Weltcupsieg für Ralph Näf
publiziert: Samstag, 30. Aug 2008 / 18:24 Uhr / aktualisiert: Samstag, 30. Aug 2008 / 19:42 Uhr

Ralph Näf hat auf die Nichtselektion für die Olympischen Spiele mit einer Topleistung reagiert.

Ralph Näf.
Ralph Näf.
Der Thurgauer gewann das Weltcup-Rennen in Canberra (Au). Florian Vogel wurde Vierter. Der Olympia-Dritte Nino Schurter und Christoph Sauser belegten nach Defekten die Ränge 8 und 11.

Näf konnte sich in der dritten von fünf Runden des über 38,7 km führenden Rennens auf dem technisch schwierigen Kurs am Mount Stromlo aus einer sechsköpfigen Gruppe absetzen, als ein Konkurrent hinter ihm in einer technischen Passage einen Fehler beging und so die weiteren Spitzenfahrer aufhielt.

Die entstandene Lücke baute der WM-Dritte auf 25 Sekunden aus und konservierte die Marge bis ins Ziel. So stand am Ende jener Schweizer ganz oben auf dem Podium, dem im Schweizer Olympia-Team nur die Rolle des Ersatzfahrers geblieben war. Näf feierte seinen zweiten Weltcupsieg, fast genau drei Jahre nach seiner Premiere in Fort William (Gb).

16 Sekunden hinter dem Thurgauer belegte der Spanier JoséAntonio Hermida Platz 2. Dritter wurde der Kanadier Geoff Kabush.

Der Churer Nino Schurter wurde aus der Verfolgergruppe durch einen Hinterrad-Defekt zurückgeworfen. Christoph Sauser hatte das gleiche Malheur zu beklagen. Der Weltmeister musste sich deshalb mit über sechs Minuten Rückstand mit Rang 11 bescheiden. Damit ist die Entscheidung im Gesamtweltcup gefallen. Olympiasieger Julien Absalon sicherte sich vorzeitig zum vierten Mal die Trophäe. Sauser liegt punktgleich mit Kabush auf Platz 2.

Im Frauen-Rennen waren keine Schweizerinnen am Start. Die Russin Irina Kalentiewa siegte überlegen vor der Neuseeländerin Rosara Joseph und der Kanadierin Catherine Pendrel. Den Weltcup-Gesamtsieg sicherte sich Pendrels Landsfrau Marie-Hélène Prémont, obwohl sie auf die Teilnahme in Australien verzichtet hatte.

Resultate:
Canberra (Au). Mountainbike-Weltcup. Cross Country. Männer: 1. Ralph Näf (Sz) 1:45:28. 2. José Antonio Hermida (Sp) 0:16 zurück. 3. Geoff Kabush (Ka) 0:28. 4. Florian Vogel (Sz) 0:47. 5. Todd Wells (USA) 1:46. 6. Burry Stander (SA) 2:30. - Ferner die weiteren Schweizer: 8. Nino Schurter 3:38. 11. Christoph Sauser 6:02.

Weltcup (8/9): 1. Absalon 1340. 2. Sauser und Kabush, je 945. 4. Stander 897. 5. Hermida 864. 6. Adam Craig (USA) 768. - Die weiteren Schweizer: 7. Schurter 736. 8. Vogel 728. 10. Martin Gujan 664. 12. Lukas Flückiger 658. 18. Näf 450. 23. Jürg Graf 376. 37. Thomas Frischknecht 219. 55. Gion Manetsch 128. 56. Matthias Flückiger 127. 57. Andreas Kugler 125. 79. Martin Fanger 81. 95. Till Marx 55.

Downhill. Four-Cross. Männer: 1. Jared Graves (Au). 2. Sam Willoughby (Au). 3. Luke Madill (Au). - Weltcup (4/6): 1. Rafael Alvarez (Sp) 860. 2. Guido Tschugg (De) 810. 3. Cédric Garcia (Fr) 570. - Ferner: 34. Dominik Gspan (Sz) 20.

Frauen: 1. Caroline Buchanan (Au). 2. Anneke Beerten (Ho). 3. Julia Boer (Un). - Weltcup (4/6): 1. Beerten 1080. 2. Anita Molcik (Ö) 540. 3. Mio Suemasa (Jap) 480. - Ferner: 8. Rachel Seydoux (Sz) 150.

(fest/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für die 23-jährige Jolanda Neff war es der siebente Sieg im Weltcup. (Archivbild)
Für die 23-jährige Jolanda Neff war es der siebente Sieg im Weltcup. ...
25 Sekunden Catharine Pendrel  Jolanda Neff meldet sich nach überstandener Viruserkrankung beim Mountainbike-Weltcup im französischen La Bresse erfolgreich zurück und gewinnt 25 Sekunden vor der Französin Catharine Pendrel. mehr lesen 
Mountainbike  Jolanda Neff verteidigt ihren Titel an den Mountainbike-Europameisterschaften in Schweden erfolgreich. Sie distanziert ihre Konkurrenz im ... mehr lesen  
Um Rennhälfte schüttelte Jolanda Neff ihre letzte Begleiterin ab, in der Folge baute sie ihre Reserve sukzessive aus. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 8°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 8°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 8°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 8°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 9°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 6°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten