Weltweit grosser Ansturm auf Apple iPad
publiziert: Freitag, 28. Mai 2010 / 14:33 Uhr / aktualisiert: Samstag, 29. Mai 2010 / 16:17 Uhr

Zürich - Der von Fans des US-Computerkonzerns Apple lang ersehnte neue Minicomputer iPad ist seit Morgen weltweit erhältlich - auch in der Schweiz. Nicht überall musste man indes stundenlange Wartezeiten in Kauf nehmen.

Im Zürcher Apple Store ging es vergleichsweise geruhsam zu und her.
Im Zürcher Apple Store ging es vergleichsweise geruhsam zu und her.
3 Meldungen im Zusammenhang
Vor dem Apple Store an der Zürcher Bahnhofstrasse beispielsweise ging es geordnet, ja fast schon geruhsam zu und her. Als um 8 Uhr die Ladentüre geöffnet wurde, warteten nur einige dutzend Personen, wie ein Manager des Ladens auf Anfrage gegenüber der Nachrichtenagentur SDA sagte.

Im Laufe des Morgens wurde die Schlange zwar länger, doch mehr als eine knappe Stunde musste kaum jemand an der frischen Luft warten.

Deutlich grösser war der Ansturm hingegen in anderen Ländern, wo sich in der Nacht vor dem internationalen iPad-Verkaufsstart zum Teil tausende Menschen vor den Läden versammelten. In Frankfurt am Main und Berlin bildeten sich ebenfalls schon vor der Öffnung Warteschlangen.

Vor Läden campiert

Die Nachfrage in Deutschland war aber bei weitem nicht mit dem Ansturm in den USA zu vergleichen, wo Apple-Fans zum Verkaufsstart im April die ganze Nacht vor den Läden campiert hatten.

Der Apple-Tablet-PC sieht aus wie das Apple-Handy iPhone, ist aber etwa so gross wie ein A4-Blatt. Bedient wird es über einen Touchscreen, also einen berührungsempfindlichen Bildschirm.

Gedacht ist das Gerät vor allem zur mobilen Unterhaltung: Die Besitzer können darauf Musik hören, Filme ansehen, spielen und Bücher oder Zeitungen lesen. Auch das Verschicken von Mails ist möglich.

(ht/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Cupertino, Kalifornien – Apple hat ... mehr lesen
Mit dem iPad lassen sich E-Books aus dem Apple Store lesen.
Die Datendiebe haben eine Sicherheitslücke bei dem US-Betreiber AT&T ausgenutzt. (Archivbild)
Washington - Hacker haben in den ... mehr lesen
San Francisco - Apple greift die ... mehr lesen
Dünnes Smartphone: Apples iPhone 4.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich alles um Digital Marketing und E-Business dreht.
Die Besucher erwarten zwei kompakte Tage, an denen sich ...
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen 
Event-Marketing  Are you a club-owner, an event marketer or responsible for attracting people to different happenings? If yes, then you probably know, how difficult it is to attract people to events. mehr lesen  
Publinews Das Telefonmuseum Telephonica in Islikon erzählt die Geschichte der Telekommunikation von den Anfängen bis hin zur heutigen digital vernetzten ... mehr lesen  
«vitrivr»  Informatiker der Universität Basel haben ein Verfahren entwickelt, das eine Suche in Bild- und Videodatenbanken mithilfe von Handskizzen ... mehr lesen  
.
eGadgets news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 5°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 4°C 13°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 4°C 15°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 7°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 9°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 14°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten