsichtsdelegation das Risiko, dass die Inbetriebnahme verschoben werden muss. Die Eröffnung war bereits früher um ein Jahr auf Dezember 2020 verschoben worden.

Der Ceneri-Basistunnel ist eine wichtige Ergänzung zum 57 Kilometer langen Gotthard-Basistunnel. Erst mit dem Ceneri-Basistunnel wird die mehr oder wenig steigungsfreie Durchquerung der Alpen auf der Gotthardachse möglich.

Gefeiert wurde am Donnerstag der Hauptdurchschlag der Weströhre. Der Durchschlag der Oströhre findet Anfang nächster Woche statt. Dort fehlen aktuell noch 26 Meter.

(cam/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für ... mehr lesen
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Silbermünze Gottardo 2016.
Bern - Die Eidgenössische ... mehr lesen
Bellinzona - Die Tessiner Gemeinde Camorino und die Alptransit Gotthard AG haben ... mehr lesen
Der Ceneri-Basistunnel kann wie geplant eröffnet werden.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Der Italiener starb noch vor Ort.
Bellinzona - Am Montagmorgen ist ... mehr lesen
Bern - Mit der Eröffnung des Gotthard-Basistunnels im nächsten Jahr ... mehr lesen
Der Güterverkehr mit der Inbetriebnahme des neuen Gotthard-Eisenbahntunnels stärker profitieren als beim Lötschberg.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reifen für Autos
Reifen für Autos
Publinews Das sollten Autofahrer bei der Wahl der Reifen für die jeweilige Jahreszeit beachten  Das die Wahl der richtigen Reifen einen nicht unwesentlichen Anteil an der Sicherheit auf Europas Strassen hat ist wohl unbestritten. Nicht umsonst investiert die Reifenindustrie jedes Jahr mehrere Millionen an Forschungs und Entwicklungsgeldern um für Fahrzeuge den jeweils bestmöglichen Reifen zu konzipieren. mehr lesen  
Wie Europa seine Autobahnen finanziert  Die Haupturlaubszeit naht und besonders denjenigen, die ins Ausland reisen wollen, empfiehlt sich stets, sich rechtzeitig nicht nur um die Buchung, sondern auch über die dortigen Gesetze und Sitten zu informieren. Das betrifft in besonderem Masse die Autofahrer, denn auf die Reisenden auf Europas Autobahnen kommen unterschiedlichste Gebühren, Ausnahmeregelungen und Zahlungsmodalitäten zu. mehr lesen  
Publinews Sicherheit auf dem Velo  Jährlich verunglücken 16'700 Velofahrer, ... mehr lesen  
Die Helme sitzen: Eine Familie auf einer gemütlichen Fahrradtour.
Die Schweizer Botschaft in Berlin mit Tunnel-Schriftzug.
Gotthard 2016  Berlin - «Tunnel» - mit sechs Riesenbuchstaben feiert die Schweizer Botschaft in Berlin die ... mehr lesen  1
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 10°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Basel 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 10°C 17°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 9°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 12°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 10°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 15°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten