Weniger Unfälle im Kanton Zürich
publiziert: Mittwoch, 11. Apr 2007 / 15:06 Uhr

Zürich - Seit Einführung der 0,5-Promillegrenze sind auf den Zürcher Strassen die durch Alkohol verursachten Verkehrsunfälle um 10 Prozent zurückgegangen. Sorge bereitet der Polizei dagegen die wachsende Zahl verunfallter Rollerfahrer.

Die Kantonspolizei Zürich zieht eine positive Bilanz über die Herabsetzung des zulässigen Blutalkoholwertes.
Die Kantonspolizei Zürich zieht eine positive Bilanz über die Herabsetzung des zulässigen Blutalkoholwertes.
Die Kantonspolizei Zürich zieht eine positive Bilanz über die Herabsetzung des zulässigen Blutalkoholwertes.

Der Vergleich von je zwei Jahren vor und nach der Gesetzesänderung zeigt nicht nur eine Abnahme der Unfälle, sondern auch eine gesunkene Zahl von Verletzten und Toten auf.

Wie Ueli Zoelly, Chef der kantonalen Verkehrspolizei, bei der Präsentation der Verkehrsunfallstatistik erklärte, nahm die Zahl der Verletzen um 14 Prozent ab. Die Zahl der Toten, die auf Alkohol am Steuer zurückzuführen sind, sank sogar um ein Drittel.

Gefährliche Motorroller

Einen markanten Anstieg wurde letztes Jahr bei Unfällen mit Motorrollern verzeichnet. Waren 2005 in der Stadt erst 35 Rollerlenker in einen Unfall verwickelt, waren es letztes Jahr bereits 71.

Ingesamt ist die Zahl der Verkehrsunfälle im Kanton Zürich 2006 gegenüber dem Vorjahr um 1 Prozent gesunken. Der leicht zurückgegangenen Unfallzahl steht eine Zunahme an Verletzten und Getöteten gegenüber. So sind bei den 13 806 Verkehrsunfällen 3836 Personen verletzt worden, im Vorjahr waren es noch 3729. Die Zahl der Verkehrstoten ist um 6 auf 53 angestiegen.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit dabei auch EDU-Präsident Hans Moser.
Reaktionäre Kräfte schliessen sich für das Referendum zusammen, mit ...
Reaktionär  Bern - Gegen die geplante Stiefkindadoption für Homosexuelle regt sich Widerstand. Sollte das Parlament das neue Adoptionsrecht in der vorliegenden Form verabschieden, will ein überparteiliches Komitee aus den Reihen der SVP, CVP und EDU das Referendum ergreifen. mehr lesen 3
350 ausländische Campierer  Bern - Seit einigen Tagen campieren mittlerweile rund 350 ausländische Fahrende im bernischen Witzwil. Die Anwohner beklagen sich über Lärm, Dreck ... mehr lesen  
Trotz Anwesenheit des Sicherheitspersonals verlaufe der Aufenthalt der Fahrenden aber nicht konfliktfrei, schreibt der Kanton. (Symbolbild)
Falsche Sichtweise  Selbst wenn sie hohe Steuerabgaben leisten müssen, leben reiche Amerikaner grösstenteils weiter in ihren angestammten Bundesstaaten und ziehen nicht in eine andere US-Region mit günstigeren Steuerbedingungen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 10°C 15°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 11°C 16°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 9°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Bern 9°C 16°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern 10°C 15°C stark bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Genf 11°C 19°C Wolkenfelder, kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten