Weltmeister Schoch früh ausgeschieden
publiziert: Sonntag, 21. Dez 2008 / 17:34 Uhr

Die Schweizer Alpin-Boarder fanden auch in Arosa keinen Ausweg aus ihrem Weltcuptief.Als einziger Einheimischer überstand Marc Iselin die Achtelfinals des Parallel-Slaloms. Weltmeister Simon Schoch schied früh aus.

Simon Schoch kam in Arosa auf den 10. Rang.
Simon Schoch kam in Arosa auf den 10. Rang.
3 Meldungen im Zusammenhang
In der Runde der besten acht scheiterte der Zürcher am Österreicher Andreas Prommegger (4). Für den Coup des Tages hatte Iselin aber trotzdem gesorgt. Dank einem perfekten ersten Run gelang es ihm, den kanadischen Qualifikations-Sieger Matthew Morison zu eliminieren.

Nach den Achtelfinals war Schluss

Simon Schoch (10.) und Roland Haldi (15.) vermieden in der Qualifikation zwar ein frühes Out, in den Achtelfinals waren sie hingegen chancenlos. Der Weltmeister schied gegen den nachmaligen Sieger Sigi Grabner aus. Immerhin erreichte Schoch im dritten Rennen der Saison die dritte Top-10-Klassierung.

Nicht besser bei den Frauen

Bei den Frauen ist die Situation nicht besser. Fränzi Mägert-Kohli verpasste einen Platz auf dem Podium als Achte ebenfalls klar. Für die Bernerin endete der Wettkampf mit dem einseitigen Viertelfinal-Duell gegen die Deutsche Isabella Laböck. Patrizia Kummer (19.) war bereits im Vorprogramm ausgeschieden. Seit dem Rücktritt der Olympiasiegerin Daniela Meuli spielt die Schweizer Frauen-Equipe international keine Rolle mehr.

Resultate
Arosa. FIS-Weltcup. Alpin. Parallel-Slalom. Männer: 1. Sigi Grabner (Ö). 2. Roland Fischnaller (It). 3. Zan Kosir (Sln). 4. Andreas Prommegger (Ö). 5. Rok Flander (Sln). 6. Jasey Jay Anderson (Ka). 7. Adam Smith (USA). 8. Marc Iselin (Sz). Ferner die weiteren Schweizer: 10. Simon Schoch. 15. Roland Haldi. - In der Qualifikation ausgeschieden: 22. Kaspar Flütsch. 32. Nevin Galmarini. 39. Heinz Inniger.

Weltcupstand (3/10): 1. Grabner 1560. 2. Smith und Matthew Morison (Ka) je 1400. Ferner: 9. Simon Schoch 920. 14. Galmarini 746. 17. Flütsch 469. 18. Haldi 465. 20. Iselin 367. 33. Inniger 190.

Frauen: 1. Heidi Neururer (Ö). 2. Michelle Gorgone (USA). 3. Isabella Laböck (De). 4. Johanna Shaw (Au). 5. Kimiko Zakreski (Ka). 6. Tomoka Takeuchi (Jap). 7. Heidi Krings (Ö). 8. Fränzi Mägert-Kohli (Sz). - Ferner die weiteren Schweizerinnen, alle in der Qualifikation ausgeschieden: 19. Patrizia Kummer. 37. Yvonne Schütz. 38. Sarah Brügger.

Weltcupstand (3/10): 1. Doris Günther (Ö) 2018. 2. Neururer 2000. 3. Zakreski 1272. Ferner: 10. Mägert-Kohli 860. 22. Kummer 440. 49. Schütz 19.

(sl/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Schweizer Snowboarder stehen ... mehr lesen
Simon Schoch nach seinem Sieg in Kreischberg.
Tanja Frieden ist noch nicht fit.
Tanja Frieden wird wie Philipp ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem ...
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ausgeübt hat. mehr lesen 
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale Schneesportzentrum in Lenzerheide GR wird bis ins Jahr 2023 auf Eis ... mehr lesen  
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der Platz in der olympischen Familie ist höchst gefährdet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 0°C 8°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 2°C 9°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen -2°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 0°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern 1°C 6°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 4°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 8°C 9°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten