Weltmeister Frankreich auch im EM-Final
publiziert: Samstag, 30. Jan 2010 / 18:58 Uhr

Wie vor einem Jahr an der WM kommt es auch an der Handball-EM in Österreich zum Endspiel zwischen Frankreich und Kroatien.

Luc Abalo, Jerome Fernandez und Didier Dinart  feiern den Sieg.
Luc Abalo, Jerome Fernandez und Didier Dinart feiern den Sieg.
Die Franzosen gewannen im Halbfinal gegen Island 36:28, Kroatien bezwang Polen 24:21. Damit fehlt Frankreich noch ein Sieg, um Handball-Geschichte zu schreiben. Das Team von Claude Onesta wäre die erste Mannschaft, die sich gleichzeitig Olympiasieger, Welt- und Europameister nennen könnte.

Die Franzosen wurden in der Neuauflage des Olympia-Finals von 2008 nur in der ersten Halbzeit (16:14) gefordert. Nach der Pause setzten sie sich bis zur 41. Minute auf 26:18 ab. Überragender Akteur in der «Equipe tricolore» war Nikola Karabatic, der eindrücklich bewies, warum er derzeit der wohl beste Handballer der Welt ist. Der Aufbauer, der im serbischen Nis geboren ist und für Montpellier spielt, erzielte neun Tore und verzeichnete keinen einzigen Fehlschuss.

Der zweite Halbfinal war geprägt von zwei Starken Abwehrreihen. In der ersten Hälfte lagen mehrheitlich die Polen vorne. Mit vier Treffern in Serie wendeten die Kroaten ein 8:10 (29.) in ein 12:10 (33.). Und diese Führung gaben sie nicht mehr preis.

Resultate:
Halbfinals: Island - Frankreich 28:36 (14:16). Kroatien - Polen 24:21 (9:10). - Um Rang 5: Dänemark - Spanien 34:27 (18:13). - Final (heute, 17.30 Uhr): Frankreich - Kroatien. - Um Rang 3 (15.00): Island - Polen.

(fest/Si)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ron Delhees kommt vom Ligakonkurrenten GC Amicitia. (Archivbild)
Ron Delhees kommt vom Ligakonkurrenten GC Amicitia. (Archivbild)
Ron Delhees und Kristian Bliznac unterschreiben beim Schweizer Meister  Die Kadetten Schaffhausen verstärken sich auf die kommende Saison hin mit zwei Rückraumspielern. mehr lesen 
Beim Final-Four-Turnier im Einsatz  Die Europäische Handball-Föderation (EHF) hat den Videobeweis eingeführt. mehr lesen  
Die Schiedsrichter profitierten bereits vom Videobeweis.
Manuel Liniger sprach von einem verdienten Sieg.
Reaktionen auf den Meistertitel der Kadetten  «Bloss e chliini Stadt mit bürgerleche Wänd. Bloss e chliini Stadt, wo ein dr anger kennt.» ... mehr lesen  
Neunter Titel  Die Kadetten Schaffhausen sichern sich zum neunten Mal in elf Jahren den Meistertitel im Handball. Die «Finalissima» gegen ... mehr lesen  
Thuns Nicoals Reamy gegen David Graubner und Ivan Karacic.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 15°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Basel 14°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
St. Gallen 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Bern 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Luzern 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Genf 13°C 27°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig gewitterhaft
Lugano 14°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten