Weniger Unfälle im Kanton Zürich
publiziert: Mittwoch, 11. Apr 2007 / 15:06 Uhr

Zürich - Seit Einführung der 0,5-Promillegrenze sind auf den Zürcher Strassen die durch Alkohol verursachten Verkehrsunfälle um 10 Prozent zurückgegangen. Sorge bereitet der Polizei dagegen die wachsende Zahl verunfallter Rollerfahrer.

Die Kantonspolizei Zürich zieht eine positive Bilanz über die Herabsetzung des zulässigen Blutalkoholwertes.
Die Kantonspolizei Zürich zieht eine positive Bilanz über die Herabsetzung des zulässigen Blutalkoholwertes.
Die Kantonspolizei Zürich zieht eine positive Bilanz über die Herabsetzung des zulässigen Blutalkoholwertes.

Der Vergleich von je zwei Jahren vor und nach der Gesetzesänderung zeigt nicht nur eine Abnahme der Unfälle, sondern auch eine gesunkene Zahl von Verletzten und Toten auf.

Wie Ueli Zoelly, Chef der kantonalen Verkehrspolizei, bei der Präsentation der Verkehrsunfallstatistik erklärte, nahm die Zahl der Verletzen um 14 Prozent ab. Die Zahl der Toten, die auf Alkohol am Steuer zurückzuführen sind, sank sogar um ein Drittel.

Gefährliche Motorroller

Einen markanten Anstieg wurde letztes Jahr bei Unfällen mit Motorrollern verzeichnet. Waren 2005 in der Stadt erst 35 Rollerlenker in einen Unfall verwickelt, waren es letztes Jahr bereits 71.

Ingesamt ist die Zahl der Verkehrsunfälle im Kanton Zürich 2006 gegenüber dem Vorjahr um 1 Prozent gesunken. Der leicht zurückgegangenen Unfallzahl steht eine Zunahme an Verletzten und Getöteten gegenüber. So sind bei den 13 806 Verkehrsunfällen 3836 Personen verletzt worden, im Vorjahr waren es noch 3729. Die Zahl der Verkehrstoten ist um 6 auf 53 angestiegen.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Friedrich von Martens, Märjelensee, um 1854. © Collection Nicolas Crispini, Genève
Friedrich von Martens, Märjelensee, um ...
Fotografie Die Ausstellung «Nach der Natur» der Fotostiftung Schweiz im Fotomuseum Winterthur beleuchtet die ersten 50 Jahre der Schweizer Fotografie. Die Ausstellung führt Werke aus vielen öffentlichen und privaten Sammlungen zusammen, um die Anfänge der Schweizer Fotografie in ihrer künstlerischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Bedeutung zu erfassen. mehr lesen  
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo ... mehr lesen  
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Analoges Gadget des 19. Jahrhunderts: Ein Stereoskope.
Fotografie Die Ausstellung «Stereomania. Die Schweiz in 3D» im Landesmuseum Zürich präsentiert Stereofotografien der Schweiz aus der Zeit zwischen 1860 und 1910. Internationale ... mehr lesen  
Unter dem Begriff der subjektiven Lebensqualität versteht man im Allgemeinen das Wohlbefinden eines Menschen und seine ... mehr lesen  
Alleinerziehende fühlen sich oft überfordert.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 8°C 15°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 8°C 12°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Bern 8°C 14°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
Luzern 8°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Genf 9°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Lugano 6°C 16°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten