Etwa 150'000 Besucher
Weniger Besucher im Zentrum Paul Klee
publiziert: Dienstag, 10. Jan 2012 / 13:33 Uhr
Das Zentrum Paul Klee in Bern.
Das Zentrum Paul Klee in Bern.

Bern - Das Zentrum Paul Klee (ZPK) in Bern hat im vergangenen Jahr einen 20-prozentigen Besucherrückgang hinnehmen müssen. Statt rund 186'000 Personen wie im Jahr 2010 besuchten 2011 etwa 150'000 Menschen das spartenübergreifende Haus.

7 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Paul KleePaul Klee
Diese Differenz gehe unter anderem auf die sehr erfolgreiche Ausstellung «Klee meets Picasso» von 2010 zurück. Das sagte der neue Leiter des ZPK, Peter Fischer, am Dienstag an der Jahresmedienkonferenz in Bern. Die Zahl von 150'000 Besuchern beruht erst auf Schätzungen. Die definitiven Zahlen liegen im Frühling vor.

Im neuen Jahr will das ZPK die Besucherzahl wieder um zehn Prozent steigern. Es senkt zu diesem Zweck die Eintrittspreise je nach Besucherkategorie um bis zu 65 Prozent. Fischer hofft, die Mindereinnahmen mit mehr Eintritten auffangen zu können. Es gelte, vor allem mehr Bernerinnen und Berner ins ZPK zu locken.

Das neue Ausstellungsjahr wird das ZPK vor allem der mystischen Seite Paul Klees widmen. Geplant sind unter anderem Ausstellungen zu Hexen, Geistern und Dämonen im Werk des weltberühmten Berner Malers, eine Schau zu «Höheren Wesen» im Werk von Klee und des Malers Sigmar Polke und gegen Jahresende eine Ausstellung zu Engeln.

Engel gehörten zu den beliebtesten Motiven des Berner Künstlers, nach dem das Berner Museum benannt ist.

Bei der Musik setzt das ZPK auf einen Zyklus mit dem Namen «Stimmen aus Europa». Aus fünf Ländern werden musikalische, literarische und spirituelle Werke präsentiert.

(nat/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern - «Vom Japonismus zu Zen. Paul Klee und der Ferne Osten»: So heisst eine neue Ausstellung, welche das Zentrum ... mehr lesen
Zentrum Paul Klee untersucht Wechselwirkung Klee-Japan
Im Zentrum Paul Klee gibt es viele Engelsdarstellungen zu bestaunen.
Bern - «Die Engel von Klee»: So heisst eine neue Ausstellung im Zentrum Paul Klee ... mehr lesen
Bern - «Meister Klee! Lehrer am Bauhaus»: So heisst die neue Ausstellung im Zentrum Paul Klee (ZPK) in Bern, die sich Klees zehnjähriger Lehrtätigkeit an Walter Gropius' Lehrstätte in Weimar und Dessau widmet. mehr lesen 
Bern - Sie haben sich nie getroffen, doch sie sind Seelenverwandte: in Bern werden erstmals die Werke der beiden Künstler Paul Klee und Sigmar Polke gegenübergestellt. Beide kommentieren übersinnliche Phänomene mit Ironie und Witz. mehr lesen 
Ein Sammler schenkt dem Kunstmuseum in Lausanne ein Gemälde von Paul Klee aus dem Jahr 1939. Es ist das erste Werk ... mehr lesen
Ein geschenktes Gemälde von Paul Klee.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Peter Fischer ist neuer Direktor des Zentrum Paul Klee.
Bern - Der 55-jährige Kunsthistoriker ... mehr lesen
Bern - Erstmals seit drei Jahren weist das Zentrum Paul Klee in Bern wieder wachsende Besucherzahlen aus. 185'948 Eintritte wurden letztes Jahr gezählt, das sind 17 Prozent mehr als 2009. mehr lesen 

Paul Klee

Dokumentationen über den Künstler
DVD - Kunst
PAUL KLEE - DIE STILLE DES ENGELS - DVD - Kunst
Regisseur: Michael Gaumnitz - Genre/Thema: Kunst; Malerei; Biographie ...
24.-
DVD - Kultur
PAUL KLEE IN ÄGYPTEN - DIE LEGENDE VOM NIL - DVD - Kultur
Regisseur: Rüdiger Sünner - Genre/Thema: Kultur; Altes Ägypten; Kultur ...
24.-
DVD - Kunst
PAUL KLEE - DIE TUNISREISE/LE VOYAGE A TUNIS - DVD - Kunst
Regisseur: Bruno Moll - Genre/Thema: Kunst; Malerei - Paul Klee - Die ...
34.-
Nach weiteren Produkten zu "Paul Klee" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
«Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler.(Ausschnitt)
«Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler.(Ausschnitt)
Landschaftsbild aus dem Engadin  Bern - Das Gemälde «Der Champfèrsee» von Ferdinand Hodler hat für 2,17 Millionen Franken den Besitzer gewechselt. Bei der Auktion am Dienstag in Zürich wurden Schweizer Kunstwerke für insgesamt 5,1 Millionen Franken verkauft. mehr lesen 
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für Kulturen des Islam in La Chaux-de-Fonds NE ist am ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.


Online hören

Play
PlayerEQ
Mit Flash Player hören
Mit dem eigenen Player hören

Jetzt läuft

timer

Letzte 10 Titel

timer
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 18°C 33°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Wolkenfelder, kaum Regen
Bern 17°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Luzern 18°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 21°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten