Weltmeister Nino Schurter: «Die Unterstützung der Sporthilfe war wegweisend»
publiziert: Dienstag, 8. Sep 2009 / 08:35 Uhr

Nino Schurter gibt Vollgas. Der 23-jährige Mountainbiker hat am Wochenende an der Cross-Country-WM in Australien die Goldmedaille gewonnen und geht damit als jüngster Elite-Weltmeister in die Geschichte ein. Der Bündner galt bereits früh als hoffnungsvolles Talent und wurde gezielt von der Sporthilfe bis an die Weltspitze unterstützt.

Schnell unterwegs: Mountainbike-Weltmeister Nino Schurter.
Schnell unterwegs: Mountainbike-Weltmeister Nino Schurter.
11 Meldungen im Zusammenhang
Der 23-jährige Bündner Nino Schurter macht seit 2002 mit überzeugenden Leistungen auf sich aufmerksam. Dem damals errungenen Gesamtsieg des Swisscup folgte ein Jahr später bereits der Vize-Weltmeistertitel, bevor er sich 2004 die Krone des Junioren-Weltmeisters aufsetzten konnte. Bis heute durfte Schurter mehrere Europameister-, Weltmeister- und Schweizermeistertitel sowie die Bronzemedaille an den Olympischen Spielen 2008 in Peking feiern.

Nachwuchsathlet des Jahres

Mit seinen Leistungen gehört Schurter zweifelsohne zu den landesweit talentiertesten Athleten. So überrascht es nicht, dass die Sporthilfe den Bündner 2005 zum Nachwuchsathleten des Jahres auszeichnete und ihn – neben dem Preisgeld von 2'500 Franken – während einem Jahr mit 600 Franken monatlich unterstützte. Schurter weiss um die Wichtigkeit dieser Unterstützung: «Die Auszeichnung zum Nachwuchsathleten war für mich eine grosse Ehre und hat mir gezeigt, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Diese finanzielle Unterstützung und Anerkennung der Sporthilfe war für meine weitere Karriere wegweisend.»

Vielseitige Förderung

Neben der Auszeichnung zum Nachwuchsathlet des Jahres profitierte Schurter aufgrund seiner konstant erbrachten Topleistungen auf internationalem Niveau von zusätzlichen Sporthilfe-Fördermassnahmen. «Ich habe der Sporthilfe viel zu verdanken. Dank meinen guten Leistungen auf nationaler aber auch internationaler Ebene wurde ich von ihr mit individuellen Unterstützungsbeiträgen und Erfolgsbeiträgen gefördert. Durch das Projekte Patenschaften habe ich zudem einen Paten gefunden, der an mich und mein Talent glaubte und mich jährlich mit 2'000 Franken unterstützte», erklärt Schurter.

Die Sporthilfe gratuliert Nino Schurter zum verdienten Weltmeistertitel und ist stolz, gemeinsam mit ihren Mitgliedern und den Partnern einen Beitrag zu seinem Erfolg geleistet zu haben.

(Sporthilfe)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Mit der Verleihung der Credit Suisse ... mehr lesen
Schon in jungen Jahren zu Sportgrössen avanciert: Langläufer Dario Cologna und Skifahrer Carlo Janka.
Kann sich über starken Mountainbike-Nachwuchs freuen: Ralph Näf, hier beim Sporthilfe-Fotoshooting mit einem jungen Talent.
Unsere Schweizer Sporttalente ... mehr lesen
Der diesjährige Super10Kampf der ... mehr lesen
Wird wieder für Stimmung sorgen: Nino Schurter, hier am Super10Kampf 2006.
Muss sich keine Sorgen um starken OL-Nachwuchs machen: Weltmeisterin Simone Niggli-Luder
Unsere Schweizer Sporttalente ... mehr lesen
Die Sporthilfe hat die BMX-Rennfahrerin Jenny Fähndrich als hoffnungsvollste ... mehr lesen
Von der Sporthilfe als hoffnungsvollste Westschweizer Nachwuchssportlerin ausgezeichnet: BMX-Fahrerin Jenny Fähndrich
Weitere Artikel im Zusammenhang
Eine Olympiasiegerin von einer ganz anderen Seite: Snowboarderin Tanja Frieden beweist am Super10Kampf ihr Showtalent.
Dario Cologna bekommt am Sporthilfe Super10Kampf vom 30. Oktober Verstärkung aus der Wintersportszene: Mit Olympiasiegerin Tanja Frieden, den Weltmeistern Didier Cuche und Andreas ... mehr lesen
Für Nino Schurter ist ein Traum in ... mehr lesen
Nino Schurter holte Gold.
Rennt von Erfolg zu Erfolg: OL-Weltmeister Daniel Hubmann.
Der Sport schreibt viele schöne Geschichten. Eine davon ist die von Daniel Hubmann. Er hat es vom hoffnungsvollen Nachwuchstalent zum erfolgreichsten Orientierungsläufer der Welt ... mehr lesen
Für den 19-jährigen Jurassier Loris Braun scheint nichts unmöglich. Der ... mehr lesen
Talentiert: Loris Braun ist auf seinem Fahrrad in seinem Element.
Fotoshooting für den Nachwuchssport: Ariella Kaeslin im Sporthilfe-Kalender 2008.
Ariella Kaeslin hat Schweizer Turngeschichte geschrieben: Die 21-jährige Luzernerin gewann an der EM in Mailand Gold und Bronze. Die Sporthilfe hat sie auf ihrem Weg an die Spitze ... mehr lesen
Die Sporthilfe organisiert im nächsten Jahr wiederum einige Events der besonderen Art. Mit und für den Nachwuchssport – das gilt ... mehr lesen
Sie machten eine gute Figur - Ariella Kaeslin und Nino Schurter am Super10Kampf 2008.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für Triathletin Spirig ist es die dritte Teilnahme.
Für Triathletin Spirig ist es die dritte Teilnahme.
Ittigen - Olympiasiegerin Nicola Spirig, Schwinger Christian Stucki sowie die beiden zurückgetretenen Daniel Albrecht (Ski alpin) und Christoph Spycher (Fussball) ergänzen das Starensemble am Sporthilfe Super10Kampf 2014. mehr lesen 
Manege frei  Nun ist klar: Neben Sarah Meier werden Kunstturn-Star Ariella Kaeslin, Ski-Ass Fabienne Suter und ... mehr lesen  
Ariella freut sich auf einen tollen Wettkampf.
Sarah Meier auf dem Eis: Die Europameisterin nimmt am Super10Kampf teil.
Super10Kampf  Drei Monate vor dem Super10Kampf im ... mehr lesen  
Gala auf dem Schloss Lenzburg  Der Skirennfahrer Reto Schmidiger und die Skicrosserin Fanny Smith sind von der Stiftung Schweizer Sporthilfe zu den Nachwuchs-Athleten des Jahres 2010 gewählt worden. Als bestes ... mehr lesen
Reto Schmidiger wurde zum Nachwuchs-Athleten 2010 gewählt.
Unter dem Motto «Hopp Schwiiz!» hat im Zürcher Hallenstadion zum 32. Mal der Super10Kampf der Stiftung Schweizer Sporthilfe stattgefunden. Zum beliebten Event versammelten sich einmal mehr zahlreiche Stars der Schweizer Sportszene. mehr lesen  
Ittigen - Der Sporthilfe Super10Kampf ist um zwei Top-Stars reicher: Mit Simon Ammann, dem beliebten Doppel-Doppel-Olympiasieger von 2002 und 2010, ist am Freitag, 29. Oktober 2010, im Hallenstadion Zürich eine tolle Show garantiert. mehr lesen  
Man darf gespannt sein, wer wem die Show stiehlt.
Ittigen - Mit Didier Cuche, Sascha Heyer, Bruno Risi, Ralph Stöckli und Nadia Styger versuchen sich fünf weitere Topsportler gemeinsam mit Jodlerin Melanie ... mehr lesen  
Neues aus der Welt des Nachwuchssports gibt's im aktuellen «zoom». Lernen auch Sie die Stars von morgen näher kennen. mehr lesen  
Sporthilfe-zoom
Mitgliedschaft
Als Mitglied leisten Sie einen wichtigen Beitrag in der Förderung von Nachwuchsathleten.

 HELFEN SIE MIT
Bayern-Youngster Lucas Scholl wird nicht zum FC Bayern wechseln.
Sport Scholl wechselt nicht zum FC Luzern Lucas Scholl wird definitiv keinen Vertrag beim FC ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 3°C 3°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Basel 1°C 3°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
St. Gallen 2°C 3°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, wenig Schnee
Bern 1°C 2°C Schneeregenschauerleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Luzern 3°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
Genf 2°C 4°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 7°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen anhaltender Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten