Weltweite Aktion für Liu Xiaobo
Weltweite Lesung für Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo
publiziert: Montag, 19. Mrz 2012 / 19:14 Uhr
Liu Xiaobo.
Liu Xiaobo.

Berlin - Mit einer weltweiten Lesung wollen sich Autoren und Künstler aus mehr als 40 Ländern am Dienstag für die Freilassung des inhaftierten chinesischen Friedensnobelpreisträgers Liu Xiaobo einsetzen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Aus der Schweiz beteiligen sich der PEN Suisse Romand in Genf und das Literaturhaus in Zürich. Insgesamt nehmen mehr als 150 Institutionen, Fernseh- und Rundfunksender an der Aktion teil, wie das Internationale Literaturfestival Berlin am Montag mitteilte. «Die Resonanz ist überwältigend, noch wesentlich stärker als im vergangenen Jahr», sagte Festivalchef und Initiator Ulrich Schreiber.

Der 56-jährige Liu Xiaobo, einer der bekanntesten Bürgerrechtler Chinas, ist seit vier Jahren in Haft. Selbst den Friedensnobelpreis durfte er 2010 nicht persönlich in Empfang nehmen.

Die Solidaritätslesung für ihn wird laut Schreiber in Neuseeland beginnen und in Los Angeles enden. In Berlin nehmen Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller und der chinesische Autor Liao Yiwu an einer Lesung im Martin-Gropius-Bau teil.

(fest/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Peking - Chinesische Intellektuelle aus der Volksrepublik haben in einem gemeinsamen Brief an den neuen ... mehr lesen
Der heute 56-jährige Liu war Weihnachten 2009 wegen Untergrabung der Staatsgewalt zu elf Jahren Gefängnis verurteilt worden. (Archivbild)
Martin Schulz ist seit 1994 EU-Parlamentsmitglied. (Archivbild)
Brüssel - Den Friedensnobelpreis für die Europäische Union werden die Spitzen ihrer drei Institutionen gemeinsam entgegennehmen. Kommissions-Präsident José Manuel Barroso, ... mehr lesen 5
Der 71-Jährige erhielt den Kunstpreis für seine Werke.
Der 71-Jährige erhielt den Kunstpreis für seine ...
40'000 Franken dotierten Preis  Aarau - Der Aargauer Schriftsteller Christian Haller wird mit dem diesjährigen «Kunstpreis des Kantons Aargau» ausgezeichnet. Der 71-jährige Schriftsteller und Dramaturg aus Laufenburg AG erhält den mit 40'000 Franken dotierten Preis «für sein Werk von beeindruckendem Format». 
Gespannt auf Reaktion  Serienheldin Lena Dunham (28) kann nicht vorhersagen, worüber sich die Menschen, die ihr Buch lesen, ärgern werden.
«Aber es wird immer Menschen geben, die nie mit einer Erklärung zufrieden sind; für sie wird nie was gut genug sein.»
Wird Lena Dunham ihren Account löschen?
Lena Dunham: Verwirrspiele um Twitter-Aus Serien-Lady Lena Dunham (28) behauptete auf den Golden Globes noch, sie würde ihren Twitter-Account löschen. Ihr jüngster Post ist ...
Lena Dunham: Ich bin nicht verlobt 'Girls'-Star Lena Dunham (28) betonte, dass sie nicht spiessig genug sei, um sich an Silvester zu verloben.
Medienrummel um ihre Schmuckstücke an ihrem Ringfinger.
Titel Forum Teaser
  • FrlRottenmeier aus frankfurt 7
    Spiessige Provinz Daran sieht man, wie provinziell doch Zürich ist. Was Zürcher für schön ... Mo, 19.01.15 16:32
  • zombie1969 aus Frauenfeld 2719
    Leute... die Redaktionen und Karrikaturisten bedrohen, müssten eigentlich längst ... Do, 15.01.15 11:33
  • jorian aus Dulliken 1546
    BLABLABLA! Da hat der Schawinski mal was abgekriegt, dieser Narzist. Die BILLAG ... Sa, 20.12.14 03:55
  • jorian aus Dulliken 1546
    Warum schlagen Sie auf die SVP? Ich bin Ausländer, das habe ich hier schon mehramls geschrieben. Für ... Sa, 20.12.14 03:51
  • Kassandra aus Frauenfeld 1143
    Jetzt aber mal Halt! Was war an diesem Gespräch nicht in Ordnung? Es trafen zwei wie Dr. ... Fr, 19.12.14 21:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1143
    Und heute palavert dieser neue Pascha der Türken von der Gleichberechtigung der Geschlechter. Es ... Mo, 24.11.14 17:58
  • Farahdiba aus Bülach 1
    Grandioses Essen in einem schönen Zelt Wir hatten uns vor der Show für ein 3-Gang Dinner im schön geschmückten ... Mo, 24.11.14 09:05
  • Menschenrechte aus Bern 115
    entdecker amerika so was von Blödsinn habe ich schon lange nicht mehr gehört, ... Sa, 22.11.14 17:34
art-tv.ch «Scherenschnitte» im Landesmuseum Zürich Es ist kaum zu glauben, mit welcher ...
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
SO MO DI MI DO FR
Zürich -5°C -4°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Basel -4°C -3°C leicht bewölkt bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
St.Gallen -3°C -2°C bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall leicht bewölkt, wenig Schneefall
Bern -2°C 1°C leicht bewölkt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
Luzern -0°C 1°C bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Genf 2°C 4°C leicht bewölkt bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall bedeckt, wenig Schneefall
Lugano 8°C 10°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten