Fund in Mosambik
Weiteres Trümmerteil beschäftigt MH370-Ermittler
publiziert: Samstag, 12. Mrz 2016 / 09:20 Uhr
Das mysteriöse Verschwinden des Flugzeugs beschäftigt die Ermittler nun seit zwei Jahren. (Symbolbild)
Das mysteriöse Verschwinden des Flugzeugs beschäftigt die Ermittler nun seit zwei Jahren. (Symbolbild)

Bangkok - Das mysteriöse Verschwinden von Flug MH370 beschäftigt die Ermittler seit zwei Jahren. Jedes Puzzleteil, das beim Lösen des Rätsels helfen könnte, findet grosses Interesse. Jetzt gibt es erneut ein Fundstück aus Afrika - gehört es zu der Boeing?

4 Meldungen im Zusammenhang
Zum zweiten Mal binnen kurzer Zeit ist ein Trümmerteil aus dem südostafrikanischen Mosambik aufgetaucht, das zum verschollenen Malaysia-Airlines-Flug MH370 gehören könnte. Das etwa einen Meter lange Bruchstück mit der Seriennummer 676EB soll nun in Australiens Hauptstadt Canberra untersucht werden, wie ein Sprecher der australischen Transportsicherheitsbehörde ATSB am Samstag mitteilte.

Das Trümmerteil war dem Sender NBC News zufolge bereits Ende Dezember von einem südafrikanischen Teenager entdeckt worden, der damals Ferien in Mosambik machte und das Fundstück mit zu sich nach Hause nahm.

Von seiner Familie hiess es, sie habe die Behörden informiert, als sie Anfang März davon erfahren habe, dass zuvor bereits ein anderes Wrackteil in Mosambik entdeckt worden war, das ebenfalls zu Flug MH370 gehören könnte.

Metallteil wird untersucht

Dieses dreieckige Metallteil wird zurzeit noch im ATSB-Labor untersucht. Eine im Juli 2015 auf der Insel La Réunion vor Südostafrika angeschwemmte Flügelklappe wurde der Maschine bereits fest zugeordnet.

Die Boeing 777 mit 239 Menschen an Bord war am 8. März 2014 auf dem Weg von Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur nach Peking verschwunden. Satellitendaten legten später nahe, dass das Flugzeug den Kurs wechselte, stundenlang Richtung Süden flog und mit leeren Tanks im südlichen Indischen Ozean abstürzte.

Rund 2000 Kilometer westlich von Australien wird seit Monaten vergeblich nach dem Wrack gesucht. Die Unglücksursache liegt völlig im Dunkeln. Die Piloten hatten nie Probleme gemeldet.

(arc/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sydney/Kuala Lumpur - Ein Trümmerteil, das möglicherweise zu dem verschwundenen Malaysia-Airlines-Flug MH370 ... mehr lesen
Die Maschine wurde immer noch nicht gefunden.
Kuala Lumpur - Die Ermittler haben keine neuen Erkenntnisse über das mysteriöse Verschwinden der Malaysia-Airlines-Boeing vor ... mehr lesen
Kuala Lumpur - Mit Fotos, weissen Luftballons und unter Tränen haben Familien und Freunde der Opfer des vor zwei Jahren ... mehr lesen
Sydney - Zwei Jahre nach dem Verschwinden des Fluges MH370 von Malaysia Airlines gibt es möglicherweise eine neue Spur. Ein ... mehr lesen
Erste-Hilfe-Lösungen für Unternehmen, Gastgeber, Institutionen und Priv ...
Das Schlauchboot mit den Insassen ist in der Landquart gekentert.
Das Schlauchboot mit den Insassen ist in der Landquart gekentert.
Eine vermisste Person  Am Freitagmittag ist es auf dem Fluss Landquart zu einem folgenschweren Bootsunfall gekommen. Zwei Personen wurden getötet, zwei weitere verletzt und eine Person wird noch vermisst. 
Während Stunden lange Staus  Auf der Umfahrung Liestal (Kantonale Autostrasse A22) kam es am Freitagmorgen, 27. Mai 2016, gegen 06.42 Uhr, zu einem schweren ...
Der 65-jährige Autofahrer erlitt tödliche Verletzungen.
Die 77-jährige kam mit ihrem Auto von der Strasse ab.
Keine Verletzten  Eine Automobilistin kam am Donnerstagnachmittag in Attelwil von der Strasse ab und verursachte ...  
Zeugen gesucht  Am Donnerstag um 16.30 Uhr hat sich auf der Haagerstrasse in Salez, auf der Höhe der Einmündung Gemeindestrasse, eine Frontalkollision zwischen zwei Autos ereignet. Die ...
Das Überholen war keine gute Idee.
Titel Forum Teaser
Das Schlauchboot mit den Insassen ist in der Landquart gekentert.
Unglücksfälle Schiers: Bootsunfall mit Toten Am Freitagmittag ist es auf dem Fluss Landquart zu einem ...
Wer einen Menschen rettet, rettet die ganze Welt
Das Care Team bietet Firmen in tragischen Situationen psychologische No ...
 
Wettbewerb
   
Die Alp Grosser Mittelberg im Justistal.
Viel Glück  Die Alpsaison steht vor der Tür. Damit Wanderfreunde den Weg zu den schönsten Alpbeizli finden, haben wir ein Gewinnspiel parat.
Mitmachen und gewinnen.  Rechtzeitig zur Premiere von «The First Avenger: Civil War» verlosen wir zwei Fan-Pakete mit jeweils zwei Kinoeintritten.
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 13°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Gewitter möglich
St. Gallen 14°C 23°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Bern 13°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Luzern 14°C 25°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen gewitterhaft
Genf 12°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Gewitter möglich
Lugano 16°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen Gewitter möglich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten