Weihnachten
Weltgrösster «Christbaum» von Papst via Tablet erstrahlt
publiziert: Sonntag, 7. Dez 2014 / 23:00 Uhr / aktualisiert: Montag, 8. Dez 2014 / 06:11 Uhr

Vatikanstadt - Über eine Entfernung von rund 230 Kilometern entfernt hat Papst Franziskus am Sonntag den grössten «Christbaum» der Welt erleuchten lassen. Mit einem Tabletcomputer schaltete das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche von seiner Residenz im Vatikan aus die gigantische Lichtinstallation nahe der umbrischen Stadt Gubbio ein.

«Ich hoffe, dass das Licht Christi in uns lebt. Ein Weihnachten ohne Licht ist kein Weihnachten», sagte der Papst lächelnd, bevor er auf die Computertaste drückte. Die Zeremonie wurde von dem öffentlichen italienischen Sender RAI direkt übertragen. Auch Franziskus' Vorgänger Benedikt XVI. hatte 2011 die Lichtinstallation in Gubbio eingeschaltet.

Der Lichterbaum des mittelalterlichen Orts wurde 1991 ins Guinnessbuch der Rekorde aufgenommen: Hunderte bunte Lichter bilden am Hang eines nahe gelegenen Hügels die Umrisse eines Tannenbaums von 750 Metern Höhe und 450 Meter Breite.

(jbo/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (502) Ungültiges Gateway.
Source: http://www.news.ch/ajax/rubrik4detail.aspx?ID=49&excludeID=0
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich -1°C 3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Basel -1°C 5°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel sonnig
St. Gallen -3°C 1°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern -2°C 2°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 0°C 3°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel recht sonnig
Genf 2°C 5°C Nebelleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebel Nebel
Lugano 6°C 9°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten